Milchreis mit Rosinen und Zimt

· 7 April, 2019
Dieser Milchreis mit Rosinen und Zimt schmeckt kalt und warm gleichermaßen gut und eignet sich als Dessert oder süßes Hauptgericht.

Das Rezept für Milchreis mit Rosinen und Zimt klingt zunächst nach einem typischen Winterdessert, aber wenn du den Reis eiskalt servierst, passt er auch gut in den Sommer und ist aufgrund der Orangenschale auch erfrischend. Probiere aus, wie köstlich das schmeckt!

Milchreis mit Rosinen und Zimt als Rezeptvariante des Klassikers

Unser Rezept für Milchreis mit Rosinen und Zimt ist nur eine Variation des Klassikers „Milchreis“, der schon viele Kinder satt gemacht hat. Milchreis mit Rosinen und Zimt braucht etwas mehr Zutaten und Zeit, aber es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren – und zu genießen!

Wenn du unser Rezept für Milchreis mit Rosinen und Zimt zubereiten möchtest, achte darauf, dass du den richtigen Reis dafür verwendest. Nur mit den richtigen Reiskörnern wirst du auch ein schönes, cremiges Ergebnis erzielen! Verwende ausschließlich Rundkornreis, niemals Langkornreis!

Rundkornreis gibt während des Garvorgangs seine Stärke an die Milch ab, dadurch wird das fertige Gericht schön cremig und sämig. Hast du gerade keinen Reis im Haus, auf dessen Packung explizit „Milchreis“ steht, so tut es auch „Risotto-Reis“ oder „Arborio Reis“.

Rezeptideen
Zwei sättigende Rezepte mit Reis

Versuche dieses natürliche Heilmittel aus Zimt und Kanariengras zur Reinigung der Arterien.Achtung beim Kauf von Zimt!

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Sorten Zimt, die im Handel als Gewürz angeboten werden. Der klassische Ceylon-Zimt wächst in Burma, Bangladesch oder Sri Lanka und hat ein feineres, edleres Aroma. Schärfer und billiger würzt der Cassia-Zimt, der in großen Mengen aus China kommt.

Den Unterschied erkennst du auch an den Röllchen, die aus der Rinde geformt werden: Cassia Zimt wird in dickere Rindenscheiben geschnitten, bevor er zu Rollen geformt wird. Je dünner und feinblättriger, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um Ceylon-Zimt handelt.

Grundsätzlich solltest du zum Verzehr und insbesondere für dieses Rezept von Milchreis mit Rosinen und Zimt nur Ceylon-Zimt verwenden und nur zu Dekorationszwecken und zur Beduftung den Cassia-Zimt wählen. Letzterer enthält nämlich erhebliche Mengen an Cumarin, welches giftig ist.

Die Stiftung Warentest warnte nach einem Test vor vielen Zimtsternen und anderem Weihnachtsgebäck, das mit dem billigeren Cassia-Zimt gewürzt, bis zu 37x höhere Cumarinwerte als erlaubt enthielt!

Achte also unbedingt darauf, welchen Zimt du zum Verzehr kaufst, wenn im Handel die Zeit für Zimt wieder eingeläutet wird!

Milchreis mit Rosinen und ZimtGrundrezept Milchreis

Das Grundrezept und die Zubereitung sind immer gleich, nur die Zutaten ändern sich. Du brauchst immer:

  • 200g Milchreis
  • 1l Flüssigkeit
  • Süßungsmittel nach Geschmack (Zucker, Honig, Süßstoff,…)

Die Zubereitung ist auch immer gleich: die Flüssigkeit zum Kochen bringen und den Reis unterrühren. Kurz aufkochen lassen, dann den Herd ausschalten und mindestens 30 Minuten quellen lassen.

Gelegentlich umrühren. Milchreis brennt gerne an, also gut rühren oder ganz von der Platte nehmen und im Bett unter der Bettdecke warm halten und dort in Ruhe und etwa 40 Minuten ausquellen lassen. Je besser der verwendete Topf die Wärme hält, desto einfacher ist das!

Noch mehr Milchreis:

Rezeptideen rund um den klassischen Milchreis

Milchreis mit Rosinen und ZimtRezept Milchreis mit Rosinen und Zimt

Dieses Rezept basiert auf dem Grundrezept für Milchreis, sodass du für 4 Personen als Hauptgericht folgende Zutaten und Mengen brauchst:

  • 1l Milch
  • 200g Milchreis
  • 2 Stangen Zimt (Ceylon Zimt, unbedingt darauf achten!)
  • 1 große Prise Salz
  • Abgeriebene Schale einer großen Orange (oder von zwei kleinen Orangen), bitte unbedingt bio!
  • 100g Zucker
  • 150g Rosinen oder Sultaninen
  • 30ml Rum
  • 200ml Sahne
  • 2 Pack Vanillezucker

Bereite den Milchreis nach Anleitung im Grundrezept zu, jedoch füge die Rosinen, das Salz, die Zimtstangen, Zucker und Vanillezucker zum Kochen hinzu. Ist der Milchreis gar, entferne die Zimtstangen und rühre die frisch abgeriebene Orangenschale unter den Milchreis.

Servierst du den Milchreis mit Rosinen und Zimt kalt, so stelle ihn mehrere Stunden in den Kühlschrank und lockere ihn kräftig auf, wenn er komplett erkaltet ist. Schlage dann die Sahne steif und hebe sie unter, bevor du den Milchreis eiskalt servierst.

Möchtest du das Gericht heiß servieren, dann rühre direkt vor dem Servieren die flüssige Sahne unter den Milchreis, um ihm einen sahnigen, cremigen Geschmack zu verleihen. Egal ob du den Milchreis mit Rosinen und Zimt heiß oder kalt servierst, dekoriere ihn mit etwas Zimtpulver. Lass es dir schmecken!