So kann Make-up länger haltbar gemacht werden: 4 Tipps

Das Internet ist voll von fragwürdigen und haltlosen Techniken die angeblich dazu beitragen, Make-up länger haltbar zu machen. Letztendlich geht es aber nur um die richtige Lagerung, die Beachtung des Verfallsdatums und vor allem um eine gute Hygiene.
So kann Make-up länger haltbar gemacht werden: 4 Tipps

Letzte Aktualisierung: 11. März 2021

Wenn man einmal in hochwertiges Make-up investiert hat, möchte man, dass es ewig hält. Doch wenn man es eine Weile unberührt lässt, kann es sein, dass es beim nächsten Mal nicht mehr in gutem Zustand ist. Daher möchten wir dir 4 effektive Tipps geben, wie du dein Make-up länger haltbar machen kannst.

Make-up

Es ist normal, dass Make-up mit der Zeit schlecht wird. Das liegt daran, dass wir oft nicht viel darüber nachdenken, wie wir es aufbewahren. Stattdessen werfen wir es einfach in eine Kosmetiktasche oder eine Schublade im Badezimmer. Das Ergebnis ist jedoch, dass es bei der nächsten Benutzung vielleicht nicht mehr in einem so guten Zustand ist – selbst wenn man es gerade erst gekauft hat.

Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass verdorbenes Make-up der Haut schaden kann. Vorbeugung ist also die beste Medizin.

Beachte also die folgenden 4 Tipps, wenn du garantieren willst, dass dein Make-up lange hält.

Verfallsdatum und Haltbarkeit

Make-up Haltbarkeit
Ob du es glaubst oder nicht, Kosmetika haben ein Verfallsdatum, das du unbedingt beachten solltest.

Zunächst einmal solltest du verstehen, dass Kosmetika und Make-up genau wie Lebensmittel ein Verfallsdatum haben. Daher solltest du beim Kauf darauf achten, wie lange es haltbar ist. Schließlich geht es nicht nur darum, dass die Pigmente und die Qualität des Make-ups abnehmen. Die Verwendung von Produkten, die ihr Verfallsdatum überschritten haben, kann zu Ausschlägen, Juckreiz und Augeninfektionen führen.

Das ist zum Beispiel bei feuchten Produkten wie Wimperntusche der Fall. Mascara-Tuben sind die ideale Umgebung für die Vermehrung von Bakterien. Daher ist es viel besser, Make-up wegzuwerfen, sobald es sein Verfallsdatum erreicht hat, auch wenn alles in Ordnung zu sein scheint.

Lagere dein Make-up richtig

Die meisten Menschen neigen dazu, ihr Make-up immer an demselben Ort aufzubewahren: im Badezimmer. Außerdem werfen es viele Menschen in ihre Handtasche, um es den ganzen Tag über zur Hand zu haben.

Wenn du dir jedoch die Zeit nimmst, die Etiketten auf deinem Make-up zu lesen, wirst du feststellen, dass du es an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren sollst. Daher ist das Badezimmer der letzte Ort, an dem man seine Kosmetika aufbewahren sollte.

Vielmehr empfiehlt es sich, es an einem anderen Ort aufzubewahren, z. B. im Schlafzimmer. Achte dabei darauf, es gut zu verschließen und kühl und trocken zu lagern. Mit anderen Worten: Halte es fern von Feuchtigkeit und Nässe.

Wenn du dein Make-up in deiner Handtasche mitnimmst, ist die Gefahr groß, dass sich der Behälter versehentlich öffnet und der Inhalt nicht nur deine Handtasche verschmutzt, sondern auch alles andere darin. Das Make-up zerbricht in Stücke, vermischt sich und geht kaputt.

Deshalb ist es am besten, es in einer Kosmetiktasche getrennt von anderen Gegenständen zu verstauen, bevor du es in deine Handtasche packst.

Achte auf Hygiene beim Umgang mit deinem Make-up

Vor Verwendung von Make-up die Hände waschen
Wasche dir vor der Verwendung deines Make-ups die Hände, um eine Verunreinigung der Produkte zu vermeiden. So kannst du die Haltbarkeit deines Make-ups verlängern.

Um das Beste aus deinem Make-up herauszuholen, bevor es abläuft, solltest du beim Umgang damit auf die richtige Hygiene achten. Denn wenn du dich nicht an bestimmte Richtlinien hältst, könnte dein Make-up Bakterien ansammeln und schlecht werden, lange bevor es abläuft.

Behalte also Folgendes im Hinterkopf:

  • Teile Kosmetikprodukte niemals mit anderen Personen. Tust du es doch, achte darauf, dass du separate Pinsel, Applikatoren o.ä. verwendest.
  • Verwende, wann immer möglich, Applikatoren, Schwämme und Pinsel. Wechsle sie regelmäßig aus und wasche sie.
  • Vermeide die Verwendung deiner Hände. Wenn du es doch tust, wasche sie dir vorher.
  • Fülle deine Kosmetika nicht in andere Behälter. Normalerweise verwenden die Hersteller einen bestimmten Behälter, der perfekt mit den Chemikalien im Produkt kompatibel ist.

Lies hier, wie du selbst einen Organizer für dein Make-up herstellen kannst.

Erfahre mehr über die Haltbarkeit deines Make-ups

Jedes Produkt hat seine eigene Haltbarkeitsdauer. Wenn du die oben genannten Ratschläge zur Lagerung und Hygiene befolgst, kannst du diese Zeitspanne maximieren:

  • Foundations, Lidschatten und Concealer halten normalerweise etwa 2 Jahre.
  • Wimperntusche ist eines der empfindlichsten Produkte. Daher sollte man sie alle drei bis vier Monate austauschen.
  • Lippenstift hingegen kann bis zu drei Jahre halten.
  • Pinsel und Applikatoren sollten regelmäßig gereinigt werden. Selbstverständlich haben Make-up-Applikatoren kein Verfallsdatum. Dennoch ist es wichtig, bestimmte Hygienerichtlinien einzuhalten, z. B. sie nach jedem Gebrauch mit Wasser und Seife zu waschen. Darüber hinaus sollte man sie in regelmäßigen Abständen desinfizieren. Und natürlich müssen sie richtig getrocknet werden, damit sich keine Feuchtigkeit bilden kann.

Abschließend: Solltest du feststellen, dass dein Make-up bricht, unangenehm riecht, trocken wird oder eine andere Textur bekommt, solltest du es wegwerfen. Am besten ist es, schon beim Kauf von auf bestimmte Faktoren zu achten, z. B. auf das Verfallsdatum und die Haltbarkeit.

Stelle anschließend sicher, dass du es richtig lagerst und beim Umgang damit die richtige Hygiene praktizierst. So kannst du das meiste aus deinem Make-up herausholen.

It might interest you...
Natürliche Schönheit ohne Make-up: 5 Tipps
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Natürliche Schönheit ohne Make-up: 5 Tipps

Natürliche Schönheit ohne Make-up lässt sich einfach verwirklichen, wenn man auf ein paar grundlegende Pflegehinweise achtet.