Wie wichtig ist die Hautpflege bei Kindern im Sommer?

16 August, 2019
Die Hautpflege ist bei Kindern im Sommer besonders wichtig. Erfahre in unserem heutigen Artikel warum das so ist. 

Im Sommer ist die Hautpflege bei Kindern besonders wichtig, du solltest sie deshalb nicht vernachlässigen. Anna Codina (2003) erwähnt zu diesem Thema Folgendes:

Die Epidermis und die Fettzusammensetzung der Haut von Babys und Kindern ist nicht viel anders wie bei Erwachsenen. Doch die Epidermis von Frühchen ist deutlich dünner, die Hornschicht ist noch wenig entwickelt.“

Die Hautpflege von Frühgeburten ist deshalb, wie die Autorin erklärt, besonders wichtig. Dabei müssen auch die Medikamente berücksichtigt werden, die Frühchen verabreicht bekommen und die äußerlich auf die Haut aufgetragen werden. 

In unserem heutigen Beitrag geht es im Allgemeinen um die Wichtigkeit der Hautpflege bei Kindern. 

Die Hautpflege bei Kindern im Sommer

Die Hautpflege bei Kindern im Sommer
Bei der Anwendung äußerlicher Produkte auf der empfindlichen Kinderhaut solltest du sehr vorsichtig sein.

Codina erinnert uns ebenfalls daran, dass die Schutzbarriere eine der wichtigsten Hautfunktionen darstellt, auch bei Kindern. Doch es gibt bei der Epidermis und Dermis doch einige Unterschiede, denn bei der Geburt sind diese noch nicht vollständig entwickelt. Die Haut durchläuft nach der Geburt einen Reifungs- und Anpassungsprozess der schrittweise vonstatten geht, bis sie immer mehr der Haut der Erwachsenen gleicht.

Deshalb ist es grundlegend, „besonders vorsichtig zu sein, wenn man äußerlich Wirkstoffe auf Kinderhaut aufträgt, denn das Verhältnis zwischen der Oberfläche und dem Körpergewicht ist größer wie bei Erwachsenen, deshalb erhöht sich auch die Gefahr für die perkutane Absorption„, bestätigt Anna Codina.

Eine weitere physiologische Eigenschaft von Kindern ist, dass die elastischen Fasern der Haut ab einem Alter von ungefähr 3 Jahren bereits denen der Erwachsenen sehr ähnlich sind.

Noch ein interessanter Beitrag: Wissenswertes über Hautprodukte mit Vitamin C

Hautpflege von Kindern zum Schutz vor Sonne

Besonders wichtig ist es, die zarte Kinderhaut vor den schädlichen Effekten der Sonnenexposition zu schützen. Der richtige Schutz durch Kleidung (Sonnenhut, T-Shirt usw.), spezielle Sonnencreme und die richtige Hautpflege sind in der Kindheit besonders wichtig.

Dabei muss man bedenken, dass man in der Kindheit und Jugend über die Hälfte der UV-Strahlung aufnimmt und dass diese kumulativ ist. Wenn also die Haut in dieser Zeit nicht richtig geschützt wird, ist die Gefahr für Hautkrebs bedeutend größer.

Es geht nicht darum, Angst zu schüren, sondern zu verstehen, dass die richtigen Maßnahmen einfach durchführbar sind, um Kinder im Schwimmbad, am Strand oder in anderen Situationen, in denen sie starker Sonnenstrahlung ausgesetzt sind, entsprechend zu schützen. Man kann so diese Zeit unbesorgt genießen und Spaß haben.

Wichtig ist, den richtigen Sonnenschutz zu wählen und auch andere Maßnahmen zu treffen, um die zarte Kinderhaut vor der Sonne zu schützen. 

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? So schützt du dich am Strand vor zu viel Sonne und Hitze

Hautpflege bei Kindern: die Mikrobiota der Haut

Hautpflege bei Kindern am Strand
Die Rolle der Mikrobiota und ihrer Beziehung zu Hautkrankheiten zu verstehen, ist grundlegend, um die beste Behandlung zu wählen.

Das Biocodex Microbiota Institute informiert wie folgt: «Die Haut wird von hunderten von lebenden Mikroorganismen bedeckt, die in einer ganz konkreten Form organisiert sind: der Mikrobiota der Haut. Eine Veränderung des Gleichgewichts kann Hautkrankheiten auslösen.“

Derselben Quelle können wir entnehmen, dass die Mikrobiota der Haut verschiedene Funktionen ausübt: sie schützt, bildet die Hautbarriere und reguliert gleichzeitig das Immunsystem. Die Mikrobiota der Haut entwickelt sich allmählich und ist bei jedem einzelnen unterschiedlich, denn sie wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst.

„Wenn es zu Veränderungen kommt, können Hautkrankheiten, wie Akne, Schuppenflechte oder atopische Dermatitis entstehen. Zu verstehen, wie wichtig die Mikrobiota der Haut für jene Mechanismen ist, die Hautkrankheiten verursachen können, ist grundlegend, um die Behandlung dieser Krankheiten zu verbessern.“

Fazit

  • Die richtige Hautpflege bei Kindern ist sehr wichtig, ganz besonders im Sommer.
  • Zwar sind Frühchen empfindlicher, doch auch Kinder brauchen zusätzliche Pflege, bis sich ihre Haut allmählich entwickelt und ähnliche Voraussetzungen wie die von Erwachsenen aufweist.
  • Der Lichtschutz ist von größter Wichtigkeit, denn insbesondere in der Kindheit und Jugend entstehen Hautschäden, die später zu Hautkrebs führen könnten.
  • Außerdem lohnt es sich, über Themen wie beispielsweise der Mikrobiota der Haut immer auf dem neuesten Stand zu sein, um die Haut entsprechend zu schützen.
  • In der Hautpflege bei Kindern gilt wie so oft der Leitsatz: Vorsorge ist die beste Medizin! 

Vergiss also nicht, die zarte Haut deiner Kinder im Sommer besonders gut zu pflegen. Du tust ihnen damit Gutes für ihr gesamtes weiteres Leben!

  • Anna Codina, Dermofarmacia, OFFARM, Vol. 22 Núm 4, abril 2003.
  • Biocodex Microbiota Institute. Disponible en https://www.biocodexmicrobiotainstitute.com
  • Vergnes, C., Daures, J. P., Sancho-Garnier, H., Bousquet, J., Pourin-Bourdonneau, C., Grabar, S., … Meynadier, J. (1999). [Sun exposure behavior of children between 3-15 years of age living in Montpellier]. [French]. Annales de Dermatologie et de Venereologie.
  • Glenn BA, Lin T, Chang LC, et al. Sun protection practices and sun exposure among children with a parental history of melanoma. Cancer Epidemiol Biomarkers Prev. 2015;24(1):169–177. doi:10.1158/1055-9965.EPI-14-0650