Neues Coronavirus-Symptom: Bindehautentzündung

21 Mai, 2020
Internationale Gesundheitsexperten weisen darauf hin, dass auch eine Bindehautentzündung ein Anzeichen für Covid-19 sein kann. Zwar wurde dieses Symptom von der Weltgesundheitsorganisation noch nicht in das Diagnoseprotokoll aufgenommen, doch es konnten Fälle bestätigt werden, bei denen das einzige Symptom gerötete Augen waren.

In den letzten Tagen wird vermehrt darüber berichtet, dass auch eine Bindehautentzündung ein Symptom von Covid-19 sein kann. Zwar wurde bereits von Anfang an von verschiedenen medizinischen Organisationen darauf hingewiesen, doch inzwischen konnte dieses Symptom bestätigt werden.

In den USA wiesen als Erstes Fachkräfte im Gesundheitsbereich darauf hin, doch weder die Centers of Desease Control and Prevention (kurz CDC) noch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben dieses Symptom in die Liste der Anzeichen von Covid-19 aufgenommen.

In der wissenschaftlichen Literatur wurden zu diesem Thema zwei Artikel veröffentlicht:

Was ist eine Bindehautentzündung?

Die Konjunktivitis oder Bindehautentzündung zählt weltweit zu den häufigsten Erkrankungen des AugesNormalerweise handelt es sich um eine leichte Krankheit, die schnell geheilt werden kann.

Bei einer Konjunktivitis entzündet sich die Bindehaut des Auges, die den sichtbaren Teil des weißen Augapfels und die Innenseite der Augenlider schützt. Durch diese Entzündung weiten sich die kleinen Blutgefäße und das Auge ist deshalb gerötet.

Es kann sich um eine virale oder bakterielle Infektion handeln. Darüber hinaus tritt die Konjunktivitis häufig im Rahmen einer Allergie auf. Auch verschiedene Krankheiten, wie das Sjögren-Syndrom (chronisch verlaufende Autoimmunerkrankung), können eine Bindehautentzündung auslösen.

Als Symptom der Krankheit Covid-19 wird die Konjunktivitis von SARS-CoV-2 verursacht. Wir gehen anschließend näher auf dieses Thema ein.

Was ist eine Bindehautentzündung?
Die Entzündung der Bindehaut ist an der Rötung des Auges zu erkennen.

Noch ein interessanter Artikel zum Thema Corona-Krise: Corona-Ansteckung beim Einkauf verhindern: Nützliche Tipps!

Bericht der American Academy of Ophthalmology zum Thema Bindehautentzündung als Covid-19-Symptom

Die American Academy of Ophthalmology, eine Berufsgenossenschaft von Augenärzten, hat einen Bericht mit Informationen seiner Mitglieder zu diesem Thema veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass die Bindehautentzündung ein neues Symptom von Covid-19 ist. 

Es kann theoretisch dazu kommen, dass mit dem Coronavirus infizierte Tröpfchen die Bindehaut des Auges infizieren. Wie bekannt, erfolgt die Ansteckung mit diesem neuen Coronavirus über Tröpfchen, die durch die Luft übertragen werden.

Nicht nur eine direkte Übertragung ist möglich. Man darf nicht vergessen, dass sich die infizierten Tröpfchen auf Oberflächen befinden können, die wir angreifen. Wenn wir danach Mund, Nase oder Augen mit den Händen berühren, kann eine Infektion erfolgen. Deshalb ist es grundlegend, die Hände regelmäßig gründlich zu waschen und die Umgebung zu desinfizieren.

Die American Academy of Ophthalmology weist darauf hin, dass bei Patienten mit Bindehautentzündung und Fieber, vor allem, wenn auch Atembeschwerden dazukommen, der Verdacht auf eine Ansteckung mit SARS-CoV-2 vorliegt. Sollte darüber hinaus ein Kontakt mit infizierten Menschen nachgewiesen werden können, oder wenn die betroffene Person in einem Risikogebiet war, ist eine Diagnose auf jeden Fall notwendig.

Deshalb empfiehlt die American Academy of Ophthalmology Fachkräften, nicht nur ihren Mund und ihre Nase, sondern auch ihre Augen zu schützen, wenn sie Patienten behandeln. Dieses neue Symptom von Covid-19 macht es also erforderlich, die Schutzmaßnahmen anzupassen und dabei noch strikter zu sein. 

Entdecke auch diesen Beitrag: Coronavirus: Arten von Schutzmasken

Andere neue Symptome, die auf eine Ansteckung mit SARS-CoV-2 hinweisen

Zusätzlich zu Konjunktivitis haben verschiedene medizinische Organisationen auf weitere Symptome hingewiesen, die ein Indiz für Covid-19 sein könnten, jedoch nicht zu den klassischen Anzeichen zählen.

Die Spanische Gesellschaft für Neurologie (Sociedad Española de Neurología) empfiehlt in einem Bericht, Menschen mit einem plötzlichen Verlust des Geruchsinnes zu isolieren, da dies ein Anzeichen für Covid-19 sein könnte. Auch Verdauungsbeschwerden könnten als neue Symptome einer Infektion durch SARS-CoV-2 klassifiziert werden. Dazu gehört vor allem Durchfall. Denn fast 50 Prozent der infizierten Patienten leiden daran.

Bindehautentzündung durch Coronavirus
Medizinische Organisationen empfehlen, auch die Augen zu schützen, um die Gefahr einer Ansteckung mit dem neuen Coronavirus zu reduzieren.

Was tun, wenn man an Bindehautentzündung oder anderen möglichen Symptomen von Covid-19 leidet?

Wir haben gesehen, dass sowohl eine Konjunktivitis, als auch der Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinns oder Durchfall auf eine Erkrankung mit dem neuen Coronavirus hinweisen könnten. Auch wenn die Weltgesundheitsorganisation diese Symptome noch nicht in die Liste der wichtigsten Symptome aufgenommen hat, sollten Menschen mit diesen Anzeichen auf Coronavirus gestestet werden. 

Während der Corona-Pandemie ist es besonders wichtig, die Ansteckungsrate zu reduzieren. Deshalb ist derzeit besondere Vorsicht geboten. Auch die genannten Symptome sollten aus diesem Grund berücksichtigt werden. 

Wenn du diese neuen Symptome bei dir feststellst, solltest du dich auf jeden Fall untersuchen lassen. In jedem Land stehen spezifische Hotlines und Kontaktmöglichkeiten mit Fachkräften zur Verfügung. Du solltest dich an das vorgeschriebene Protokoll halten, bevor du in die Notfallaufnahme gehst. Dies ist sehr wichtig, um die Quarantänemaßnahmen nicht zu gefährden und das Virus im Rahmen des Möglichen nicht durch Nachlässigkeit zu verbreiten.

  • Xia, Jianhua, et al. „Evaluation of coronavirus in tears and conjunctival secretions of patients with SARS‐CoV‐2 infection.“ Journal of medical virology (2020).
  • Guan, Wei-jie, et al. „Clinical characteristics of coronavirus disease 2019 in China.“ New England Journal of Medicine (2020).
  • Sun, M. D., et al. „Clinical characteristics of COVID-19 patients with digestive symptoms in Hubei, China: a descriptive, cross-sectional, multicenter study.“
  • Altamirano, S., et al. „Recomendaciones para Médicos de Emergencias sobre la situación actual de Coronavirus (2019-nCoV) en Argentina.“ (2020).
  • Reviglio, Víctor Eduardo, et al. „2019-nCoV y oftalmología:¿ un nuevo capítulo de la misma historia?.“ Oftalmología Clínica y Experimental (2020).