Trauben-Ananas-Saft zur Senkung des Cholesterinspiegels

Das in Weintrauben enthaltene Resveratrol ist ein starkes Antioxidans, das dazu beiträgt, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Und auch die Ananas bietet vielfältige gesundheitliche Vorzüge. Hier erfährst du, warum ein Trauben-Ananas-Saft gut für deine kardiovaskuläre Gesundheit ist.
Trauben-Ananas-Saft zur Senkung des Cholesterinspiegels

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 09. August 2022

Cholesterin ist ein Lipoprotein, das im Blut von Menschen und Tieren vorkommt. Obwohl der Zusammenhang zwischen Cholesterin und Herz-Kreislauf-Risiko heute in Frage gestellt wird, ist es ratsam, den Cholesterinspiegel innerhalb der empfohlenen Werte zu halten. Pflanzliche Lebensmittel wie Trauben-Ananas-Saft können dem Körper dabei helfen, überschüssiges Cholesterin auszuscheiden.

80 % des Cholesterins wird in der Leber gebildet, während 20 % aus der Nahrung stammen. Dieser Stoff spielt eine wichtige Rolle beim Transport von Lipiden durch das Blut.

Wenn man einen ungesunden Lebensstil hat und sich zudem schlecht ernährt, kann sich das Lipidprofil des Körpers verändern. Diese Veränderung kann bestimmte Probleme auf kardiovaskulärer Ebene verursachen.

Wenn du deinen Cholesterinspiegel senken und eine gute Lebensqualität genießen möchtest, ist es sehr wichtig, deine Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Außerdem solltest du Lebensmittel meiden, die zu einer Anhäufung dieser Substanz im Körper führen können.

Trauben-Ananas-Saft zur Senkung des Cholesterinspiegels?

Der Trauben-Ananas-Saft kombiniert die Eigenschaften von Trauben und Ananas. Es handelt sich um ein Getränk, das reich an Antioxidantien ist und helfen kann, dieses Problem unter Kontrolle zu halten. Um mehr Klarheit darüber zu gewinnen, was man für die eigene Gesundheit tun sollte, lohnt es sich, mehr über die Vorteile dieser Früchte herauszufinden.

Trauben-Ananas-Saft - Schüssel mit Weintrauben

Der Nutzen von Weintrauben zur Verringerung des kardiovaskulären Risikos

Weintrauben enthalten Stoffe, die laut wissenschaftlicher Literatur das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern können. Die Frucht ist reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien, die die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern und den Alterungsprozess verlangsamen.

Allerdings geht aus den meisten aktuellen wissenschaftlichen Artikeln nicht hervor, dass der Verzehr dieses Lebensmittels zu Veränderungen des Cholesterinspiegels führt. Die Verringerung des kardiovaskulären Risikos ist auf seine antioxidative Wirkung zurückzuführen.

Der Verzehr von Weintrauben bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Sie enthalten hohe Mengen an Antioxidantien, die die Wirkung von freien Radikalen im Körper verlangsamen.
  • Außerdem enthalten sie hohe Mengen an Flavonoiden, wie Quercetin, Catechin und Anthocyan. Diese haben eine schützende Wirkung auf das Herz und verhindern den Ausbruch von Krankheiten.
  • Darüber hinaus tragen Flavonoide dazu bei, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern und verbessern die Durchblutung.
  • Der Polyphenolgehalt in Weintrauben verringert die Thrombozytenaggregation, Des Weiteren reduziert er das Risiko von Arteriosklerose.

Erfahre hier mehr: 6 Vorteile von Traubensaft

Die Vorteile der Ananas

Ananas ist eine Frucht, die reich an Wasser, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien ist. Diese Nährstoffe regen die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper an. Außerdem ist sie sehr kalorienarm. Daher kannst du sie täglich in deinen Speiseplan aufnehmen, um all ihre Vorteile zu nutzen.

Trauben-Ananas-Saft - Ananas

In Bezug auf die Senkung des Cholesterinspiegels bietet die Ananas folgende Vorzüge:

  • Sie hat einen guten Ballaststoffgehalt. Der regelmäßige Verzehr von Ballaststoffen hilft laut wissenschaftlicher Literatur, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren.
  • Außerdem macht sie ihr niedriger Kalorien- und hoher Wassergehalt zu einem idealen Lebensmittel für eine kalorienarme Diät zur Gewichtsreduktion. Auf diese Weise trägt sie indirekt zur Senkung des Cholesterinspiegels bei, da die Energiebeschränkung das Lipidprofil verändert, wie aus diesem Artikel hervorgeht.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: Der perfekte Diät-Tee mit Zimt und Ananas

Wie du Trauben-Ananas-Saft zubereitest, um deine kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern

Durch die Kombination der Eigenschaften von Trauben und Ananas kannst du dir einen leckeren, nährstoffreichen Saft herstellen, der dein kardiovaskuläres Risiko senkt. Allerdings möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich um ein Getränk handelt, das die Ernährung ergänzt. Daher ist es für optimale Ergebnisse unerlässlich, dass eine Person mit schlechten Cholesterinwerten ihre Lebensgewohnheiten verbessert.

Zutaten

  • ½ Ananas
  • Etwa 15 Weintrauben
  • 200 ml Wasser

Zubereitung

  • Schäle zunächst die Ananas und schneide sie in Stücke. Vergiss nicht, den Strunk zu entfernen.
  • Dann halbierst du die Weintrauben, aber entferne weder die Haut noch die Kerne.
  • Anschließend gibst du alles zusammen mit dem Wasser in den Mixer.
  • Püriere alles und serviere den Trauben-Ananas-Saft gekühlt.

Abschließende Anmerkungen

Obwohl die Ernährung den Cholesterinspiegel leicht modulieren kann, gibt es in vielen Fällen genetische Faktoren, die ihn beeinflussen. Wie wir bereits erwähnt haben, wird der Einfluss von Cholesterin auf die Gesundheit zunehmend in Frage gestellt.

Daher empfehlen wir eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie körperliche Bewegung.

Wenn du dein Lipidprofil verbessern möchtest, solltest du zudem die Empfehlungen deines Arztes oder deiner Ärztin befolgen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Mythen zum Thema Cholesterin und Ernährung
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Mythen zum Thema Cholesterin und Ernährung

Wir widmen uns in unserem heutigen Beitrag dem Thema Cholesterin und Ernährung. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.



  • Xia, E., He, X., Li, H., Wu, S., Li, S., & Deng, G. (2013). Biological Activities of Polyphenols from Grapes. In Polyphenols in Human Health and Disease (Vol. 1, pp. 47–58). Elsevier Inc. https://doi.org/10.1016/B978-0-12-398456-2.00005-0
  • Mattivi, F., Guzzon, R., Vrhovsek, U., Stefanini, M., & Velasco, R. (2006). Metabolite profiling of grape: Flavonols and anthocyanins. Journal of Agricultural and Food Chemistry54(20), 7692–7702. https://doi.org/10.1021/jf061538c
  • Kuskoski, E. M., Asuero, A. G., Troncoso, A. M., Mancini-Filho, J., & Fett, R. (2005). Aplicación de diversos métodos químicos para determinar actividad antioxidante en pulpa de frutos. Ciência e Tecnologia de Alimentos25(4), 726–732. https://doi.org/10.1590/S0101-20612005000400016
  • Xia N., Daiber A., Forstermann U., Li H., Antioxidant effects of resveratrol in the cardiovascular system. Br J Pharmacol, 2017. 174 (12): 1633-1646.
  • Haghjghatdoost F., Hairi M., Effect of resveratrol on lipid profile: an updated systematic review and meta analysis on randomized clinical trials. Pharmacol Res, 2018. 129: 141-150.
  • Sima P., Vannucci L., Betvicka V., B glucans and cholesterol (review). Int J Mol Med, 2018. 41 (4): 1799-1808.
  • Santos HO., Macedo RCO., Impact of intermittent fasting on the lipid profile: assessment associated with diet and weight loss. Clin Nutr ESPEN, 2018. 24: 14-21.