Rezept für toskanische Suppe

Die toskanische Suppe ist ein Gericht, das mit Speck, Würstchen und anderen Zutaten zubereitet wird, die in jeder Suppe vorkommen. Sie schmeckt köstlich!
Rezept für toskanische Suppe

Letzte Aktualisierung: 15. November 2021

Hast du schon einmal toskanische Suppe probiert? Dieses typisch italienische Rezept ist ein unwiderstehliches Gericht, das du unbedingt zu Hause nachkochen solltest!

Der italienische Name dieses Gerichts lautet zuppa toscana, was auf Deutsch “toskanische Suppe” bedeutet. Sie besteht zwar aus Gemüse und einigen der klassischen Suppenzutaten, aber die toskanische Suppe enthält auch Grünkohl, Speck und Würstchen.

Die Kombination dieser Zutaten ergibt zweifellos ein köstliches Gericht. Wenn du wissen willst, wie du sie einfach und schnell zubereiten kannst, solltest du unbedingt weiterlesen!

Toskanische Suppe

Anders als andere Gerichte dieser Art ist die toskanische Suppe ein sättigendes Gericht. Deshalb ist es am besten, sie als Hauptgericht zu servieren. Wenn du nach einem Gericht suchst, das du schnell zubereiten kannst und mit dem du deine Gäste begeistern wirst, ist das Rezept ebenfalls eine großartige Option. Es gibt verschiedene Varianten und Zubereitungsarten, aber die folgende ist ein klassisches und leckeres Gericht.

Das könnte dich auch interessieren: Rote Bete: was die Knolle für deine Gesundheit kann

Zutaten

Das folgende Rezept reicht für 5 bis 6 Personen. Für die Zubereitung brauchst höchstens eine Stunde und 20 Minuten.

  • 2 Tassen Wasser
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 6 Scheiben Speck
  • 2 Tassen Grünkohl, gewaschen
  • 1/3 Tasse Schlagsahne
  • 1/2 Kilo italienische Würstchen
  • 2 Knoblauchzehen oder alternativ 1,5 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 2 Liter Hühnerbrühe (selbst gemacht oder mit Pulver in 2 Litern Wasser verdünnt)
toskanische Suppe - Speck
Die Zugabe von Speck bedeutet einen erheblichen Anstieg der Kalorienmenge, so dass diese Suppe sehr sättigend ist.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Zubereitung

  1. Koche zunächst die Würstchen für etwa 25 Minuten in einem Topf mit Wasser.
  2. Dann nimmst du sie vom Herd und schneidest sie der Länge nach in gleichgroße Scheiben. Lege sie beiseite, bis du sie benötigst.
  3. Schneide die Zwiebel so klein wie möglich und gib sie mit einem Spritzer Olivenöl in eine Pfanne. Brate sie bei mittlerer Hitze an, bis sie gebräunt ist. Dann gibst du den Speck hinzu.
  4. Brate ihn weitere 5 Minuten und nimm den Speck dann vom Herd. Stelle ihn beiseite, bis du ihn benötigst.
  5. Anschließend hackst du die Knoblauchzehen, gibst sie zu den Zwiebeln und brätst sie noch ein paar Minuten weiter. Wenn du dich für Knoblauchpulver entscheidest, feuchte es vorher mit 2 Teelöffeln Wasser an.
  6. In der Zwischenzeit schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in gleichgroße Scheiben.
  7. Dann gibst du die selbstgemachte Hühnerbrühe oder das Pulver und die 2 Liter Wasser mit den Kartoffelscheiben in den Topf und lässt alles bei niedriger Hitze 15 Minuten köcheln.
  8. Danach schneidest du den Speck und den Grünkohl in Streifen. Gib beides in den Topf.
  9. Nun fügst du die gewürfelten Würstchen und die Sahne hinzu. Gut umrühren und weitere 4 Minuten kochen lassen.

Nun ist die toskanische Suppe fertig. Jetzt musst du sie nur noch servieren und ihren exquisiten Geschmack genießen.

Toskanische Suppe: Was solltest du bei diesem Rezept beachten?

Obwohl dieses Rezept einfach zuzubereiten und äußerst lecker ist, ist es nicht ratsam, zu viel davon zu verzehren. Für einige Personengruppen sind bestimmte Aspekte zu beachten.

Daher müssen Menschen, die unter hohem Blutdruck oder hohen Cholesterinwerten leiden, sowie diejenigen, die bestimmte Lebensmittel meiden oder auf ihre Ernährung achten wollen, beim Verzehr dieser Suppe vorsichtig sein. Sie sollten alle Speisen, die mit Speck, Würstchen oder Sahne zubereitet werden, meiden oder nur in Maßen verzehren.

Was die Punkte angeht, die du beachten solltest, können wir zunächst erwähnen, dass diese Suppe einen hohen Kaloriengehalt hat, weil die verwendeten Fleischderivate und die Sahne einen hohen Anteil an gesättigten Fetten haben.

Experten haben festgestellt, dass sich diese negativ auf den Körper auswirken und zur Entstehung von Stoffwechselkrankheiten führen können. Dazu gehören Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ein erhöhtes Risiko, an verschiedenen Krebsarten zu erkranken.

Zusätzlich zu den Fetten, mit denen Wurst und Aufschnitt hergestellt werden, enthalten diese Produkte viel Natrium und Cholesterin. In diesem Kontext spielen sie nachweislich eine Schlüsselrolle bei der Entstehung chronisch degenerativer Krankheiten.

Daher raten internationale Organisationen wie die Weltgesundheitsorganisation dazu, den Verzehr von fettigen und verarbeiteten Lebensmitteln auf weniger als 10 % der täglichen Aufnahme zu reduzieren.

toskanische Suppe - Wurstwaren
Die toskanische Suppe ist köstlich, aber aufgrund der enthaltenen Wurstwaren solltest du sie nur in Maßen verzehren.

Mögliche Rezeptvariationen

Natürlich gibt es wie bei jedem Gericht Alternativen, um eine gesunde oder kalorienärmere Version zuzubereiten. Zum Beispiel kannst du den Speck durch andere Produkte ersetzen. Einige Beispiele wären Fakon (vegetarischer Speck) aus Soja, Kokosnuss oder Aubergine.

Glücklicherweise haben diese Varianten einen ähnlichen Geschmack und eine ähnliche Konsistenz wie echter Speck. Aber das Wichtigste ist, dass sie weder Cholesterin noch gesättigte Fettsäuren enthalten.

Eine weitere Möglichkeit, die ebenfalls hilft, Kalorien zu sparen, ist die Verwendung von fettreduzierter Schlagsahne. Oder du kombinierst sie mit griechischem Joghurt. Auf diese Weise erhältst du eine ähnliche Konsistenz wie bei der Zubereitung mit Sahne und der Fettgehalt erhöht sich nicht.

In manchen Rezepten werden außerdem zusätzliche Zutaten wie Spinat, Bohnen, Kondensmilch, Butter, Zucker, Brot oder Parmesan verwendet. Mit diesen Zutaten kannst du verschiedene Rezepte kreieren, von denen einige gesünder sind als andere.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: Mexikanisches Suppenrezept: Caldo Tlalpeño

Koche diese leckere toskanische Suppe

Die toskanische Suppe hat dank der Kombination ihrer Zutaten einen einzigartigen Geschmack. Sie hebt sich von allen anderen Suppen ab. Wenn du sie zubereitest, wirst du es nicht bereuen!

Vergiss nicht, dass du dieses Gericht in so vielen Variationen zubereiten kannst, wie du willst. Du kannst sie an deinen persönlichen Stil und deine Bedürfnisse und Vorlieben anpassen. Also, worauf wartest du noch? Probiere es doch einfach aus und lasse deiner Kreativität freien Lauf!

Es könnte dich interessieren ...
Grüne Spargelcremesuppe: gesund und lecker!
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Grüne Spargelcremesuppe: gesund und lecker!

Grüne Spargelcremesuppe schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch noch gesund! Erfahre hier, welche Nährstoffe dieses Gericht dir bietet!