Lupinenmehl: Eine tolle glutenfreie Option

Wenn du Hülsenfrüchte magst, darfst du die Gelegenheit nicht verpassen, Lupinenmehl, ein sehr hochwertiges Lebensmittel, in deinen Speiseplan aufzunehmen.
Lupinenmehl: Eine tolle glutenfreie Option
Saúl Sánchez Arias

Geschrieben und geprüft von dem Ernährungsberater Saúl Sánchez Arias.

Letzte Aktualisierung: 20. Oktober 2022

Lupinenmehl ist eine Zutat, die regelmäßig in den Speiseplan aufgenommen werden kann und die mehrere gesundheitliche Vorteile hat. Da es sich um ein glutenfreies Lebensmittel handelt, kann es Weizenmehl bei Zöliakie oder bei Menschen, die empfindlich auf dieses Protein reagieren, ersetzen. Darüber hinaus enthält es mehrere wichtige Nährstoffe und wirkt sich daher positiv auf den Körper aus.

Bevor wir beginnen, möchten wir betonen, dass Hülsenfrüchte eine wichtige Rolle in deiner Ernährung spielen sollten. Sie sollten mindestens 2 bis 3 Mal auf dem Speiseplan stehen, da sie Ballaststoffe, Proteine und wichtige Mineralstoffe enthalten. Außerdem enthalten sie komplexe Kohlenhydrate, die als Energiesubstrat für hochintensive Aktivitäten dienen.

Woher kommt das Lupinenmehl?

Lupinenmehl - Lupinen und Brot
Lupinenmehl gewinnt man aus den gleichnamigen Hülsenfrüchten, den “Lupinen”.

Wie der Name schon sagt, wird Lupinenmehl aus Lupinen gewonnen, die zur Gruppe der Hülsenfrüchte gehören. Obwohl sie in der allgemeinen Gastronomie nicht sehr verbreitet sind, nehmen sie aufgrund ihrer kulinarischen Vielseitigkeit und ihres Nutzens einen immer größeren Platz in der Ernährung vieler Menschen ein.

Diese Hülsenfrüchte sind in Regionen Amerikas und Asiens heimisch. Die Pflanze kann bis zu zwei Meter hoch werden und in ihrem Inneren wachsen Schoten, die Samen, der essbare Teil. Als Lebensmittel ist es wichtig, den Eiweiß- und Fettsäuregehalt der Omega-3- und Omega-6-Reihe hervorzuheben. Eine der wichtigsten Eigenschaften ist natürlich, dass Lupinen kein Gluten enthalten.

Auch der Ballaststoffgehalt der Lupine ist nicht zu unterschätzen. Laut den wichtigsten Ernährungsrichtlinien liegt der tägliche Bedarf bei 25 Gramm. Dies wird jedoch nur selten erreicht, was zu Veränderungen der Verdauungsfunktion oder der Darmpassage führen kann.

Vorteile

Lupinenmehl in einer Schüssel
Lupinenmehl enthält Ballaststoffe und Antioxidantien.

Der Verzehr von Lupinenmehl im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung kann mehrere positive gesundheitliche Auswirkungen haben. Es kann als kardioprotektives Element wirken, vor allem aufgrund der enthaltenen Antioxidantien.

Antioxidative Verbindungen neutralisieren die Bildung freier Radikale und ihre anschließende Anreicherung im Körpergewebe. Dieser Mechanismus wird laut einer im European Journal of Medicinal Chemistry veröffentlichten Studie mit einem geringeren Risiko für die Entwicklung komplexer Krankheiten in Verbindung gebracht.

Außerdem kann Lupinenmehl aufgrund seines Ballaststoffgehalts zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels beitragen. Es hat sich gezeigt, dass dieses Element für die Vorbeugung und den Umgang mit Diabetes unerlässlich ist.

Diese Krankheit tritt in der Bevölkerung immer häufiger auf, weil in den letzten Jahren ein zu hoher Konsum von Einfachzucker gefördert wurde. Sie ist auch mit anderen ernsthaften Gesundheitsproblemen verbunden.

Lupinenmehl hilft dir, deinen Appetit zu kontrollieren, was bei einer kalorienarmen Diät mit dem Ziel der Gewichtsabnahme entscheidend ist. Nach Untersuchungen, die in der Zeitschrift Nutrition Reviews veröffentlicht wurden, verlangsamt diese Substanz die Magenentleerung, was ein längeres Sättigungsgefühl begünstigt. Das hilft dabei, die Diät durchzuhalten und einen möglichen Rebound-Effekt zu vermeiden.

Schließlich kann dieses Produkt dazu beitragen, den täglichen Proteinbedarf zu decken. Proteine sind sehr wichtige Nährstoffe, um Probleme mit der Magermasse zu verhindern und einen Zustand der inneren Homöostase zu gewährleisten. Die hochwertigsten Proteine sind in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten, was aber nicht bedeutet, dass du nicht auch viel Gemüse essen solltest, um sie zu ergänzen.

Lupinenmehl ist eine hervorragende Ergänzung zu deiner Ernährung

Wie du gesehen hast, ist Lupinenmehl ein hochwertiges Produkt, das du regelmäßig in deinen Speiseplan aufnehmen kannst, um deine allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Es enthält wichtige Nährstoffe und kann eine beträchtliche Menge an Ballaststoffen liefern. Es ist wichtig, dass du deinen täglichen Bedarf an Ballaststoffen deckst, um Verstopfung oder Darmdysbiose zu vermeiden, die zu Verdauungsproblemen führen können.

Abschließend möchten wir noch erwähnen, dass der Verzehr von Hülsenfruchtmehl weniger Blähungen verursacht als der Verzehr von ganzen Hülsenfrüchten. Das liegt daran, dass ein Teil der Fasern aufgespalten wird, was die anschließende Gärung verringert.

Deshalb ist der Verdauungsprozess einfacher und du wirst weniger Beschwerden haben. Wenn du jedoch unter einer Dysbiose leidest, ist Hülsenfruchtmehl möglicherweise nicht gut für dich. In diesem Fall ist es am besten, einen Fachmann zu konsultieren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Buchweizen: Eine glutenfreie Alternative?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Buchweizen: Eine glutenfreie Alternative?

Buchweizen hat viele gesundheitliche Vorteile und ist eine ideale Alternative für Zöliakiebetroffene. Hier erfährst du alles Wissenswerte!



  • Neha K, Haider MR, Pathak A, Yar MS. Medicinal prospects of antioxidants: A review. Eur J Med Chem. 2019;178:687-704. doi:10.1016/j.ejmech.2019.06.010
  • Reynolds AN, Akerman AP, Mann J. Dietary fibre and whole grains in diabetes management: Systematic review and meta-analyses. PLoS Med. 2020;17(3):e1003053. Published 2020 Mar 6. doi:10.1371/journal.pmed.1003053
  • Rebello CJ, O’Neil CE, Greenway FL. Dietary fiber and satiety: the effects of oats on satiety. Nutr Rev. 2016;74(2):131-147. doi:10.1093/nutrit/nuv063