6 Anwendungen von Zitrone in der Kosmetik

Dass Zitronen gesund sind, ist bekannt. Sie können dir aber auch bei deiner Schönheitspflege helfen!

Ein paar Zitronen solltest du immer im Haus haben, denn sie sind nicht nur gesund und lecker, sondern auch in der Kosmetik optimal einzusetzen. Wir haben 6 Vorschläge und Rezepte für dich, wie du Zitrone statt teurer Kosmetikprodukte einsetzen kannst.

HaareGlänzende Haare

Bei sprödem Haar ist oft die äußere Schuppenschicht der Haare aufgestellt und das Haar wirkt dadurch stumpf und glanzlos. Säure bringt diese Schuppenschicht wieder dazu, sich glatt anzulegen und das Haar kann somit das Licht wieder besser reflektieren und bekommt neuen Glanz. Dazu eignet sich am besten ein milder Obstessig, beispielsweise Apfelessig oder Zitronensaft! Diesen zu gleichen Teilen mit Wasser vermischt einfach nach der Haarwäsche als zusätzlichen Spülgang verwenden, dies sorgt für Glanz. Stelle dir doch einfach eine Flasche mit der fertigen Wassermischung in die Dusche, dann fällt es dir leichter, nach dem Haarewaschen daran zu denken!

HaareHaare aufhellen

Die Zitrone ist der absolute Klassiker unter den natürlichen Aufhellern. Für mittellanges Haar benötigst du den Saft von vier Zitronen. Für längeres oder kürzeres Haar entsprechend weniger oder mehr. Presse die Zitronen aus und gieße den Saft durch ein Sieb, zum Beispiel ein Teesieb, um im Saft enthaltenes Fruchtfleisch herauszufiltern. Alternativ kannst du auch Saft in der Flasche kaufen, du solltest aber drauf achten, dass es sich dabei um 100% Fruchtsaft handelt und nicht um Fruchtnektar, denn der Saftgehalt ist bei letzterem verschwindend gering. Zitronensaft enthält Zitronensäure, die deine Haut reizen kann. Wende daher diese Methode der natürlichen Haaraufhellung nur bei ungewaschenem Haar an, damit deine Kopfhaut durch das Hautfett etwas vor der Säure geschützt ist. Trage nun den Zitronensaft auf dem trockenen Haar auf. Benutze dazu zum Beispiel eine leere Flasche einer Bodylotion oder einen anderen Behälter mit kleiner Öffnung. Sprühflaschen würden durch die natürliche Trübung des Saftes sehr schnell verkleben und funktionsuntüchtig werden. Kämme nun deine Haare gut durch, damit der Zitronensaft gut verteilt ist. Wichtig ist anschließend, dass deine zitronensaftnassen Haare zirka zwei Stunden Sonnenlicht abbekommen. Nimm dir Zeit für ein Buch auf dem Balkon oder gehe joggen oder Unkraut jäten. Nach mindestens zwei Stunden Sonnenlicht die Haare waschen und mit einer Haarkur pflegen. Je öfter du die Zitronensaft – Methode anwendest, desto heller werden deine Haare!

Zitrone3Gegen Hautflecken

Zitronensaft ist ein natürliches Bleichmittel, das auch gerne angewendet wird, um in der Sonne Haare aufzuhellen. Du kannst dir aus Zitronensaft ein Gesichtswasser herstellen. Eine längere Einwirkzeit erreichst du, wenn du eine Maske mit Zitrone herstellst. Vermische dazu Instant-Haferflocken mit Zitronensaft zu einem streichfähigen Brei, den du als Maske aufträgst und 20 Minuten einwirken lässt. Danach gründlich abwaschen. Diese Maske darfst du niemals anwenden, wenn du offene Hautstellen wie Kratzer, Abschürfungen oder Pickel im Gesicht hast, da die Säure aus dem Zitronensaft die Haut zu sehr reizen würde! Auch nie anschließend an die Sonne gehen, sonst kann es erst recht zu Hautflecken kommen.

Avocado JogurtHaarkur mit Zitrone

  • 1/2 Avocado
  • 1 TL Öl
  • 1 EL Zitronensaft

Die Avocadohälfte fein mit der Gabel oder einem Pürierstab zu einem samtigen Brei pürieren. Das Öl und den Zitronensaft untermischen. Die Mischung auf die Haare geben und unter Frischhaltefolie oder in einer Plastiktüte eingewickelt eine halbe Stunde oder länger einwirken lassen. Danach die Haare mit einem milden Shampoo waschen. Wer möchte, kann verbleibende Reste gleich aufessen oder auf geröstetem Weißbrot mit Olivenöl genießen.

ZitroneHornhaut aufweichen

Wenn du an den Fersen, Knien oder Ellenbogen Hornhaut hast, die du aufweichen möchtest, um sie mit einem Bimsstein einfacher wegzurubbeln, dann lasse Zitronensaft an den Stellen einwirken. Dazu reicht es, die Schalen einer ausgepressten Zitrone um Kniegelenk, Ferse oder Ellenbogen zu legen (wie eine kleine Mütze) und die Zitronensäure so einwirken zu lassen.

Hände-waschenFinger säubern

Wenn du stark färbende Lebensmittel wie dunkelrote Beeren, rote Bete, Schwarzwurzeln oder andere färbende Lebensmittel verarbeitet hast, kommt es oft vor, dass die Haut an deinen Fingern verfärbt ist. Auch die Nägel können sich mit Lebensmitteln bei der Küchenarbeit verfärben. Reibe sie gründlich mit Zitronensaft ein und lasse ihn einwirken. Der Zitronensaft bleicht die Pflanzenfarbe aus deiner Haut heraus.

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant