Griechischer Joghurt und seine Vorteile

Joghurt wurde durch die versehentliche Fermentation von Milch erfunden, die durch Bakterien ausgelöst wird. Das passierte vermutlich, weil frische Milch in Beuteln aus Ziegenleder transportiert wurde.
Griechischer Joghurt und seine Vorteile
Elisa Morales Lupayante

Geschrieben und geprüft von der Sportpädagogin und Ernährungsberaterin Elisa Morales Lupayante.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Joghurt finden wir in jedem Supermarkt und es gibt eine ganze Bandbreite an Sorten. Griechischer Joghurt spielt dabei wegen seiner vielen guten Eigenschaften eine besondere Rolle.

Der genaue Ursprung von Joghurt ist nicht bekannt. Es gibt Theorien, nach denen er dann vor etwa 4.500 Jahren in Osteuropa erfunden wurde.

Griechischer Joghurt enthält unter anderem:

Diese Inhaltsstoffe sorgen für eine verbesserte Aufnahme der Nahrung, weil sie die Verdauung anregen.

Aber was genau ist griechischer Joghurt überhaupt? Mit seiner weißen Farbe, der cremigen Konsistenz sowie einem leicht säuerlichen Geruch erinnert er an eine Mischung aus Sahne und Hüttenkäse.

Sein erhöhter Eiweißgehalt macht uns dann lange satt.

Er wird hergestellt, indem normaler Joghurt gepresst wird, bis die Feuchtigkeit entweicht. Deshalb ist er dickflüssiger und enthält weniger Zucker als andere Joghurtsorten.

Vorteile

Griechischer Joghurt eignet sich für Menschen mit Laktoseintoleranz

Laktose

In griechischem Joghurt ist weniger Laktose enthalten als in anderen Milchprodukten.

Warum? Bei der Fermentation werden lebende Kulturen verwendet, die Laktose in Milchsäure umwandelt. Sie kann besser vom Körper verarbeitet werden.

Dennoch ist es ratsam, individuell die Schwere der Laktoseintoleranz zu beachten. Bei manchen Menschen können auch bei griechischem Joghurt Symptome auftreten.

Er ist gut für die Verdauung

Griechischer Joghurt enthält weniger Kohlenhydrate als andere Joghurtsorten.

Außerdem enthält er probiotische Bakterien, die den Verdauungstrakt gesund halten.

Calcium

Wie andere Milchprodukte auch, versorgt Joghurt den Körper mit Calcium.

  • Auf diese Weise beugt er Krankheiten wie Osteoporose und anderen Knochenleiden vor. Calcium stärkt die Knochen und hilft bei der Aufnahme von Nährstoffen.
  • Calcium ist außerdem für das Nervensystem und das Muskelsystem wichtig. Das ist der Grund, warum wir bei einem Calcium-Mangel Krämpfe oder taube Finger bekommen.

Er hilft beim Abnehmen

Je nachdem, welche Sorte du wählst, ist griechischer Joghurt sehr fettarm. Zudem enthält er viel Eiweiß.

  • Fettarmer griechischer Joghurt enthält wenig Zucker und ist deshalb kalorienarm.
  • Eiweiß sorgt für ein langes Sättigungsgefühl. So vermeidest du Heißhungerattacken auf kohlenhydrathaltige Lebensmittel.
Abnehmen

Wenn du griechischen Joghurt isst, produziert dein Körper mehr weiße Blutkörperchen. Sie helfen dabei, Bakterien und Viren zu bekämpfen.

Zusätzlich helfen probiotische Bakterien im Joghurt bei der Aufrechterhaltung der Darmflora. Schädliche Einflüsse werden so direkt abgewehrt.

Er senkt den Cholesterinspiegel

Mit griechischem Joghurt lässt sich ein hoher Cholesterinspiegel auf natürliche Weise senken.

  • Lactobacillus Acidophilus ist eine gutartige Bakterienart, die die Bildung von Cholesterin im Körper verhindert.

Griechischer oder normaler Joghurt – was ist besser?

griechischer-Joghurt

Wenn du das nächste Mal vor dem Kühlregal stehst, solltest du dir die Vorteile von griechischem Joghurt vor Augen führen:

  • Er enthält viel Eiweiß, mehr als 6 g pro 100 g. Das ist doppelt so viel wie normaler Joghurt.
  • Durch den Herstellungsprozess enthält er außerdem wenig Laktose, was weniger Kohlenhydrate und Zucker bedeutet.
  • Du kannst ihn problemlos zum Kochen verwenden und so andere Zutaten ersetzen, weil er bei Hitze nicht gerinnt.
  • Wenn er ohne Gelatine hergestellt ist, ist er für Vegetarier geeignet.

Alle Joghurtsorten sind gut für den Körper. Allerdings empfehlen wir dir, Biojoghurt zu kaufen und außerdem darauf zu achten, dass er keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Aromen enthält.

Eine Portion (220 g) Joghurt enthält 25% mehr Calcium als ein Glas Milch.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Bessere Kalziumaufnahme mit einfachen Tricks
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Bessere Kalziumaufnahme mit einfachen Tricks

Eine falsche Ernährung oder auch Veranlagung können dafür verantwortlich sein. Erfahre hier, was du für eine bessere Kalziumaufnahme tun kannst.



  • Babio N, Mena-Sánchez G, Salas-Salvadó J. Más allá del valor nutricional del yogur: ¿un indicador de la calidad nutricional de la dieta? Nutrición Hospitalaria. 2017. 34 (4).
  • Desai, N. T., Shepard, L., & Drake, M. A. (2013). Sensory properties and drivers of liking for Greek yogurts. Journal of Dairy Science. https://doi.org/10.3168/jds.2013-6973.
  • Eales J, Lenoir-Wijnkoop I, et al. Is conusming yoghurt associated with weight management outcomes? Results from a systematic review. International Journal of Obesity. Mayo 2016. 40 (5): 731-746.
  • Facioni M. S, Raspini B, et al. Nutritional management of lactose intolerance: the importance of diet and food labelling. Journal of Translational Medicine. Junio 2020. 18: 260.
  • Food Data Central. Yogurt, greek, plain, whole milk. Enero 2019. U. S Department of Agriculture.
  • Food Data Central. Yogurt, plain, whole milk. Enero 2019. U. S Department of Agriculture.
  • Ivey K.L, Hodgson J.M, et al. The effect of yoghurt and its probiotics on blood pressure and serum lipid profile; a randomized controlled trial. Nutrition, Metabolism & Cardiovascular Disease. Enero 2015. 25 (1): 46-51.
  • Moore J. B, Horti A, Fielding B.A. Evaluation of the nutrient content of yogurts: a comprehensive survey of yogurt products in the major UK supermarkets. BMJ Open. Septiembre 2018. 8 (8): e021387.
  • Olivos C, Cuevas A, et al. Nutrición para el entrenamiento y la competición. Revista Médica Clínica Las Condes. Mayo 2012. 23 (3): 253-261.
  • Oria E. Factores preventivos y nutricionales de la osteoporosis. Anales del Sistema Sanitario de Navarra. 2003. 26 (3).
  • Ortinau, L. C., Culp, J. M., Hoertel, H. A., Douglas, S. M., & Leidy, H. J. (2013). The effects of increased dietary protein yogurt snack in the afternoon on appetite control and eating initiation in healthy women. Nutrition Journal. https://doi.org/10.1186/1475-2891-12-71.
  • Peña A. S. Flora intestinal, probióticos, prebióticos, simbióticos y alimentos novedosos. Revista Española de Enfermedades Digestivas. Noviembre 2007. 99 (11).
  • Rozenberg S, Body J. J, et al. Effects of dairy products consumption on health: benefits and beliefs – a commentary from the Belgian Bone Club and the European Society for Clinical and Economic Aspects of Osteoporosis, Osteoarthritis and Musculoskeletal Diseases. Calcified Tissue International. 2016. 98: 1-17.
  • Shufelt, T. (2012). The Yogurt Wars Get Serious. Canadian Business.
  • Vien Sh, Fabek H, et al. Role of single serving form of dairy on satiety and postprandial glycaemia in young and older healthy adults. Applied Physiology, Nutrition and Metabolism. Diciembre 2019. 44 (12): 1289-1296.
  • Wang L, Guo M-J, et al. The effects of probiotics on total cholesterol. A meta-analysis of randomized controlled trials. Medicine. Febrero 2018. 97 (5): e9679.