Nageltumore: Daran erkennst du sie

Nageltumore sind ein Problem, über das nicht oft gesprochen wird. Obwohl sie in den meisten Fällen keinen Anlass zur Sorge geben sollten, können sie in einigen Fällen auch ein Zeichen für Krebs sein. Hier erfährst du alles Wissenswerte!
Nageltumore: Daran erkennst du sie

Letzte Aktualisierung: 23. Juni 2022

Viele Menschen wissen nicht, dass es Nageltumore geben kann. Manchmal werden sie mit bestimmten Unvollkommenheiten verwechselt und bleiben deshalb unbemerkt. Daher ist es wichtig, dass du lernst, woran du sie erkennen kannst.

Nageltumore kommen häufiger vor, als du vielleicht denkst. Häufig wird ihnen keine Aufmerksamkeit geschenkt, was ein Fehler ist, denn sie können auch bösartig sein.

Oft sind die Anomalien unter Nagellack versteckt. Sie sehen vielleicht nicht so offensichtlich aus und können als Warzen, Schwielen oder unbedeutende Flecken durchgehen.

Wie sieht ein Tumor aus?

Ein Tumor ist eine abnorme Masse, die auf eine unangemessene Vermehrung der Zellen zurückzuführen ist. Das betroffene Gewebe sieht geschwollen oder aufgebläht aus.

Er bildet sich allmählich und wird anfangs selten beachtet. Oft wird er erst bemerkt, wenn er schon weit fortgeschritten ist.

Manche Nageltumore sind gutartig und haben daher nur ästhetische Auswirkungen. Allerdings gibt es auch bösartige Formen.

Wenn Nageltumore bösartig sind, können sie sich ausbreiten, sogar in ganz andere Körperbereiche. Mit anderen Worten: Sie können metastasieren.

Eines der Hauptprobleme bei Nageltumoren ist, dass sie nicht leicht zu erkennen sind. Fast jeder von uns hat 20 Nägel, und um diese Verformungen zu erkennen, müssen wir sie genau untersuchen, einen nach dem anderen. Leider sind weder Ärzte/innen noch Patienten/innen daran gewöhnt, dies zu tun.

Arten von Nageltumoren

Es gibt verschiedene Arten von Nageltumoren. Jeder hat seine eigenen Merkmale. Einige erfordern sofortige Behandlung, während andere in der Regel keine Probleme verursachen.

Nageltumore - gesplitterte Nägel
Die Untersuchung der Nägel gehört normalerweise nicht zur körperlichen Untersuchung, es sei denn, es besteht der Verdacht auf eine bestimmte Erkrankung.

Pyogenes Granulom

Das pyogene Granulom ist eine rötliche, glattflächige Beule, die manchmal feucht aussieht. Sie hat eine weiche Konsistenz und kann leicht bluten. Sie tritt häufig nach einem Schlag auf den Fingernagel und um oder unter dem Nagel auf.

Wenn diese Beulen klein sind, verschwinden sie normalerweise von selbst. Andernfalls können sie mit einer Operation, einem Elektrokauter, einer Laserbehandlung oder mit Cremes behandelt werden, wobei letztere meist nicht so wirksam sind wie die anderen Methoden. Das pyogene Granulom gehört in die Kategorie der gutartigen Nageltumore.

Nagelfibrom oder Köenen-Tumor

Das Nagelfibrom oder der Köenen-Tumor entwickelt sich langsam. Er ist von fester Konsistenz, hat die gleiche Farbe wie die Haut und tritt um den Nagel herum auf.

Wenn er an mehreren Fingern auftritt, wird angenommen, dass er ein Symptom einer Krankheit namens tuberöse Sklerose ist, einer seltenen genetischen Störung. Dieser Tumor wird mit einer Operation behandelt.

Subunguale Exostose

Die subunguale Exostose ist ein Tumor, der, wie der Name schon sagt, unter dem Nagel auftritt. Er entsteht an der Fingerspitze und drückt den Nagel nach oben.

Dadurch kann sich der Nagel ablösen oder deformieren. Am häufigsten tritt dieser Tumor am großen Zeh auf.

Für die Diagnose ist ein Röntgenbild erforderlich und er wird mit einer Operation behandelt. Es ist ein gutartiger Tumor.

Glomus-Tumor

Dies ist ein weiterer gutartiger Nageltumor. Der Glomus-Tumor tritt unter dem Nagel auf und sieht wie ein bläulich-roter Fleck aus.

Er verursacht in der Regel starke Schmerzen, die bei kaltem Wetter zunehmen. Manchmal verstärken sich die Schmerzen bei minimalem Kontakt. Er sollte ebenfalls mit einer Operation behandelt werden.

Nageltumore: Onychopapillom

Das Onychopapillom ist eine der häufigsten Arten von Nageltumoren, aber auch eine der am leichtesten unbemerkten. Es sieht aus wie ein Streifen, der von der Lunula oder der Nagelhaut bis zum freien Rand des Nagels reicht.

Es ist weißlich, rosa oder braun. In der Nähe der Nagelhaut, unter dem Nagel, erscheint normalerweise ein kleines gelblich-weißes Knötchen. Auch dieser Nageltumor ist gutartig.

Onychomatricom

Dies ist eine seltene Tumorart. Das Onychomatricom sieht aus wie ein gelbliches, lineares Band mit einer Verdickung in diesem Bereich des Nagels, der sich auch wölbt.

Außerdem treten Splitterblutungen auf, die wie kleine dunkelrote Linien aussehen. Es handelt sich um eine gutartige Wucherung, die mit einer Operation behandelt werden kann.

Myxoide Zyste

Eine myxoide Zyste gilt auch als die häufigste Nageltumorart. Sie sieht aus wie ein weicher Klumpen, aus dem manchmal spontan eine zähflüssige Flüssigkeit austritt.

Wenn der Tumor die Nagelmatrix zusammendrückt, entstehen unregelmäßige Rillen oder Vertiefungen im Nagel. Außerdem steht er sehr oft mit Arthrose der Finger in Zusammenhang. Er ist gutartig.

Nageltumore: Keratoakanthom

Das Keratoakanthom ist einer der am schnellsten wachsenden Nageltumore. Er setzt sich unter dem Nagel fest und nimmt schnell an Größe zu.

Obwohl dieser Nageltumor gutartig ist, kann er innerhalb von Wochen oder Monaten sogar den Fingerknochen schädigen. Die beste Behandlung ist ein chirurgischer Eingriff.

Pigmentnävus oder melanozytärer Nävus

Der melanozytäre Nävus ist eine Beule, die wie ein Längsstreifen aussieht. Er kann auch unter dem Nagel auftreten und sieht in diesem Fall wie ein dunkler Fleck aus. Obwohl er im Prinzip gutartig ist, ist es wichtig, ihn zu beobachten und auf Veränderungen zu achten.

Melanom

Das Melanom ist einer der bösartigen Nageltumore. Es sieht aus wie ein schwarzer Fleck unter dem Nagel und breitet sich dann auf die umliegende Haut aus.

Außerdem verdickt es sich allmählich und zeigt anfangs meist keine Symptome. Allerdings ist ein Melanom sehr aggressiv und erfordert eine Operation. Manchmal sind auch eine Amputation und eine Chemotherapie notwendig.

Lies auch diesen Artikel: Melanom: Vorsorge und Früherkennung

Plattenepithelkarzinom in situ

Diese seltene Krankheit wird auch als Morbus Bowen. Sie tritt etwas häufiger bei Männern im dritten und vierten Lebensjahrzehnt auf.

Sie sieht aus wie eine warzige Läsion unter dem Nagel und kann manchmal bluten. Das Plattenepithelkarzinom gehört zu den bösartigen Nageltumoren.

Nageltumore an den Füßen
Nageltumore treten auch an den Füßen auf. Dieser Bereich wird noch seltener untersucht als die Hände, deshalb ist es wichtig, darauf zu achten.

Wie du deine Nägel auf Nageltumore untersuchen kannst

Es ist ratsam, deine Hände und Füße regelmäßig zu untersuchen, um mögliche Anzeichen von Nageltumoren zu erkennen. Am besten achtest du auf die folgenden Anzeichen:

  • Dunkle Flecken. Sie sind normalerweise braun oder schwarz. Obwohl sie auf jedem Nagel auftreten können, sind sie am häufigsten auf dem Daumen und dem großen Zeh zu finden.
  • Dunkle Haut in der Nähe des Nagels.
  • Hochgezogene Nägel. Wenn es so aussieht, als würde sich der Nagel von der Haut lösen, kann dies ein Anzeichen für einen Tumor in diesem Bereich sein.
  • Gesplitterte oder brüchige Nägel. Achte auf Nägel, die in zwei Teile gespalten sind.
  • Klumpen oder Flecken unter den Nägeln.
  • Veränderungen an den Nagelrändern.
  • Verformung des Nagels.
  • Farbveränderungen an den Nägeln.
  • Anhaltende Schmerzen unter oder um den Nagel herum.

Jedes dieser Anzeichen sollte sorgfältig beobachtet werden. Wenn sich die Symptome im Laufe der Zeit zu entwickeln scheinen, solltest du dies am besten mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprechen.

Wenn du Nageltumore entdeckst, solltest du dies sicherheitshalber ärztlich untersuchen lassen

Die meisten Nageltumore sind gutartig. In der Regel müssen sie nicht einmal behandelt werden, es sei denn, sie verursachen Beschwerden oder stellen für die Person ein Problem dar.

Da Nageltumore aber auch bösartig sein können, ist es am besten, keine Eigendiagnose zu stellen, sondern einen Dermatologen oder eine Dermatologin aufzusuchen. Er oder sie kann die Situation beurteilen und eine zuverlässige Diagnose stellen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
5 Veränderungen der Fingernägel und ihre Ursachen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
5 Veränderungen der Fingernägel und ihre Ursachen

Die Fingernägel sind wie ein offenes Buch, wie eine Visitenkarte, die wir bewusst oder unbewusst anderen Menschen schon bei der Begrüßung entgegen ...



  • Castillo Castillo, A., & Doncel Pérez, C. (2013). Granuloma Piógeno. Presentación de un caso. Revista Habanera de Ciencias Médicas, 12(3), 322-328.
  • Rodríguez Castaño, M., Rayo Rosado, R., & Reina Bueno, M. (2015). Tumor de Köenen: Etiología, diagnóstico diferencial y tratamiento de elección.
  • Martin, B. (2013). Histopatología de la uña. Actas Dermo-Sifiliográficas, 104(7), 564-578.