Pflanztöpfe zu Hause selbst herstellen

20 Mai, 2019
Heute zeigen wir dir, wie du deine eigenen kleinen Pflanzgefäße auf einfache und vor allem kreative Weise zu Hause herstellen kannst. Befolge dazu einfach unsere Tipps in diesem Artikel!

Wusstest du, dass du kleine Pflanztöpfe zu Hause selbst herstellen kannst? Alles was du dazu brauchst sind einige Materialien, sowie ein bisschen Kreativität.

Pflanzgefäße sind heutzutage ein wichtiger dekorativer Zusatz im Haus. Dies liegt nicht nur daran, dass sie einen Teil deiner Persönlichkeit zur Geltung bringen können, sondern auch daran, dass deine Pflanzen dadurch viel besser zur Geltung kommen.

Pflanzen sind eine perfekte Möglichkeit, um deinem Zuhause Leben einzuhauchen. Es ist dabei egal, ob es sich um Zierpflanzen handelt oder nicht. Sie sind einfach zu pflegen und ein guter Pflanztopf ist ein wesentlicher Bestandteil dessen.

Warum? Mit einem guten Pflanzgefäß kann deine Pflanze richtig wachsen und auch gesund bleiben.

Diese kleinen Behälter dienen als Behälter für den Boden, der deine Pflanzen nährt. Des Weiteren können Pflanztöpfe deinem Zuhause ein wenig  Ästhetik verleihen.

Pflanzen bringen Leben und Farbe in dein Zuhause

Deine Kinder können dir bei diesem Projekt helfen

Es gibt eine endlose Vielfalt an Blumentöpfen und Pflanzgefäßen, die du in verschiedenen Läden finden kannst. Wir möchten dich jedoch dazu ermutigen, deine Pflanztöpfe zu Hause selbst herzustellen.

Warum? Denn es ist immer gut zu wissen, wie man etwas selbst macht.

Was wäre, wenn du einen Blumentopf hättest, in dem deine Lieblingsblumen wachsen und den du im Laufe der Zeit sorgfältig pflegst? Nun stelle dir vor, dass er fällt, zerbricht und deine geliebte Pflanze ungeschützt zurücklässt.

Damit deine Blumen gut aufgehoben sind, kannst du deine Pflanztöpfe zu Hause selbst herstellen. Dies löst nicht nur das Problem, sondern spart auch Geld. Außerdem hast du die zusätzliche Befriedigung, etwas Schönes und Nützliches selbst gemacht zu haben.

Es gibt viele Gegenstände, die im Haushalt ungenutzt bleiben, aber schaue sie dir einfach nochmal genauer an. Richtig, sie sind kein Müll. Vielleicht hat dieser zweite Blick deine Wahrnehmung etwas verändert. Nutze die Gelegenheit und gib diesen ungenutzten Dingen eine zweite Chance.

Lass uns im Folgenden herausfinden, wie!

Das könnte dich auch interessieren: Pflanzenschutz mit Zimt!

Pflanztöpfe zu Hause selber herstellen: Was du dafür brauchst

Es ist einfach, eigene Pflanztöpfe zu Hause selbst herzustellen. Außerdem benötigst du dafür auch nur wenige Werkzeuge. Tatsächlich sind dies sogar Dinge, die du wahrscheinlich bereits im Haus hast.

In einigen Fällen reichen ein Pinsel und etwas Farbe bereits aus. Es kommt darauf an, wie ehrgeizig deine Ideen sind.

Einige der Werkzeuge, die du möglicherweise benötigen wirst, sind:

  • Schere
  • Hammer
  • Pinsel
  • Farbe
  • Zange
  • Nägel
  • Kreativität
  • Eine saubere Oberfläche (wie beispielsweise ein Schreibtisch)

Wie du deine Pflanztöpfe zu Hause selber herstellst

Beachte bei Pflanztöpfen für einen hängenden Garten, dass sie sicher halten

Der erste Schritt besteht darin, einige Objekte auszuwählen, die du als Container verwenden kannst.

Lass dich dabei nicht in deiner Kreativität einschränken, indem du annimmst, dass die Blumentöpfe eine bestimmte Form haben müssen. Du kannst dir wahrscheinlich nicht vorstellen, was ein bißchen an Kreativität für Objekte tun kann, die niemals als Pflanzgefäße oder Blumentöpfe gedacht waren.

Lass‘ deiner  Fantasie freien Lauf! Du kannst einfach ein ein beliebiges Objekt auswählen, wie beispielsweise folgende:

  • Leere Dosen
  • Alte Küchentöpfe
  • Kaffeebehälter
  • Plastikflaschen
  • Glasflaschen
  • Kleine Holzschubladen
  • Kleine Reifen und alles andere, was du dir vorstellen kannst

Dir sind keine Grenzen gesetzt, wenn du deine Pflanztöpfe zu Hause selbst herstellst.

Wenn du die gewünschten Objekte ausgewählt hast, reinige sie vollständig von innen und außen. Versichere dich dabei, dass du Verunreinigungen oder Rückstände unbedingt von innen entfernst. Du kannst dafür etwas Seife und Wasser mit einem Stück Stoff oder einem Lappen verwenden.

Überlege dir als Nächstes, was du für die Außenfläche der Container machen musst. Das Ziel ist es, ihnen eine persönliche Note zu verleihen und sie gut aussehen zu lassen.

Du solltest auch überlegen, welche Art von Pflanzen du in sie einsetzen möchtest,  da jede ihre eigenen Eigenschaften und Anforderungen hat. Einige haben reichlich Wurzeln, andere wiederum weniger. Ob die Wurzeln tief oder flach sind, sollte bei der Auswahl deiner neuen Pflanzgefäße ebenfalls berücksichtigt werden.

Jetzt musst du sie nur noch mit den Farben dekorieren, die dir gefallen. Du kannst dabei sogar Stoffstücke, Bänder, Spitzen, Papier oder Holz um den Sockel oder an den Seiten deines Pflanztopfs anbringen. Die Entscheidung liegt ganz bei dir!

Unser Lesetipp für dich: Upcycling für Obstkisten!

Einige Dinge, die du beachten solltest

  • Verwende immer eine Sicherheitsausrüstung, um deine Hände und Augen zu schützen, wenn du ein Werkzeug verwendest.
  • Stelle ebenfalls sicher, dass dein Pflanztopf kein Risiko für Kinder darstellt, also z. B. scharfe Kanten hat oder instabil ist.
  • Wenn du einen hängenden Blumenkasten herstellst, stelle sicher, dass die Stützen stark genug sind.
  • Beaufsichtige deine Kinder, wenn sie dir bei diesem Projekt helfen, um Unfälle zu vermeiden.

Wenn du dich dazu entschieden hast, deine Pflanztöpfe zu Hause selbst herzustellen, kannst du deine Kreationen in vollen Zügen genießen. Schließlich ist es eine Freude, Dinge aus alten Sachen herzustellen, um sie dann wiederzuverwenden und dein Zuhause, sowie die darin enthaltenen Objekte, damit zu erneuern.