Wie kann man Quinoamilch herstellen?

· 28 April, 2017
Quinoa ist glutenfrei und enthält wichtige Mengen an Ballaststoffen und Calcium, die wichtig für die Knochen und die Verdauungsgesundheit sind.

Quinoa ist ein sehr nährstoffreiches Pseudogetreide, das schon seit alters her aufgrund seiner zahlreichen Vorzüge für die körperliche und mentale Gesundheit sehr geschätzt wird.

Quinoa ist glutenfrei, enthält jedoch sehr wertvolle Proteine. Meist wird dieses Pseudogetreide ähnlich wie andere Getreidesorten verwendet.

Insbesondere wird Quinoa für vegane Rezepte verwendet, da es eine ausgezeichente Quelle für Ballaststoffe, essentielle Fettsäuren und andere wichtige Nährstoffe ist.

Viele betrachten dieses Gänsefußgewächs als Supernahrungsmittel, da es eine hohe Konzentration an Vitaminen und Mineralstoffen enthält und außerdem alle essentiellen Aminosäuren aufweist.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Pseudogetreide sehr einfach zu verdauen ist, wenig Kalorien enthält und auch für all jene Personen geeignet ist, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden.

Damit auch du davon profitieren kannst, empfehlen wir dir anschließend ein einfaches Rezept, mit dem du Quinoamilch zubereiten kannst.

Quinoamilch: ein sehr gesundes pflanzliches Getränk

Quinoamilch ist im Unterschied zu anderen Pflanzenmilchsorten reich an Protein, Ballaststoffen und Antioxidantien. 

Diese Milch ist kalorienarm, liefert jedoch sehr wichtige Nährstoffe:

  • Vitamine (C, E und B-Komplex)
  • Ballaststoffe
  • Minerale (Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Zink)
  • Linolsäure
  • Phytoöstrogen

Wir empfehlen auch diese Pflanzenmilch: Mandelmilch einfach daheim zubereiten

Wie wird Quinoamilch zubereitet?

Die Herstellung von Quinoamilch ist sehr einfach. Du benötigst dafür wenig Zeit und auch nur sehr wenige Zutaten, die einfach erhältlich sind.

Das Originalrezept wird nur mit Wasser und Quinoa zubereitet, wir verfeinern dieses heute jedoch mit ein bisschen Vanille und Zimt.

Zutaten

  • 1 Tasse Quinoa (200 g)
  • 6 Tassen Wasser (1,5 Liter)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt (5 g)
  • 1 Teelöffel Zimtpulver (Ceylon-Zimt!) (5 g)
  • 1 Esslöffel Honig (nach Wunsch) (25 g)

Zubereitung

  • Quinoa in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken und die ganze Nacht über einweichen.
  • Am nächsten Tag das Wasser entfernen und das Pseudogetreide mit 2 Tassen Wasser in einen Topf geben.
  • Solange Kochen, bis die Körner weich sind und danach mit dem restlichen Wasser im Standmixer oder Blender verarbeiten bis ein homogenes Getränk entsteht.
  • Jetzt kannst du das Vanilleextrakt und den Zimt dazugeben und das Getränk noch ein paar Minuten stehen lassen.
  • Danach die Milch durch ein feines Sieb oder Baumwolltuch sieben, um die Quinoareste zu entfernen.
  • Serviere dieses Getränk kalt oder warm. Nach Wunsch kannst du es mit Honig süßen.

Lesetipp: Entzündungshemmendes Getränk mit Kurkuma, Pfeffer und Honig

Welche gesundheitlichen Vorzüge hat Quinoamilch?

Der regelmäßige Konsum von Quinoamilch hat für den Organismus viele Vorteile, da dieses Getränk, wie bereits erwähnt, sehr viele wichtige Nährstoffe enthält.

Es liefert Omega-3-Fettsäuren und hilft deshalb bei der Regulierung des Cholesterinspiegels. Damit können Herz-Gefäß-Krankheiten gelindert werden.

Darüber hinaus zeichnet sich Quinoa durch entzündungshemmende Wirkstoffe aus, die helfen, Entzündungsprozesse im Körper zu kontrollieren. Folglich hilft dieses Getränk bei Arthritis und Muskelschmerzen.

Noch ein paar Tipps gegen Arthritis: Arthritis: 5 Nahrungsmittel, die bei deinem Frühstück nicht fehlen sollten

Die Proteine der Quinoamilch stärken und stimulieren die Bildung von Muskelmasse und sind deshalb insbesondere für Sportler und Personen, die schwere körperliche Tätigkeiten ausüben, sehr hilfreich.

Es handelt sich um eine sehr interessante Alternative zu Kuhmilch, da diese Pflanzenmilch keine Laktose enthält, jedoch trotzdem viel Calcium und andere essentielle Mineralstoffe liefert. 

  • Auch bei Verstopfung und Verdauungsbeschwerden ist Quinoamilch zu empfehlen, denn die darin enthaltenen Ballaststoffe und andere Substanzen verbessern die Magen- und Darmfunktionen. 
  • Mit dieser Pflanzenmilch kann auch das Immunsystem gestärkt werden, da sie wichtige Vitamine und Mineralstoffe enthält, die die Abwehrkräfte gegen verschiedene Krankheitserreger stimulieren.
  • Darüber hinaus eignet sich Quinoamilch hervorragend um abzunehmen. Sie ist kalorienarm, wirkt jedoch sehr sättigend und unterstützt mit all den Nährstoffen den Metabolismus. 
  • Gleichzeitig versorgst du deinen Körper mit Wasser und kannst auch Durchfall vorbeugen.

Doch das ist noch nicht alles: Quinoamilch kann auch als Schönheitsmittel verwendet werden, denn sie eignet sich ausgezeichnet, um den pH-Wert der Haut zu regulieren.

Damit können auch überschüssiges Fett, Akne und die vorzeitige Faltenbildung bekämpft werden.

Lesetipp: Endlich Schluss mit Pickeln und Akne dank dieser Maske aus Hafer und Milch

Mit Quinoamilch kannst du auch dem Haar Feuchtigkeit zuführen, deshalb eignet sie sich ausgezeichnet bei trockenen, spröden und glanzlosen Haaren.

Brauchst du noch mehr Gründe, um Quinoamilch regelmäßig in deine Ernährung einzubauen?

Beginne noch heute damit, du hast gesehen, wie einfach diese köstliche Pflanzenmilch zubereitet werden kann.