Pizza napoletana: leckeres Rezept

9 Juli, 2020
Entdecke die Geheimnisse der authentischen Pizza napoletana. Alle werden von diesem Rezept begeistert sein!

Pizza napoletana ist weltweit ein sehr beliebtes Gericht, das ausgezeichnet mundet, wenn es richtig zubereiet wird. Hast du Lust, dieses Rezept selbst auszuprobieren? Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du diese leckere neapolitanische Pizza nachkochen kannst.

Für die Zubereitung einer perfekten Pizza napoletana werden wir dir einige Geheimnisse verraten. Besonders wichtig ist der Pizzaboden mit einem hohen und sanften Rand, der nichts mit einer Pizza romana zu tun hat, deren Teig dünner und knusprig ist. In manchen Teilen der Welt ist dieser Pizzateig als der klassische “Steinpizza”-Boden bekannt. Begleite uns heute, das authentische Rezept für die neapolitanische Pizza ist sehr lecker!

Pizza napoletana: authentisches Rezept

Pizza napoletana: authentisches Rezept
Die Pizza napoletana ist weltweit sehr bekannt und beliebt.

Schwierigkeit der Zubereitung: mittelmäßig

Zubereitungszeit (inklusive Teig): +24 Stunden

Entdecke mit uns, wie du authentische neapolitanische Pizza mit einem sehr fluffigen Teig herstellen kannst. Wir schlagen dir die klassische Pizza margarita vor, doch du kannst die Zutaten natürlich an deinen Geschmack anpassen.

Auch wenn du Diät hältst, kannst du dir ab und zu eine hausgemachte Pizza gönnen. Wähle die richtigen Zutaten, um deine Erfolge beim Abnehmen nicht zu mindern. 

Zutaten für 2 große Pizzas

  • 450 g Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 12 g Salz
  • 2,5 g frische Hefe
  • extra natives Olivenöl
  • 400 g Tomatensauce
  • 250 g Mozzarella
  • frisches Basilikum (nach Geschmack)
  • Salz und Oregano (nach Geschmack)

Entdecke auch diesen Beitrag: Quinoa-Salat: 3 gesunde Rezepte

Pizza napoletana: Zubereitung

Zubereitung des Pizzabodens

Pizza napolitana: Zubereitung 
Du musst den Teig gut schleifen, um die gewünschte Konsistenz für die Pizza napoletana zu erreichen.
  1. Gib etwas Wasser in eine Schüssel und stelle es zur Seite.
  2. Danach zerbröselst du die Hefe in einer großen Teigschüssel und gibst das restliche Wasser und das Mehl dazu. Alles gut vermischen.
  3. Nimm dann die Schüssel mit dem Wasser und löse darin das Salz auf. Vermische danach auch dieses Wasser mit dem restlichen Teig. Verwende dafür am besten einen Holzlöffel.
  4. Sobald eine klebrige Masse entsteht, knetest du den Teig mit den Händen.
  5. Gib etwas Mehl auf die Arbeitsoberfläche und knete den Teig gut, um die gewünschte Textur zu erhalten.
  6. Danach formst du damit eine einheitliche Kugel, die du in eine Schüssel legst und mit einem Tuch abdeckst. Lasse den Teig einen Tag lang gehen. Das Volumen wird sich verdreifachen.
  7. Danach gibst du wieder Mehl auf die Arbeitsoberfläche und teilst den Teig in zwei gleich große Teile.
  8. Gib jeden Teig in eine Schüssel und decke diese mit einem Tuch ab. Du lässt den Teig jetzt noch einmal eine Stunde gehen.

Vorbereitung des Belags

  1. Gib die Tomatensauce in ein Gefäß und vermische sie mit zwei Esslöffeln Olivenöl.
  2. Gib dann nach Wunsch Oregano und Salz dazu.

Noch ein sehr leckeres Rezept: Süßkartoffeln mit Erbsen und Avocado: lecker, schnell und einfach!

Zubereitung der Pizza napoletana

Zubereitung der Pizza napoletana
Du kannst für diese Pizza die Zutaten verwenden, die dir am besten schmecken.
  1. Nimm eine Teigkugel und dehne den Teig auf der gemehlten Oberfläche kreisförmig. Du solltest ihn nicht zu lange bearbeiten, um zu verhindern, dass er Luft verliert. 
  2. Heize den Backofen auf 250º C vor.
  3. Die originale Pizza napoletana wird im Steinofen gebacken, doch auch im normalen Backofen wird dieses Rezept sehr lecker schmecken! Falls du einen Pizzastein hast, kannst du diesen verwenden, damit der Boden knusprig wird.
  4. Verteile die Tomatensauce auf dem Pizzaboden.
  5. Danach lässt du die Pizza im vorgeheizten Backofen ungefähr 8 Minuten lang backen.
  6. Nimm sie dann aus dem Ofen und gib den grob geschnittenen Mozarella auf die Pizza.
  7. Danach lässt du sie weitere 10 bis 12 Minuten im Ofen Backen.
  8. Vor dem Servieren kannst du die Pizza napoletana mit Basilikum garnieren.

Ideen für eine Pizza napoletana

Ideen für eine Pizza napoletana 
Der dicke und fluffige Boden ist für die neapolitanische Pizza typisch.
  • In Argentinien bereitet man neapolitanische Pizza mit Tomatensauce, Mozzarella und frischen Tomatenscheiben zu und würzt sie mit Salz und Oregano. Sehr lecker!
  • Du kannst viele verschiedene Zutaten für diese Pizza verwenden: Champignons, Schinken, Artischocken, Anschovis, Speck, Oliven, Paprika, Würstchen oder was auch immer dich gelüstet!
  • Manche Pizzerien verwenden Béchamel und Spinat statt Käse.
  • Du kannst auch verschiedenste Gemüsesorten verwenden, um eine vegetarische Pizza herzustellen.

Werde kreativ und verwende verschiedenste Zutaten für diese Pizza napoletana, um für Abwechslung zu sorgen. Auch deinem Besuch wird diese Pizza ausgezeichnet schmecken!

  • Fundación Española de Nutrición. Aceite de oliva. http://www.fen.org.es/MercadoAlimentosFEN/pdfs/aceiteoliva.pdf
  • Fundación Española de Nutrición. Tomate. http://www.fen.org.es/mercadoFen/pdfs/tomate.pdf
  • Fundación Española de Nutrición. Alcachofas. http://www.fen.org.es/mercadoFen/pdfs/alcachofa.pdf
  • Fundación Española de Nutrición. Aceitunas. http://www.fen.org.es/mercadoFen/pdfs/aceitunas.pdf