Natürliche Salbe zur Befreiung der Atemwege

· 26 September, 2016
Die Eigenschaften der Zutaten für diese natürliche Salbe sind sehr wirksam, um Atemwegserkrankungen wie Erkältungen oder Grippe unterstützend zu behandeln.

Verstopfte Atemwege sind nicht nur sehr unangenehm, sie können auch schwerwiegendere Beschwerden wie Bronchitis oder Lungenentzündung zur Folge haben.

Die Atemwege werden dabei durch geschwollene Schleimhäute und die übermäßige Produktion von Schleim blockiert, was die Atmung erschwert und sehr störend sein kann.

Insbesondere bei Viruserkrankungen ist dies ein häufiges Symptom, das auch die Gesundheit der Lungen beeinträchtigen kann. Darüber hinaus können diese Beschwerden auch Anzeichen für eine Allergie auf bestimmte Substanzen sein, doch meist handelt es sich um eine Erkältung.

Es gibt zahlreiche Medikamente und pharmakologische Behandlungen, die helfen können, die Atemwege wieder zu befreien, damit die Beschwerden das Alltagsleben der Patienten nicht negativ beeinflussen.

Doch es gibt auch natürliche Wege und Mittel, die seit alters her verwendet werden und noch immer eine ausgezeichnete Alternative zu Chemikalien darstellen.

Heute möchten wir dir eine sehr wirksame hausgemachte Salbe empfehlen, mit der die Atemwege befreit und die lästigen Symptome reduziert werden können.

Möchtest du erfahren, wie du diese Salbe herstellen kannst? Dann lies weiter.

Natürliche Salbe für freie Atemwege

Diese natürliche Salbe wird mit Zutaten hergestellt, die antihistaminische, schleimlösende und weichmachende Eigenschaften aufweisen. So können die Symptome von Erkältungen, Grippe und anderen Atemwegsbeschwerden gelindert werden.

Die äußerliche Anwendung beruhigt und beschwichtigt Beschwerden wie Husten, tränende Augen und Niesen. 

Die Öle, die dafür verwendet werden, sind pflanzlichen Ursprungs und werden schon seit alters her für diese Zwecke verwendet:

  • Minze
  • Eukalyptus
  • Thymian

Vorzüge von Minzöl

salbe-fuer-freie-atemwege

Die Minze ist eine aromatische Pflanze, die in Medizin und Gastronomie schon seit mehreren Jahrhunderten verwendet wird.

In vielen Kulturen werden die antiseptischen und schleimlösenden Eigenschaften dieses Krautes sehr geschätzt, denn damit können Entzündungen der Atemwege gelindert werden.

Die in der Minze enthaltenen Öle beruhigen Halsschmerzen, erfrischen und erleichtern die Atmung.

Vorzüge von Eukalyptusöl

Das natürliche Parfum des Eukalyptus hilft bei Entzündungen der Atemwege und erleichtert die Ausleitung von Schleim.

Die darin enthaltenen Öle helfen auch bei Asthma und verbessern die Atmung bei Beschwerden wie Schnupfen oder Erkältungen.

Eukalyptusöl wird in Salben und für Dampfbäder verwendet, um Husten, Halsschmerzen und Schüttelfrost zu lindern.

Vorzüge von Thymianöl

oel-fuer-salbe-fuer-freie-atemwege

Essentielles Thymianöl wird aus den Blättern dieser Pflanze gewonnen und hinterlässt einen frischen Kräuterduft, der bei Stress und Atemwegsbeschwerden hilft.

Thymian ist auch für seine natürlichen antibiotischen Wirkungen bekannt, die im Kampf gegen Viren und Bakterien helfen. 

Die Inhalation dieses Kräuteraromas hat therapeutische Wirkungen auf das Blut und die Lungen und bringt ein schnelles Gefühl der Erleichterung.

Lesetipp: Hausmittel mit Kokos, Minze und Zimt für einen besseren Haarwuchs

Wie wird die Salbe für freie Atemwege zubereitet?

fertige-salbe-fuer-freie-atemwege

Bevor wir die einzelnen Schritte für die Zubereitung dieser Salbe genauer erklären, ist wichtig zu unterstreichen, dass die ätherischen Öle nicht mit synthetischen Essenzen verwechselt werden dürfen.

Die Öle müssen 100% organisch und frei von Zusatzstoffen sein.

Lesetipp: Natürliche Salbe zur Behandlung von Narben und Schnitten

Zutaten

  • 6 Esslöffel extra natives Olivenöl (96 g)
  • 2 getrocknete Minzblätter
  • 2 getrocknete Eukalyptusblätter
  • 10 Esslöffel Bienenwachs (150 g)
  • 2 Teelöffel ätherisches Eukalyptusöl (15 g)
  • 2 Teelöffel ätherisches Minzöl (15 g)
  • 2 Teelöffel ätherisches Thymianöl (15 g)

Zubereitung

  • Das Olivenöl im Wasserbad aufwärmen und die getrockneten Minz- und Eukalyptusblätter dazugeben.
  • Danach etwas ziehen lassen und die Blätter entnehmen.
  • Zusammen mit dem Bienenwachs im Wasserbad erwärmen.
  • Sobald das Bienenwachs schmilzt, dieses vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.
  • Die ätherischen Öle dazugeben und alles gut mit einem Holzlöffel verrühren.
  • Jetzt kannst du die Mischung in ein verschließbares Gefäß füllen.
  • In ein paar Stunden ist die Salbe fest und kann verwendet werden.

Anwendung

  • Trage etwas von der Salbe auf die Brust und den Rücken oder die Fußsohlen auf und führe eine sanfte Massage durch.
  • Bei Kopfschmerzen oder Stress kannst du etwas davon auf die Schläfen auftragen.
  • Bewahre die Salbe an einem frischen, dunklen Ort auf, damit sie länger haltbar bleibt.
  • Du kannst zusätzlich etwas Vitamin E dazugeben, so ist die Salbe bis zu einem Jahr haltbar.

Vergiss nicht, dass diese Salbe natürlich beruhigend und lindernd wirkt, jedoch die Krankheitserreger nicht bekämpft. 

Wenn sich die Symptome innerhalb einer Woche nicht verbessern, solltest du auf jeden Fall baldmöglichst zum Arzt.