6 tolle Saucen und Dips mit Olivenöl - probiere sie aus!

In diesem Artikel findest du verschiedene leckere Saucen und Dips mit Olivenöl, die du ganz einfach zu Hause zubereiten kannst. Auf diese Weise kannst du deine Gericht verfeinern und gleichzeitig die gesundheitlichen Vorzüge von Olivenöl optimal nutzen.
6 tolle Saucen und Dips mit Olivenöl - probiere sie aus!

Letzte Aktualisierung: 26. März 2022

Du kannst verschiedene köstliche Saucen und Dips mit Olivenöl zubereiten, die die organoleptischen Eigenschaften bestimmter Gerichte verbessern. Wenn du es in moderaten Mengen verzehrst, ist Olivenöl sehr gesund, denn es liefert eine große Menge an essentiellen Fettsäuren.

Bevor wir dir 6 leckere Rezepte für Saucen und Dips mit Olivenöl vorstellen, möchten wir darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, in der Ernährung hochwertige Öle zu verwenden. Industrielle Lebensmittel enthalten oft gehärtete oder raffinierte Samenprodukte, die Lipide enthalten, welche Entzündungen fördern können.

Nachfolgend findest du verschiedene Saucen und Dips mit Olivenöl, die Abwechslung in deine Ernährung bringen können. Aber vergiss nicht, dass du sie stets im Rahmen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung verwenden solltest.

1. Saucen und Dips mit Olivenöl: Guacamole

Guacamole ist ein köstlicher Dip aus Mexiko, in dem du extra natives Olivenöl mit Avocado kombinierst. Dank dieser Zutaten erhältst du eine gute Menge an Omega-3-Fettsäuren.

Diese Lipide kontrollieren Entzündungsmechanismen in deinem Körper, was das Herz-Kreislauf-Risiko verringert. Das zeigt eine Studie, die im International Journal of Molecular Sciences veröffentlicht wurde.

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du Jalapeños und eine kleine rote Zwiebel in das Rezept gibst. Außerdem einen Spritzer Limettensaft und eine Prise Salz.

Saucen und Dips mit Olivenöl - Guacamole

2. Alioli

Alioli ist eine der typischsten Soßen der mediterranen Küche. In diesem Fall verwendest du Eier als weitere Grundzutat neben dem Olivenöl.

Aioli hat einen hohen Fettsäuregehalt. Darüber hinaus unterscheidet sie sich von der traditionellen Mayonnaise, da sie einen Hauch von Knoblauch enthält. Dank des Knoblauchs liefert sie sekundäre Pflanzenstoffe, die erwiesenermaßen entscheidend zur Verringerung des Krankheitsrisikos beitragen.

Aioli kann sowohl mit Fleisch als auch mit Fisch kombiniert werden. Außerdem passt sie sehr gut zu Gemüse, z. B. zu Knollen. Allerdings musst du die Knoblauchmenge genau richtig dosieren.

3. Saucen und Dips mit Olivenöl: Pesto

Der Pesto stammt ursprünglich aus der italienischen Region Ligurien und die bekannteste Variante ist der Pesto genovese. Er wird mit Olivenöl, Basilikum, Knoblauch, Pinienkernen und einigen Käsesorten wie Parmesan oder Pecorino zubereitet.

Obwohl diese Sauce sehr gut zu Pasta passt, kannst du sie auch auf Pizza verwenden. Darüber hinaus ist die Zubereitung von Pesto ganz einfach und der Geschmack ist unverwechselbar.

4. Vinaigrette

Diese Soße kombiniert extra natives Olivenöl mit Weinessig. Sie wird häufig zum Würzen von Salaten und sogar einigen Arten von Meeresfrüchten verwendet.

Eine Vinaigrette hebt den Geschmack von Lebensmitteln hervor und verleiht ihnen eine ganz besondere saure Note. Die Vinaigrette ist ein typisch französisches Rezept. Wenn du sie milder machen willst, kannst du den Weinessig gegen Balsamico austauschen.

5. Saucen und Dips mit Olivenöl: Hummus

Hummus ist ein Rezept, das auf Hülsenfrüchten basiert und im Nahen Osten regelmäßig gegessen wird. Er wird oft mit verschiedenen rohen Gemüsesorten, wie z.B. Karotten, oder mit Brotstangen serviert.

Darüber hinaus kannst du Hummus auch mit Falafel genießen. Die Zubereitung ist ganz einfach und Hummus liefert zudem eine gute Menge an Ballaststoffen und wichtigen Mikronährstoffen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hummus zuzubereiten. Obwohl du verschiedene Zutaten verwenden kannst, gehören gekochte Kichererbsen, Tahini oder Sesampaste praktisch immer hinein. Außerdem kannst du Knoblauch, Paprika, Kreuzkümmel, Petersilie und Zitronensaft hinzufügen.

Das könnte dich auch interessieren: Selbstgemachter Hummus: Hier ist das Rezept!

6. Öl-Basilikum-Parmesan-Soße

Es gibt eine hervorragende Soße zum Eintauchen von Brot, die aus Olivenöl, Basilikum, Oregano, Knoblauch, Balsamico-Essig und Parmesan hergestellt wird. Die Mengenverhältnisse sind variabel, je nachdem, welche Intensität du erreichen willst. Normalerweise wird sie mit einem guten, knusprigen Brot serviert.

Basilikum

Die Vorteile von Olivenöl

In diesem Artikel haben wir dir die beliebtesten Saucen und Dips mit Olivenöl vorgestellt. Aber bevor wir zum Ende kommen, möchten wir dir noch einige Eigenschaften von Olivenöl in Erinnerung rufen. Denn es handelt sich um eine der wichtigsten Fettquellen in der mediterranen Ernährung.

Der Gehalt an ungesättigten Fettsäuren im Olivenöl ist wichtig. Sie tragen dazu bei, Entzündungsmechanismen zu kontrollieren und den Blutdruck zu senken.

Außerdem ist Olivenöl eine Quelle für Vitamin E. Dabei handelt es sich um eine antioxidative Verbindung, die die Bildung freier Radikale und ihre anschließende Ansammlung im Gewebe neutralisiert.

Wenn du sportlich aktiv bist, trägt der Verzehr von Olivenöl dazu bei, Muskelschäden zu verringern und die Erholung des Gewebes zu beschleunigen. Außerdem wird der Verzehr von Olivenöl mit einem geringeren Krankheitsrisiko in Verbindung gebracht. Das zeigt eine Studie, die in der Zeitschrift IUBMB Life veröffentlicht wurde.

Wie du siehst, kannst du verschiedene Soßen und Dips mit Olivenöl zubereiten, um Gerichte zu begleiten und deren organoleptische Eigenschaften zu verbessern. Trotz der vielen gesundheitlichen Vorteile, die Olivenöl bietet, solltest du es maßvoll genießen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Olivenöl mit Zitrone: wunderbare Vorzüge
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Olivenöl mit Zitrone: wunderbare Vorzüge

Die Tendenz zu natürlichen Hausmitteln ist steigend, auch wenn diese meist nicht so schnell wirken. Hast du schon Olivenöl mit Zitrone probiert?



  • Innes, J. K., & Calder, P. C. (2020). Marine Omega-3 (N-3) Fatty Acids for Cardiovascular Health: An Update for 2020. International journal of molecular sciences21(4), 1362. https://doi.org/10.3390/ijms21041362
  • Hegazy, A. M., El-Sayed, E. M., Ibrahim, K. S., & Abdel-Azeem, A. S. (2019). Dietary antioxidant for disease prevention corroborated by the Nrf2 pathway. Journal of complementary & integrative medicine16(3), /j/jcim.2019.16.issue-3/jcim-2018-0161/jcim-2018-0161.xml. https://doi.org/10.1515/jcim-2018-0161
  • Sozen, E., Demirel, T., & Ozer, N. K. (2019). Vitamin E: Regulatory role in the cardiovascular system. IUBMB life71(4), 507–515. https://doi.org/10.1002/iub.2020