Mikrowellen-Kuchen: Ein einfaches, schnelles Dessert

5 April, 2018
Bei der Zubereitung von Tassenkuchen sollte man beachten, nicht zu viel Teig in die Tassen zu füllen, weil sie sonst überlaufen könnten.

Dessert-Rezepte, die schnell, einfach und natürlich lecker sind, kommen immer gut an. Ein Beispiel für einen einfachen schnellen Nachtisch ist ein Mikrowellen-Kuchen.

Es ist kaum zu glauben, aber mit der Mikrowelle kann man nicht nur Essen erwärmen, sondern auch kochen und Kuchen backen!

Dieses Haushaltsgerät kann hohe und einheitliche Temperaturen einhalten, die sich hervorragend für Gerichte mit einfacher Zubereitung eignen.

Was man bei der Zubereitung von Mikrowellen-Kuchen beachten sollte

Die Mikrowelle vorbereiten

Mikrowelle eignet sich für Mikrowellen-Kuchen
Bevor man die Mikrowelle für ein Rezept benutzt, sollte sie folgendermaßen vorbereitet werden, um einen besseren Kochprozess sowie ein besseres Ergebnis zu erzielen.

  • Reinige die Mikrowelle.
  • Wähle die Zeiteinstellung, Leistungstärke und den Platz.
  • Wähle die geeigneten Kochgeräte. Du solltest mikrowellengeeignete Küchenutensilien benutzen, wie Glasformen, Papiertücher, mikrowellenfeste Frischhaltefolie und Kochbeutel.

Wähle die richtigen Zutaten

Es gibt viele unterschiedliche Vorbereitungen und Zutaten zum Kochen.

Allerdings sollten wir Nahrungsmittel mit bestimmten Eigenschaften wählen, wenn wir einen Mikrowellen-Kuchen backen wollen:

  • Sie sollten in weniger als 5 Minuten durch sein.
  • Die Zutaten sollten ein lockeres Ergebnis hervorbringen.
  • Aus gesundheitlichen Gründen sollten die Zutaten kalorienarm sein.

Wie man einen Mikrowellen-Kuchen backt

Mikrowellen-Kuchen aus der Tasse
Um einen erstklassigen leckeren Mikrowellen-Kuchen zuzubereiten braucht man nur ein paar Zutaten und die geeigneten Utensilien.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kakao oder Blockschokolade (30 g)
  • ½ Esslöffel weiche Butter (Zimmertemperatur, 10 g)
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel warme Milch (30 ml)
  • 3 Esslöffel selbsttreibendes Mehl (45 g)
  • 1 Prise Backpulver

Utensilien

  • 2 mikrowellengeeignete Förmchen oder Tassen
  • 1 Schere
  • 1 Waage

Vorbereitung

  • Bereite zuerst die Blockschokolade oder den Kakao vor. Wiege 30 g ab.
  • Schmelze die Schokolade in der Mikrowelle, ungefähr 40 Sekunden lang, in einem der mikrowellengeeigneten Behälter.
  • Verrühre Butter und Schokolade bzw. Kakao, bis du eine glatte Mischung hast.
  • Füge dann die Eier und Milch unter ständigem Rühren zu, um die Konsistenz der Mischung zu erhalten.
  • In dem anderen Behälter, siebe das Mehl mit dem Zucker und Backpulver.
  • Vermische dann alles mit der Schokoladenmischung.
  • Teile den Teig gleichmäßig in die Behälter auf. Fülle sie zur Hälfte, damit die Kuchen die gleiche Größe haben. Sie sollten genug Platz haben, aufzugehen ohne überzulaufen.

Backvorgang

Leckerer Mikrowellen-Kuchen
Bevor wir die Kuchen in der Mikrowelle backen sollten wir den Mikrowellen-Teller mit einem Papiertuch bedecken. Zusätzlich zur Vermeidung einer Verschmutzung geht so der Kuchen schneller auf.

  • Wähle die Mikrowellen-Leistung, mit der du die Kuchen bäckst.
  • Du solltest sie nicht länger als anderthalb oder zwei Minuten auf mittlerer Leistung kochen. Nimm sie danach aus der Mikrowelle.
  • Drehe sie um, aber entferne sich nicht aus ihren Behältern, und lass sie 3 Minuten lang abkühlen. Das dient dazu, dass die Hitze im Behälter und Kuchen bleibt.

Dadurch backt der Kuchen mit der verbleibenden Hitze weiter, auch nachdem er aus der Mikrowelle entfernt wurde.

  • Nachdem die Kuchen 3 Minuten lang geruht haben, entferne sie aus ihren Behältern.

Und schon ist dein leckeres Schokoladen-Dessert fertig.

Zusätzlich zur leichten, lockeren Konsistenz, die ein Kuchen haben soll, geht es auch einfach und schnell.

.

Auch interessant