Wasser und Energie in der Küche sparen: So geht es!

1 Juli, 2020
In der Küche benötigen wir besonders viel Wasser und Energie. Doch wir haben heute ein paar Tipps, wie du die Ausgaben reduzieren und gleichzeitig die Umwelt schonen kannst.

Umweltverschmutzung und Klimaveränderungen sind für uns alle ein Problem. Auch kleine Maßnahmen zu Hause sind deshalb wichtig, um einen Beitrag zu leisten, auch wenn dieser noch so gering ist. Außerdem kannst du damit auch Ausgaben sparen. Wir haben deshalb heute ein paar Tipps für dich zusammengestellt, die dir helfen werden, Wasser und Energie in der Küche zu sparen. 

Aus neuen Statistiken der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht hervor, dass 9 von 10 Menschen auf der Welt verschmutzte Luft einatmen. Andererseits hat auch die UNESCO darauf hingewiesen, dass für 2030 weltweit 40 % zu wenig Wasser vorhanden sein wird, wenn keine Maßnahmen getroffen werden. 

Wenn wir zu Hause beginnen, Energie und Wasser zu sparen, leisten wir also einen kleinen Beitrag, um die Situation zumindest nicht zu verschlimmern. Wasser ist bekanntlich ein kostbares Gut und absolut lebenswichtig. Wenn wir Schluss mit der Vergeudung machen, können wir uns eine bessere Zukunft sichern.

Bist du bereit, in der Küche Energie und Wasser zu sparen? Auch du kannst so einen kleinen Beitrag leisten und gleichzeitig auch Geld sparen. 

Wie kann ich in der Küche Energie und Wasser sparen?

In der Küche benötigen wir besonders viel Wasser und Energie. Deshalb ist es wichtig, hier besonders aufmerksam zu sein und gewisse Gewohnheiten zu verändern. Wir haben ein paar Tipps für dich.

Mit diesen Tipps kannst du Wasser sparen

Wasser zählt zu den wichtigsten Ressourcen unseres Planeten, doch leider vergeuden wir täglich auf der ganzen Welt enorme Mengen dieses kostbaren Gutes. Wenn wir bestimmte Gewohnheiten verändern, können wir zu Hause damit beginnen, Wasser zu sparen.

1. Obst und Gemüse in einer Schüssel waschen

Wasser sparen: Obst und Gemüse in einer Schüssel waschen
Wenn du Obst und Gemüse direkt unter dem Leitungswasser säuberst, vergeudest du dabei sehr viel Wasser.

Sehr viele waschen Obst und Gemüse direkt unter dem Leitungswasser, doch um Wasser zu sparen, solltest du es in eine Schüssel geben und diese mit Wasser füllen. So kannst du diese Lebensmittel einfach waschen und außerdem das Wasser noch verwenden, um deine Pflanzen zu gießen!

2. Wasser beim Geschirrwaschen von Hand sparen

Auch hier begehen viele den Fehler, das Geschirr unter laufendem Wasser zu reinigen. Doch so verschwendest du sehr viel Wasser. Entferne zuerst Lebensmittelreste und fülle danach das Waschbecken mit heißem Wasser. Wasche dann das Geschirr in dieser Reihenfolge: Gläser, Tassen, Teller, Besteck und zuletzt Töpfe und Pfannen. Verwende dafür Seife und spüle danach das Geschirr mit Wasser im zweiten Waschbecken.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: 4 natürliche Putzmittel für den Haushalt

3. Geschirrspüler verwenden

Du wirst es kaum glauben, doch der Geschirrspüler verwendet weniger Wasser als du für dieselbe Menge an Geschirr beim Handspülen benötigen würdest. Wenn du dieses Haushaltsgerät hast, solltest du es deshalb auch nutzen! Wichtig ist jedoch, den Geschirrspüler immer ganz zu füllen, ansonsten wäre es eine Verschwendung an Energie und Wasser.

4. Wasserhähne überprüfen

Es ist sehr wichtig, die Wasserhähne instand zuhalten, um Wasserverluste zu verhindern. Wenn sie nicht gut schließen und ständig tropfen kannst du so nämlich über 20 L Wasser täglich verlieren!

5. Dampfgaren um Wasser zu sparen

Dampfgaren um Wasser zu sparen
Dampfgaren ist gesund und außerdem brauchst du dafür weniger Wasser.

Du weißt bestimmt, dass gedämpftes Gemüse mehr Nährstoffe enthält, als in Wasser gekochtes. Außerdem benötigst du dafür weniger Wasser! Du kannst Spinat, Brokkoli, Kürbis, grüne Bohne, Karotten oder andere Gemüsesorten dämpfen.

6. Wasserhahnaufsatz zum Wassersparen

Es gibt spezielle Wasserhahnaufsätze, mit denen du Wasser sparen kannst. Sie sind nicht sehr teuer und rentieren sich mit der Zeit, da du weniger Wasser verbrauchst. 

7. Tiefkühlwaren nicht unter laufendem Wasser auftauen

Wenn du vergisst, Tiefkühlwaren rechtzeitig aufzutauen, hältst du sie vielleicht unter den laufenden Wasserhahn, um den Prozess zu beschleunigen. Dadurch vergeudest du viel wertvolles Trinkwasser!

8. Kochwasser von Gemüse verwenden, um Wasser zu sparen

Das Kochwasser, in dem du Gemüse zubereitest, eignet sich perfekt für Suppen und Saucen. Du kannst darin auch Pasta kochen, es wäre viel zu schade, es einfach wegzuschütten.

Tipps, um den Energieverbrauch in der Küche zu reduzieren

Wasser und Energie in der Küche zu sparen, ist nicht nur für das Haushaltsbudget sehr wichtig, sondern auch für unsere Natur. Wir haben einige Ideen für dich, die dir beim Energiesparen helfen werden.

1. A++ Haushaltsgeräde, um Energie zu sparen

A++ Haushaltsgeräde, um Energie zu sparen
Wähle A++ Haushaltsgeräte, um den Energiekonsum zu reduzieren und die Umwelt zu schützen.

Wenn du das nächste Mal ein neues Haushaltsgerät kaufst, informiere dich gut über den Energieverbrauch. A++ Haushaltsgeräte sind zwar meist etwas teurer, doch sie helfen dir, Energie und Kosten zu sparen. Gleichzeitig schonst du so die Umwelt.

2. Reguliere die Kühlschranktemperatur je nach Jahreszeit

Im Winter muss die Kühlschranktemperatur nicht so gering sein wie im Sommer. Am besten regulierst du die Temperatur, um Energie sparen zu können. Zwischen 3 und 5 Grad ist im Winter ausreichend, im Sommer kannst du die Temperatur auf 3 Grad einstellen. Auch wenn der Unterschied gering ist, wirst du ihn spüren!

3. Nur kalte Lebensmittel in den Kühlschrank stellen

Bewahre im Kühlschrank nur bereits kalte Speisen auf. Wenn du ein warmes Gericht in den Kühlschrank stellst, verbraucht dieses Haushaltsgerät weitaus mehr Energie, um es abkühlen zu können. Das kannst du dir sparen!

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Tabs aus Natron, um das WC zu desinfizieren

4. Wo steht dein Kühlschrank?

Der Kühlschrank sollte auf keinen Fall neben einer Wärmequelle stehen (Herd usw.). Außerdem sollte zwischen Wand und Kühlschrank Abstand sein, damit die Luft frei zirkulieren und so eine Überhitzung verhindert werden kann.

5. Den Herd richtig verwenden

kochen
Durch die richtige Verwendung des Herds kannst du ebenfalls Energie sparen.

Für jede Pfanne und jeden Topf solltest du die richtige Herdplatte verwenden. Wenn die Platte größer als der Topf ist, verschwendest du viel Energie.

6. Schalte den Herd und den Backofen schon aus, bevor die Gerichte fertig sind

Der Herd und der Backofen bewahren die Hitze noch ein Weilchen, du kannst deshalb bereits vor Fertigestellung der Gerichte ausschalten und die Wärme trotzdem noch nutzen. Spare so viel Energie!

7. Den Backofen während der Backzeit nicht öffnen

Wenn du den Backofen während der Backzeit öffnest, verlierst du rund 20 Prozent der Wärme. Der Backofen muss dann noch einmal erhitzt werden. Wenn du die Backzeiten gut berechnest, kannst du Energie sparen, indem du ihn erst am Ende der Backzeit öffnest. Außerdem lohnt es sich, die Hitze gleich für mehrere Rezepte hintereinander zu nutzen!

8. Ziehe den Stecker der nicht benötigten Geräte!

Du hast eine Kaffeemaschine, die immer angesteckt ist? Vergiss nicht, dass sie auch Strom verbraucht, wenn du gerade keinen Kaffee machst. Dies ist bei allen elektrischen Geräten der Fall, auch beim Mikrowellenherd und anderen Haushaltsgeräten.

Wie du siehst, ist es mit einfachen Veränderungen ganz einfach, in der Küche Energie und Wasser zu sparen. Setze diese Tipps im Alltag in die Praxis um, denn so kannst du deinen Geldbeutel und die Umwelt schonen. Wenn du Kinder hast, können sie gleichzeitig diese guten Gewohnheiten lernen und selbst anwenden.

  • Organización Mundial de la Salud. Nueve de cada diez personas de todo el mundo respiran aire contaminado. https://www.who.int/es/news-room/detail/02-05-2018-9-out-of-10-people-worldwide-breathe-polluted-air-but-more-countries-are-taking-action
  • Unesco. (2015). AGUA PARA UN MUNDO SOSTENIBLE. http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/SC/images/WWDR2015Facts_Figures_SPA_web.pdf
  • Research Gate. (2015). WATER: THE MOST PRECIOUS RESOURCE OF OUR LIFE. https://www.researchgate.net/publication/282573650_WATER_THE_MOST_PRECIOUS_RESOURCE_OF_OUR_LIFE