Vier Möglichkeiten, wie du dir einen Heilwickel machen kannst

Du kannst einen Umschlag mit Heilpflanzen, Ölen und anderen Zutaten mit entzündungshemmender und lindernder Wirkung herstellen. Lies weiter, um herauszufinden, wie du dir zu Hause einen solchen Heilwickel machen kannst.
Vier Möglichkeiten, wie du dir einen Heilwickel machen kannst

Letzte Aktualisierung: 11. Oktober 2021

Du kannst Heilpflanzen, ätherische Öle, Salze und andere Elemente mit therapeutischem Potenzial verwenden, um einen Heilwickel herzustellen. Dieses Heilmittel ist ein topisches Präparat, das bei einigen Beschwerden unterstützend eingesetzt werden kann.

Tatsächlich scheint laut einer im Journal of Advanced Nursing veröffentlichten Studie ein warmer Umschlag mit Gewürzen wie Ingwer die durch Arthrose verursachten Schmerzen und Steifheit zu lindern. Dafür gibt es keine stichhaltigen Beweise, aber im Allgemeinen ist dies ein sicheres Mittel. Wie kannst du dir also zu Hause einen Heilwickel machen? In unserem heutigen Artikel stellen wir dir vier Methoden vor.

Zutaten für einen Heilwickel

Du kannst einen Umschlag aus zerkleinerten oder gekochten Kräutern herstellen und ihn dann zwischen zwei Mullbinden auf eine schmerzende Körperstelle oder eine oberflächliche Wunde legen. Du kannst ihn auch mit anderen entzündungshemmenden und entspannenden Mitteln zubereiten.

In mehreren wissenschaftlichen Arbeiten, wie zum Beispiel in einer in der Cochrane-Datenbank veröffentlichten, sind einige Pflanzen zusammengestellt, die bei topischer Anwendung gegen Schwellungen und Schmerzen bei Gelenkerkrankungen zu helfen scheinen. Zu diesen Pflanzen gehören:

  • Kurkuma
  • Arnika
  • Ingwer
  • Löwenzahn
  • Katzenkralle
  • Eukalyptus
  • Knoblauch und Zwiebel
  • Aloe vera

Es gibt noch andere Zutaten, die du in einem Heilwickel oder Umschlag verwenden kannst, beispielsweise Bittersalz, Natron, Aktivkohle und Kokosnussöl.

Verschiedene Herstellungsmethoden

Umschläge oder Heilwickel können oberflächliche Wunden desinfizieren und Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden lindern. Manche Menschen verwenden sie sogar, um Abszesse und Zysten zu entleeren. Lies weiter, um einige Rezepte kennenzulernen.

Heilwickel - Hautwunde
Oberflächliche Wunden sind eines der Anwendungsgebiete für Heilwickel.

1. Kräuterwickel

Die örtliche Anwendung eines Umschlags mit Heilpflanzen ist in den meisten Fällen sicher. Wir raten jedoch dazu, einen kleinen Test durchzuführen, bevor du das Mittel in seiner Gesamtheit anwendest. Damit kannst du mögliche allergische Reaktionen auf einen der Bestandteile ausschließen.

Im Allgemeinen sind derartige Umschläge für Entzündungen, Beulen, kleine Schnitte und Gelenkschmerzen geeignet. Darüber hinaus gilt zu beachten, dass du Heilwickel nur als ergänzende Hilfsmittel verwenden solltest.

Inhaltsstoffe

  • 1 Teelöffel Kurkumapulver
  • 1 Teelöffel frisch gehackter oder geriebener Ingwer
  • ¼ einer kleinen, in Scheiben geschnittenen rohen Zwiebel
  • Eine gehackte Knoblauchzehe
  • 2 Teelöffel Kokosnussöl
  • Gaze oder Baumwollbinde

Anweisungen

  • Gib zuerst das Kokosnussöl in eine Pfanne und füge dann die restlichen Zutaten hinzu.
  • Erhitze alles, bis es fast trocken, aber nicht verbrannt ist.
  • Dann gibst du die Mischung in eine Schüssel und lässt sie so lange stehen, bis sie so weit abgekühlt ist, dass sie auf die Haut aufgetragen werden kann.
  • Breite die Mull- oder Baumwollbinde aus und gib die Mischung in die Mitte.
  • Falte die Binde zweimal, um ein Bündel zu bilden, und lege sie schließlich für 15 bis 20 Minuten auf die betroffene Stelle.
  • Wenn die Schwellung anhält, kannst du die Behandlung zweimal täglich wiederholen.

2. Heilwickel mit Brot

Brot ist eine weitere interessante Zutat zur Herstellung von Umschlägen. Anekdotische Daten legen nahe, dass es in diesem Fall nützlich ist, um Abszesse, Zysten oder kleine Splitter aufzuweichen. Durch mehrmaliges Auftragen lassen sich diese leichter ableiten.

Zutaten

  • Eine Scheibe Brot
  • 3 Esslöffel Milch

Anweisungen

  • Erhitze zunächst bei niedriger Hitze die Milch in einem kleinen Topf.
  • Lasse sie dann abkühlen, bis sie gerade noch warm ist und sich angenehm anfühlt.
  • Tauche die Brotscheiben in die Milch, um sie aufzuweichen.
  • Dann zerdrücke sie zu einer Paste.
  • Trage die Paste auf die Haut auf und lasse sie 15 Minuten lang einwirken.
  • Wiederhole die Anwendung zwei- bis dreimal am Tag, um beste Ergebnisse zu erzielen.

3. Heilwickel mit Natron

Natron ist ein abrasiver Inhaltsstoff, der empfindliche Haut reizen kann. Daher solltest du dieses Hilfsmittel nur in bestimmten Fällen und mit Vorsicht verwenden. Du kannst einen Natronwickel bei oberflächlichen Sonnenbränden und leichten Reizungen anwenden.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Natron
  • 2 Esslöffel Wasser

Anweisungen

  • Befeuchte das Natron mit dem Wasser und stelle eine dicke Paste her.
  • Verteile diese auf der betroffenen Stelle und lasse sie 10 Minuten einwirken.
  • Zum Schluss spülst du die Stelle mit warmem Wasser ab und wiederholst die Anwendung bei Bedarf zweimal am Tag.
Heilwickel mit Natron
Natriumhydrogencarbonat (Natron) hat abrasive Eigenschaften und sollte daher mit Vorsicht verwendet werden, besonders bei empfindlicher Haut.

4. Aktivkohleumschlag

Aktivkohle hat entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Linderung von Insektenstichen beitragen. Außerdem hilft sie bei der Linderung von Hautreizungen, wenn die Anwendung topisch erfolgt.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Aktivkohlepulver
  • Wasser (genug, um die Aktivkohle zu befeuchten)

Anleitung

  • Befeuchte zunächst die Aktivkohle mit etwas Wasser, bis sich eine Paste bildet.
  • Dann verteilst du die Masse auf der betroffenen Stelle.
  • Lasse alles 10 bis 15 Minuten einwirken und entferne die Rückstände nach dieser Zeit mit einem feuchten Tuch.
  • Wiederhole die Anwendung zweimal am Tag, bis die Wunde verheilt ist.

Wann solltest du dir einen Heilwickel machen?

Wir haben bereits einige Situationen besprochen, in denen ein Umschlag oder Heilwickel nützlich ist, beispielsweise bei oberflächlichen Infektionen, Wunden, Verbrennungen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Außerdem kannst du ihn auch bei Abszessen und verhärteter Haut anwenden.

Du solltest jedoch bedenken, dass Heilwickel keine medizinischen Behandlungen ersetzen und nur als Ergänzung zu diesen Behandlungen verwendet werden dürfen oder in Fällen, in denen keine Alternativen zur Verfügung stehen.

Es könnte dich interessieren ...
Knöchelverstauchung: Diese Hausmittel können helfen!
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Knöchelverstauchung: Diese Hausmittel können helfen!

Um bei einer Knöchelverstauchung Schwellungen und Schmerzen zu lindern, können bestimmte Hausmittel erfolgreich zur Anwendung kommen.



  • Therkleson T. Ginger compress therapy for adults with osteoarthritis. J Adv Nurs. 2010;66(10):2225‐2233. doi:10.1111/j.1365-2648.2010.05355.x
  • Cameron M, Chrubasik S. Topical herbal therapies for treating osteoarthritis. Cochrane Database Syst Rev. 2013;5(5):CD010538. Published 2013 May 31. doi:10.1002/14651858.CD010538
  • Maroon JC, Bost JW, Maroon A. Natural anti-inflammatory agents for pain relief. Surg Neurol Int. 2010;1:80. Published 2010 Dec 13. doi:10.4103/2152-7806.73804
  • Forouzanfar F, Hosseinzadeh H. Medicinal herbs in the treatment of neuropathic pain: a review. Iran J Basic Med Sci. 2018;21(4):347‐358. doi:10.22038/IJBMS.2018.24026.6021
  • Zellner T, Prasa D, Färber E, Hoffmann-Walbeck P, Genser D, Eyer F. The Use of Activated Charcoal to Treat Intoxications. Dtsch Arztebl Int. 2019;116(18):311‐317. doi:10.3238/arztebl.2019.0311