Tipps für perfekte Wimpern

· 2 Februar, 2015
Wenn du starke Wimpern möchtest, solltest du diese täglich kämmen, um die Durchblutung und das Wachstum zu fördern. Vergiss nicht auf Orangen, Karotten und Honig in deiner Ernährung, um die Wimpern von innen zu stärken.

Du möchtest so perfekte Wimpern wie deine Lieblingsschauspielerin oder -sängerin? Dazu benötigst du keine teuren Kosmetikbehandlungen. Es gibt verschiedene einfache Tricks und Hausmittel, die ebenso wirksam sind.

Mehr über perfekte Wimpern erfährst du in diesem Artikel.

Die Wimpern bilden einen perfekten Rahmen für die Augen und intensivieren den Blick. Ein schöner „Fächer“, der sich reizvoll bewegt, kann sehr attraktiv sein und Leidenschaft erwecken.

Fünf Schritte für perfekte Wimpern

wimpern

Wimpernzange verwenden

Schwungvolle Wimpern setzen die Augen in Szene und sorgen überdies für einen ausdrucksstarken Blick. Eine Wimpernzange ist nicht teuer und bringt gute Resultate. Die perfekte Wimpern werden stets vor der Wimperntusche in Form gebracht, sonst könnten sie brechen.

Lesetipp: Tipps für strahlende Augen

Einfach die Zange am Lidrand anlegen und schließen. Ungefähr eine Minute lang halten, damit das gewünschte Ergebnis erzielt wird.

Wimperntusche auftragen

Mascara ist eine der wichtigsten Utensilien, um den Blick zu betonen. Wähle immer ein Qualitäts-Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen, um die Wimpern überdies gleichzeitig mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu pflegen.

Außerdem solltest du darauf achten, dass die Wimperntusche leicht abgenommen werden kann, jedoch trotzdem lange hält. Die Mascara am besten an einem kühlen sowie relativ feuchten Ort aufbewahren, damit sie länger hält.

Vor der Anwendung nicht vergessen, die Wimpern mit Reinigungsmilch zu reinigen und mit lauwarmem Wasser zu spülen. Danach gut und vorsichtig trocknen und eine dünne Schicht Wimperntusche auftragen. Sobald diese trocken ist, eine weitere Schicht auftragen.

Wenn du auf den äußeren Bereich der oberen Wimpern etwas mehr aufträgst, verleihst du dem Blick mehr Tiefe.

Wimpern trennen für perfekte Wimpern

Beim Auftragen der Wimperntusche verkleben die Wimpern gerne. Insbesondere, wenn diese von schlechter Qualität ist, formen sich oft kleine Klümpchen. Um dies zu verhindern, die Hinterseite eines Löffels hinter die Wimpern halten und die Mascara nach hinten auftragen.

Wimpernbürste

Nach dem Auftragen der Wimperntusche, kannst du die Wimpern mit einer speziellen Bürste oder mit einer Zahnbürste noch bevor die Mascara trocknet in Form bringen. Bei einer guten Wimperntusche können die Wimpern auch noch nach dem Schminken gebogen werden.

Lesetipp: 5 natürliche Tricks für volle Augenbrauen

Das Gute daran ist, dass so gleichzeitig die Durchblutung gefördert und lockere Wimpern gelöst werden.

Wimpernpflege

Nie ins Bett gehen, ohne die Wimperntusche mit Reinigungsmilch abzunehmen, dabei immer vorsichtig und sanft mit etwas Watte vorgehen. Auch wenn du die Wimpern nicht jeden Tag schminkst, solltest du sie pflegen.

Du kannst Mandelöl verwenden, um diese Zone leicht zu massieren sowie mit Feuchtigkeit zu versorgen. So werden die Wimpern stärker und schöner.

Naturmittel für perfekte Wimpern

Diese natürlichen Hausmittel bringen ausgezeichnete Resultate.

Ölmischung

Zu gleichen Teilen Rizinusöl, Mandelöl, Avocado- sowiw Olivenöl mischen. Diese Ölmischung kann man überdies zum Abschminken mit Watte verwenden. Vor dem Schlafengehen einen Tropfen auf dem Wimpernansatz verteilen. Am nächsten Tag mit Wasser spülen und dann das Gesicht waschen.

Rizinusöl mit Rum

Drei Löffel Rizinusöl mit einem Löffel Zuckerrohr-Rum mischen und mit Watte auf die Wimpern auftragen. Dabei aufpassen, dass das Gemisch nicht in die Augen kommt. Dieses Mittel die ganze Nacht lang wirken lassen.

Kamillentee

Eine Handvoll Kamillenblüten (keine Teebeuteln verwenden!) mit einer Tasse Wasser überbrühen, ziehen lassen und dann sieben. Sobald der Tee kalt ist, werden damit mit etwas Watte jeden Abend die Wimpern befeuchtet.

Olivenöl

Olivenöl kann auch alleine verwendet werden. Es ist sowohl für die Haare als auch für die Haut sehr vorteilhaft. Abends zwei Tropfen mit Watte auf den Wimpern verteilen, immer von unten nach oben. Die ganze Nacht wirken lassen.

wimpern

Weitere Empfehlungen für wunderschöne Wimpern

  • Wie bereits erwähnt, die Wimpernzange nie nach dem Auftragen der Wimperntusche verwenden.
  • Wenn du eine Wimpernzange verwendest, vorsichtig damit umgehen, damit die Wimpern am Ansatz nicht geschwächt werden.
  • Die Wimpern immer in drei Schritten formen, sanft sowiw vorsichtig, um sie nicht zu schädigen. Der Effekt ist so natürlicher und die Wimpern werden überdies besser geschützt.
  • Natürliche Öle (Oliven-, Mandel- sowie Rizinusöl) fördern die Gesundheit und Schönheit der Wimpern, es wird empfohlen, diese zwei Mal wöchentlich zu verwenden.
  • Warme Wimpernzangen sollte man nur sehr vorsichtig verwenden (wie auch Glätteisen für die Haare). Die Resultate sind nicht immer zufriedenstellend, sie können überdies für spezielle Anlässe hilfreich sein.
  • Vor dem Auftragen der Wimperntusche empfiehlt es sich, einen speziellen Balsam aufzutragen, der für mehr Volumen sorgt, die Wimpern besser trennt sowiw die Effekte der Wimperntusche verbessert.
  • Orangen, Karotten sowie Honig können das bessere Wachstum der Wimpern von innen fördern und sind deshalb auch sehr empfehlenswert.
  • Reuter, J, Merfort, I, Schempp, C. (2010). Botanicals in Dermatology. American Journal of Clinical Dermatology. https://doi.org/10.2165/11533220-000000000-00000
  • Danby, S. G., Alenezi, T., Sultan, A., Lavender, T., Chittock, J., Brown, K., & Cork, M. J. (2013). Effect of olive and sunflower seed oil on the adult skin barrier: Implications for neonatal skin care. Pediatric Dermatology. https://doi.org/10.1111/j.1525-1470.2012.01865.x