Wie man den Backofen reinigt: 5 Tipps

18 Dezember, 2019
Zitrone, Essig und Backpulver werden dir helfen, deinen Backofen einfach zu reinigen und zu desinfizieren, egal ob du einen Elektro-, Gasofen oder eine Mikrowelle hast.

Zitrone, Essig und Backpulver werden dir helfen, deinen Backofen einfach zu reinigen und zu desinfizieren, egal ob du einen Elektro-, Gasofen oder eine Mikrowelle hast.

Die regelmäßige Reinigung dieses Küchengerätes ist grundlegend, um Mikroorganismen und Schmutz zu beseitigen und die Backergebnisse nicht zu beeinträchtigen. Wenn du deinen Backofen nicht regelmäßig reinigst, werden Verschmutzungen immer hartnäckiger und sind nach einer Zeit nur noch schwer zu entfernen.

Lies weiter, um deinen Backofen wieder zum Glänzen zu bringen!

Den Backofen reinigen

Backofen reinigen
Der Backofen muss regelmäßig gereinigt werden, ansonsten wird der Schmutz immer hartnäckiger.

Wenn du deinen Backofen nach Gebrauch nicht säuberst, bleiben Essensreste und Schmutz zurück, die bei der nächsten Verwendung verbrennen und sich immer stärker festsetzen. Die regelmäßige, gründliche Reinigung ist deshalb sehr wichtig. Es gibt verschiedene hilfreiche Methoden und Tipps, die wir dir heute vorstellen.

Am einfachsten ist es, wenn du einen selbstreinigenden Backofen mit Reinigungsprogramm hast. Doch auch wenn dies nicht der Fall ist, gibt es einfache Mittel, um verkrusteten Schmutz und Fett zu entfernen. Wir empfehlen dir natürliche und ökologische Produkte wie Zitrone, Essig oder Backpulver, die preiswert sind und tolle Ergebnisse garantieren.

Wie kann ich meinen Backofen natürlich reinigen?

Wie kann ich meinen Backofen natürlich reinigen?
Mit natürlichen Fettlösern wie Zitrone, Essig oder Backpulver kannst du viele Haushaltsgeräte umweltfreundlich reinigen. 

Entdecke auch diesen Beitrag: Wie man weiße Fliegen an Zimmerpflanzen mit Essig vertreibt

Zitrone

Wenn du deinen Backofen regelmäßig reinigst, wird dir das viel einfacher fallen, denn er ist nie so stark verschmutzt, dass du lange dafür brauchst. Die Zitrone eignet sich dafür ausgezeichnet.

  • Halbiere 3 Zitronen und presse sie, um den Saft zu erhalten.
  • Fülle diesen in ein ofenfestes Glas, das du dann im Ofen 30 Minuten lang bei 250° C erhitzt.
  • Die fettlösenden Eigenschaften der Zitrone werden ihre Wirkung so entfalten. Du kannst deinen Backofen danach einfach mit einem feuchten Tuch abwischen und danach trocknen. Lass den Ofen zuerst abkühlen!

Essig

Auch Essig ist ein tolles antibakterielles Naturmittel, das Fette löst.

  • Gib Essig in einen Sprayer und besprühe damit den Innenbereich des Backofens. Du solltest allerdings jene Elemente aussparen, die heiß werden (Heizstäbe).
  • Erhitze danach den Ofen 10 Minuten lang auf 120° C.
  • Sobald der Backofen kühl ist kannst du die Schmutzreste mit einem Tuch entfernen.

Backpulver

Backpulver ist nicht nur beim Kuchenbacken sehr hilfreich, du kannst damit auch dein Backrohr säubern. Gehe dabei wie folgt vor:

  • Mische zuerst das Backpulver mit Wasser, solange bis du eine Paste erhälst.
  • Reibe damit die Wände deines Ofens ein (nicht die Heizstäbe!) und lasse das Mittel ein bis zwei Stunden wirken.
  • Du musst den Backofen nicht einschalten. 
  • Entferne danach die Paste und gleichzeitig auch alle Schmutzrückstände mit einem feuchten Tuch.

Wie kann ich meine Mikrowelle reinigen?

Mikrowelle und Backofen reinigen
Die Mikrowelle muss regelmäßig gereinigt werden. Wir haben dazu ein paar Tipps für dich.

Auch interessant: Handtücher mit Natron reinigen

Die Mikrowelle ist bei den meisten täglich im Einsatz und muss auch dementsprechend oft gereinigt werden. Wir haben ein paar ganz einfache Tipps für dich:

Wasser, Essig und Salz

  • Vermische ein halbes Glas Wasser, ein halbes Glas Essig und einen Löffel Salz und stelle diese Mischung in einem mikrowellenfesten Gefäß in die Mikrowelle und schalte das Gerät 5 Minuten bei maximaler Potenz ein.
  • So entsteht Dampf, der Schmutz und Fett von den Wänden des Mikrowellenherdes löst.
  • Lass das Gefäß nach den 5 Minuten noch ein Weilchen bei verschlossener Tür stehen.
  • Danach kannst du den Schmutz mit einem feuchten Tuch entfernen.

Backpulver und Essig

  • Gib einen Esslöffel Essig in ein Glas Wasser und stelle die Mischung in einem mikrowellengeeigneten Gefäß in die Mikrowelle.
  • Schalte das Gerät ein, damit diese Flüssigkeit bei maximaler Potenz verdampfen kann.
  • Warte danach noch 10 Minuten, bevor du die Türe des Mikrowellenherdes öffnest.
  • Danach kannst du einen Schwamm in eine Wasser-Natron-Mischung eintauchen und das Gerät reinigen.
  • Abschließend musst du die Mikrowelle nur noch trocknen.

Wie du siehst ist die Reinigung des Backofens und des Mikrowellenherdes ganz einfach, wenn du regelmäßig diese Tipps anwendest. Bringe deine Küche zum Strahlen, es wird dir so viel mehr Spaß machen, zu kochen!

  • Limón. (n.d.). Retrieved from http://www.fen.org.es/mercadoFen/pdfs/limon.pdf
  • Rutala, W. A., Barbee, S. L., Aguiar, N. C., Sobsey, M. D., & Weber, D. J. (2000). Antimicrobial Activity of Home Disinfectants and Natural Products Against Potential Human Pathogens. Infection Control & Hospital Epidemiology, 21(01), 33–38. https://doi.org/10.1086/501694