Natron und Zitrone: 5 Verwendungsmöglichkeiten im Haushalt

Wenn du Natron und Zitronensaft vermischst, erhältst du einen natürlichen Reiniger zur Desinfektion verschiedener Oberflächen. In diesem Artikel erfährst du, wofür du ihn zu Hause verwenden kannst.
Natron und Zitrone: 5 Verwendungsmöglichkeiten im Haushalt

Letzte Aktualisierung: 29. März 2022

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Mischung aus Natron und Zitrone für die Reinigung im Haushalt zu verwenden. Viele Menschen haben sich für diese umweltfreundliche Formel entschieden, weil beide Zutaten desinfizierende Eigenschaften haben, die helfen, Keime auf verschiedenen Oberflächen abzutöten.

Außerdem kannst du mit ihnen Schimmelflecken aufhellen und Fett, Staub und andere geruchsverursachende Substanzen entfernen. Das Beste daran ist, dass ihre Verwendung keine Umweltschäden verursacht.

Du hast diese Kombination noch nicht ausprobiert? Finde heraus, wie du sie in deiner Reinigungsroutine verwenden kannst!

Die Eigenschaften von Natron und Zitrone

Die Verwendung von Natron und Zitrone bei der Haushaltsreinigung ist mehr als nur ein umweltfreundlicher Trend. Obwohl diese Mischung heutzutage immer beliebter wird, handelt es sich eigentlich um ein altes Hausmittel, das schon seit vielen Jahren angewendet wird.

Natron hat Eigenschaften, die Schmutz von vielen Oberflächenentfernen können. Eine Studie aus dem Jahre 2012, die in der Zeitschrift Mycopathology veröffentlicht wurde, behauptet sogar, dass es nützlich ist, um Pilze von Oberflächen zu entfernen.

Allerdings solltest du beim Umgang mit Natron vorsichtig sein, da es auf manchen Oberflächen ätzend wirken kann. Eine in Brasilien durchgeführte Studie ergab, dass dieses Element in Kombination mit Alkohol zwar eine wirksame Desinfektion von Computertastaturen bewirkt, diese aber auch ästhetisch beschädigt. Die Studie wurde im Jahre 2018 von Environmental Monitoring & Assessment veröffentlicht.

Zitronensaft wirkt antibakteriell, wie aus einer im Journal of Food Safety veröffentlichten Studie hervorgeht. Außerdem soll Zitronensaft fettlösend sein, obwohl es dafür keine wissenschaftlichen Beweise gibt und dies nur auf Volksglauben beruht.

Wie du Natron und Zitrone zu Hause verwenden kannst

Nachfolgend werden wir einige der am weitesten verbreiteten Anwendungen dieser Kombination auflisten. Wie bereits erwähnt, ist es ratsam, bei der Anwendung vorsichtig zu sein und Handschuhe zu tragen, um einen direkten Kontakt mit der Haut zu vermeiden. Auch der Kontakt mit den Schleimhäuten, also Augen, Nase, Mund und Intimbereich, muss vermieden werden.

Wie in einer 2011 an der Universidad de El Salvador vorgelegten Arbeit festgestellt wurde, kann Natron die Haut schädigen und allergische Reaktionen hervorrufen, wenn es in hohen Dosen mit dieser in Kontakt kommt. Auch Zitrone könnte aufgrund ihres Säuregehalts ähnliche Auswirkungen auf die Haut haben.

Darüber hinaus solltest du beachten, dass die beschriebenen Dosierungen auf traditionellen Zubereitungen beruhen, aber wissenschaftlich nicht belegt sind. Daher solltest du bei der Verwendung dieser Mischung zur Haushaltsreinigung eine gewisse Vorsicht walten lassen.

1. Allzweckreiniger mit Natron und Zitrone

Natron und Zitrone für die Badreinigung
Du kannst Natron und Zitrone verwenden, um einen Allzweckreiniger herzustellen.

Dieser Reiniger mit Natron und Zitrone kann zur Desinfektion von Böden, Fliesen und Badezimmern nützlich sein. Wenn du diese Mischung direkt auf die verschmutzten Flächen aufträgst, kann sie dazu beitragen, Mikroben, die sich auf diesen Oberflächen ansammeln, zu beseitigen. Außerdem lassen sich damit Wasser- und Feuchtigkeitsflecken entfernen.

Zutaten

  • Saft einer Zitrone
  • 250 ml warmes Wasser
  • 2 Esslöffel Natron (ca. 30 Gramm)

Zubereitung

  • Verdünne das Natron und den Zitronensaft in einer Tasse warmem Wasser.

Anwendung

  • Sprühe die Lösung auf die zu reinigende Stelle und lasse sie fünf Minuten einwirken.
  • Dann schrubbst du sie mit einer Bürste oder einem Schwamm und spülst sie ab.

2. Waschmittel für weiße Kleidung

Eine der beliebtesten Verwendungen von Natron und Zitrone ist als Spezialwaschmittel für weiße Kleidung. Theoretisch liegt das daran, dass diese Mischung bleichende Wirkstoffe konzentriert, die bei der Entfernung von Flecken wirksam sein könnten.

Trotz dieser Vorschusslorbeeren gibt es jedoch keine wissenschaftlichen Studien, die die Wirksamkeit dieser Anwendung bestätigen. Daher empfehlen wir dir, dass du das Mittel zunächst an einem einzelnen Kleidungsstück testest. Wenn es funktioniert, kannst du es auch für weitere Kleidungsstücke verwenden.

Zutaten

  • Saft von zwei Zitronen
  • 750 ml heißes Wasser
  • 100 g Natron

Zubereitung

  • Schütte das Natron in eine Schüssel.
  • Dann gibst du den Saft der Zitronen und das heiße Wasser dazu.

Anwendung

  • Weiche die weiße Wäsche eine Stunde lang ein und wasche sie dann wie gewohnt in der Waschmaschine.
  • Bei hartnäckigen Flecken reibst du die Mischung aus Natron und Zitrone direkt in die Kleidung ein.

3. Fettentferner mit Natron und Zitrone für die Küche

Natron und Zitrone zur Backofenreinigung

Dem Volksglauben zufolge kann die im Zitronensaft enthaltene Zitronensäure helfen, das Fett zu lösen, das sich auf verschiedenen Oberflächen in der Küche und im Backofen ansammelt. Außerdem soll das Natron diese Wirkung noch verstärken und die Aufgabe wesentlich vereinfachen.

Zutaten

  • Saft einer Zitrone
  • 100 g Natron
  • 3 Esslöffel weißer Essig

Zubereitung

  • Schütte das Natron zunächst in eine tiefe Schüssel.
  • Gib den Zitronensaft hinzu und warte, bis der Sprudeleffekt nachlässt.
  • Zum Schluss fügst du den weißen Essig hinzu.

Anwendung

  • Sprühe das Präparat auf die fettigen Stellen und lasse es ein paar Minuten einwirken.
  • Anschließend reibst du die Fläche mit einem Schwamm ab und spülst alles gründlich mit Wasser nach.

4. Metallpolitur

Metallgegenstände im Haushalt sehen oft stumpf aus, weil sich Schmutz und Reinigungsmittelreste angesammelt haben. Mit Natron und Zitrone kannst du ihnen ihren natürlichen Glanz zurückgeben, insbesondere bei der Entfernung von Stockflecken.

Zutaten

  • 15 g Natron
  • 1 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung

  • Vermische das Natron mit dem Zitronensaft zu einer Paste.

Anwendung

  • Reibe die Paste auf die Metallteile und lasse sie ein paar Minuten einwirken.
  • Anschließend polierst du das Metall mit einem weichen Tuch.

5. Natron und Zitrone für die Spülmaschine

Geschirr reinigen

Hat deine Spülmaschine ihre besten Tage bereits hinter sich? Musst du die Kaffeetassen nach dem Spülgang noch einmal reinigen? Wenn ja, dann bereite eine Lösung mit Natron und Zitrone zu! Aufgrund ihrer angeblich entfettenden und desinfizierenden Wirkung, soll diese Mischung eine gute Alternative sein, um dein Geschirr zu reinigen.

Zutaten

  • Saft von zwei Zitronen
  • 100 g Natron

Zubereitung

  • Stelle eine feste Paste aus Natron und Zitrone her. Dazu solltest du ein tiefes Gefäß verwenden. Wenn du die beiden Zutaten miteinander vermengst, kann sich zu Beginn ein sprudelnder Effekt ergeben. Durch die Verwendung eines ausreichend großen Gefäßes kannst du verhindern, dass die Masse aus dem Gefäß rinnt.

Anwendung

  • Reibe das Produkt mit dem Schwamm auf das Geschirr.
  • Entferne es dann mit reichlich Wasser.

Verwende Natron und Zitrone mit einer gewissen Vorsicht!

Wie du in diesem Artikel gesehen hast, kann die Kombination von Natron und Zitrone bei der Haushaltsreinigung viele Aufgaben erleichtern, sofern du die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen einhältst. Trage Handschuhe und achte darauf, dass nichts in deine Augen oder auf andere Schleimhäute gelangt.

Diese Vorsichtsmaßnahmen dienen der Vermeidung unerwünschter Reaktionen wie Allergien oder Hautreizungen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
5 Tipps zur Reinigung mit Natron und Essig
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
5 Tipps zur Reinigung mit Natron und Essig

Natron und Essig ist eine ausgezeichnete Alternative zu handelsüblichen Reinigungsmitteln, um Gesundheit und Umwelt zu schonen.



  • Letscher-Bru, V., Obszynski, C.M., Samsoen, M. et al. Antifungal Activity of Sodium Bicarbonate Against Fungal Agents Causing Superficial Infections. Mycopathologia 175, 153–158 (2013). https://doi.org/10.1007/s11046-012-9583-2
  • Nepomuceno DB, Lima DV, Silva MO, Porto JC, Mobin M. 2018. Evaluation of disinfectants in order to eliminate fungal contamination in computer keyboards of an integrated health center in Piauí, Brazil. Environmental Monitoring & Assessment. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30255210
  • Ajbani, K., Chansky, ME y Baumann, BM (2007, 27 de diciembre). Remedio casero, toxicidad casera: ingestión de bicarbonato de sodio para la dispepsia. Recuperado de https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0736467907006026
  • Landaverde, R., Madai, E., Velásquez, R. e Ivania, G. (2011, 1 de mayo). Investigación de la demanda comercial y calidad fisicoquímica del bicarbonato de sodio dispensado en las farmacias comerciales del área metropolitana de San Salvador. Recuperado de http://ri.ues.edu.sv/id/eprint/614/