Welche Vorteile hat Vollkornpasta?

17 Mai, 2020
Vollkornpasta ist reich an Ballaststoffen. Der regelmäßige Konsum wird mit einem geringeren Risiko für Diabetes und kardiovaskuläre Krankheiten assoziiert. Erfahre heute mehr über die positiven Eigenschaften von Vollkornpasta!

Du liebst Nudelgerichte? Dann empfehlen wir dir, dich für Vollkornpasta zu entscheiden, denn sie hat viele gesundheitliche Vorteile. Pasta ist weltweit sehr beliebt, zeichnet sich durch ausgezeichnete organoleptische Eigenschaften aus und liefert viel Energie. Außerdem kann sie vielseitig zubereitet werden und schmeckt sehr lecker.

Vollkornpasta ist jedoch auf jeden Fall immer vorzuziehen, denn sie hat gegenüber der klassischen Version aus Weißmehl einige interessante Vorteile. Erfahre heute mehr über dieses Thema.

Ausgezeichnete Ballaststoffquelle

Im Gegensatz zu Teigwaren aus Weißmehl, liefern Nudeln aus Vollkorngetreide wichtige BallaststoffeDiese pflegen die Gesundheit des Verdauungstrakts und werden unter anderem mit einer ausgeglichenen Mikrobiom assoziiert, wie zum Beispiel aus einem in der Zeitschrift Cell Host & Microbe veröffentlichten Artikel hervorgeht. 

Außerdem reduzieren Ballaststoffe mittel- und langfristig das Risiko, an Herz-Gefäß-Krankheiten zu erkranken. Dies geht aus verschiedenen Studien hervor. Darüber hinaus haben Ballaststoffe einen weiteren Vorteil: Sie verändern das Lipidprofil durch die teilweise Hemmung der Aufnahme von Cholesterin im Darm.

Vollkornpasta
Im Unterschied zu klassischer Pasta aus Weißmehl liefern Vollkornnudeln wichtige Ballaststoffe.

Entdecke auch diesen Beitrag: Rezept für Nudeln mit Garnelen und Zitrone

Vollkornpasta sättigt länger

Teigwaren aus Vollkorngetreide haben den Vorteil, geringere Blutzuckerspitzen auszulösen als Weißmehlpasta. Dadurch reduziert sich die Wahrscheinlichkeit, an einer reaktiven Hypoglykämie zu leiden und bereits kurz nach dem Essen wieder Hungergefühle zu haben. Vollkornpasta hält also länger satt als die klassische Variante aus Weißmehl.

Dies ist insbesondere für all jene sehr vorteilhaft, die ihr Gewicht reduzieren möchtenDenn viele schaffen es nicht, eine Diät einzuhalten, da sie ständig Hunger haben. Doch wenn du die richtigen Lebensmittel in deinem Ernährungsplan wählst, kannst du dich länger satt halten und den Appetit zwischen den Mahlzeiten reduzieren.

Ballaststoffreiche Nahrungsmittel mit einem niedrigen glykämischen Index halten länger satt. Damit kannst du also ungesunde Snacks zwischendurch verhindern, was sich positiv auf dein Körpergewicht auswirken wird.

Vollkornpasta ist besser für die Gesundheit

Ein weiterer Vorteil von Vollkornpasta ist, dass diese für die Bauchspeicheldrüse gesünder ist. Sie wird dadurch weniger belastet als bei klassischen Teigwaren aus Weißmehl. Dies hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile. So kann damit zum Beispiel das Risiko für eine Insulinresistenz reduziert werden.

Dies bedeutet, dass auch die Gefahr an Diabetes Typ 2 zu erkranken, geringer ist. Wir wissen wie wichtig es ist, Bauchspeicheldrüsenkrankheiten vorzubeugen. Diabetes hängt oft mit Adipositas und mit Herzkrankheiten zusammen, auch deshalb ist die Vorsorge wichtig.

Wenn du Weißmehlnudeln durch Vollkornpasta ersetzt, kannst du deine allgemeine Gesundheit fördern!

Vollkornpasta
Vollkornnudeln sind weitaus gesünder als Teigwaren aus Weißmehl.

Hast du diesen Artikel bereits gelesen? Leckeres und einfaches Rezept: Makkaroni mit Thunfisch

Besser für Sportler!

Viele Sportler essen vor dem Training oder vor Wettkämpfen Pasta. Auch in diesem Fall ist Vollkornpasta vorzuziehen. Damit werden die Blutzuckerwerte konstant gehalten. Bei Weißmehlpasta kommt es eher zu Blutzuckerspitzen, die nur von kurzer Dauer sind. 

Bei einem konstanten Blutzuckerspiegel wirst du nicht so schnell müde. Da die Gefahr für die reaktive Hypoglykämie geringer ist, verbessert sich auch die Leistungsfähigkeit.

Aus diesem Grund solltest du auf Einfachzucker und Weißmehl direkt vor einem Wettkampf verzichten. Vollkornreis oder Vollkornpasta sind perfekt, um dich lange mit Energie zu versorgen, ohne Risiken einzugehen.

Warum Vollkornpasta?

Vollkornpasta hat im Vergleich mit Teigwaren aus Weißmehl verschiedene Vorteile. Dies ist insbesondere auf die darin enthaltenen Ballaststoffe zurückzuführen. Diese sättigen und wirken sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. So können Komplikationen aufgrund einer reaktiven Hypoglykämie verhindert werden.

Vollkornnudeln sind reich an Kohlenhydraten, deshalb solltest du dich in Maßen halten. Vollkornreis und Quinoa enthalten mehr Nährstoffe und sorgen für willkommene Abwechslung. Vergiss nicht, dass Vielseitigkeit in der Ernährung besonders wichtig ist!

  • Hartley L., May MD., Loveman E., Colquitt JL., Rees K., Dietary fibre for the primary prevention of cardiovascular disease. Cochrane Database Syst Rev, 2016.
  • Makki K., Deehan EC., Walter J., Backhed F., The impact of dietary fiber on gut microbiota in host health and disease. Cell Host Microbe, 2018. 23 (6): 705-715.