Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise selbst machen

Bist du auf der Suche nach Alternativen, um traditionelle Mayonnaise zu ersetzen? In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du eine köstliche Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise zubereitest, die du für Salate, Sandwiches und vielen andere Rezepten verwenden kannst.
Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise selbst machen

Letzte Aktualisierung: 13. März 2021

Es ist gesund, Mayonnaise selbst zuzubereiten, denn auf diese Weise kannst du 100 % natürliche Zutaten verwenden und so die Qualität und den Nährwert sichern. Außerdem ist es einfach und schmeckt viel besser als die meisten gekauften Produkte. Möchtest du erfahren, wie man Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise selbst macht? Probiere dieses Rezept doch noch heute aus!

Diese Mayonnaise ist eine sehr beliebte vegane und kalorienarme Alternative, um den Geschmack von Salaten, Sandwiches, Brot sowie von anderen Rezepten aufzuwerten. Die interessante Kombination der Zutaten ergibt ein kalorienarmes Dressing. Und du brauchst beim Genuss kein schlechtes Gewissen haben!

Darum solltest du Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise zubereiten

Um eine vegane Mayonnaise herzustellen, musst du Zutaten pflanzlichen Ursprungs verwenden. Obwohl die Textur und der Geschmack ähnlich wie bei herkömmlicher Mayonnaise sind, ist das Resultat gesünder und kalorienärmer.

In diesem speziellen Fall empfehlen wir dir, Knoblauch und Kurkuma zu verwenden, zwei Gewürze, die für ihre besonderen Nährwerteigenschaften bekannt sind. Beide sind lecker und lassen sich außerdem leicht mit anderen Zutaten kombinieren. Weiters sind sie preiswert und leicht aufzutreiben.

Die Nährwerteigenschaften von Knoblauch

Knoblauch für Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise
Knoblauch verbessert nicht nur den Geschmack von Speisen. Er hält auch Herz, Blut und Gefäße gesund..

Knoblauch hat verschiedene kulinarische und medizinische Verwendungen. Er sorgt nicht nur dafür, dass Speisen besser schmecken, sondern er auch enthält zahlreiche Verbindungen, die das Wohlbefinden fördern. Außerdem ist er sehr kalorienarm und liefert nennenswerte Mengen an Eiweiß und Kohlenhydraten. Hier sind weitere Nährstoffe, die er enthält:

  • Mangan
  • Vitamin B6
  • Vitamin C
  • Selen
  • Ballaststoffe
  • Kalzium, Kupfer, Kalium, Phosphor, Eisen und Vitamin B1

Die Nährwerteigenschaften von Kurkuma

Kurkuma für Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise

Das in dieser Wurzel enthaltene Kurkumin hat wichtige Vorteile für die Gesundheit. Deshalb gibt es viele Naturheilmittel mit Kurkumin.

Die Verwendung von Kurkuma ist in den letzten Jahren weltweit immer beliebter geworden. Aufgrund der darin  enthaltenen Nährstoffen hat sich dieses Gewürz einen fixen Platz in der Ernährung von Millionen von Menschen erobert. In der Tat die tiefgelbe Wurzel auch einer der Grundbestandteile vieler natürlicher Heilmittel.

Ihr Hauptwirkstoff, Kurkumin, verleiht dieser Pflanze entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Kurzum, sie ist gut für die körperliche und geistige Gesundheit. Außerdem ist es auch eine wichtige Quelle für andere lebensnotwendige Nährstoffe, wie beispielsweise:

  • Proteine
  • Ballaststoffe
  • Niacin
  • Vitamine C, E und K
  • Natrium
  • Kalium
  • Kalzium
  • Kupfer
  • Eisen
  • Magnesium
  • Zink

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Vegane Mayonnaise selbst zubereiten

Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise-Rezept

Paste aus Kurkuma
Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise ist ein veganes Dressing. Du kannst es zu vielen verschiedenen Rezepten dazugeben. Es ist kalorienarm und enthält wichtige Nährstoffe.

Um die gesunde Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise herzustellen, empfehlen wir dir die Verwendung veganer Zutaten wie zum Beispiel Sojamilch. Statt minderwertiger pflanzlicher Öle solltest du dich auch für natives Olivenöl oder kaltgepresstes Sonnenblumenöl entscheiden, die beide gesünder sind.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Sojamilch (125 ml)
  • 1/2 Tasse Olivenöl (125 ml)
  • 1 Teelöffel Kurkuma (4 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Zitronensaft (30 ml)
  • Salz (zum Abschmecken)

Zubereitung der Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise

  1. Gieße zuerst die Sojamilch in ein Gefäß. Du kannst sie selbst herstellen oder kaufen.
  2. Gib dann das Olivenöl, einen Teelöffel Kurkuma sowie die zuvor gepressten Knoblauchzehen hinzu.
  3. Dann füge den Zitronensaft und das Salz (nach Geschmack) hinzu.
  4. Mixe nun alles ein paar Minuten mit einem elektrischen Mixer, solange bis die Textur ähnlich der von Mayonnaise ist.
  5. Zum Schluss nach Belieben würzen und genießen!

Hinweis: Wenn du die Mayonnaise im Kühlschrank aufbewahrst, ist sie vier bis sieben Tage haltbar. Wenn du keinen Zitronensaft verwenden möchtest, kannst du auch Bio-Apfelessig verwenden. Du kannst dieses leckere Dressing zu deinen Lieblingsgerichten hinzufügen!

Zusammenfassend

Egal, ob du auf deine Figur achtest oder dich vegan ernährst, wir empfehlen dir diese köstliche Kurkuma-Knoblauch-Mayonnaise. Ihre Grundzutaten haben einen hohen Nährwert und du kannst sie genießen ohne befürchten zu müssen, dass du zunehmen wirst.

Denke jedoch daran, dass es wichtig ist, 100 % natürliche Zutaten zu verwenden. Nur so kannst du sicherstellen, dass die Mayonnaise gesund ist. Versuche außerdem, frische Zutaten zu verwenden, um den Geschmack nicht zu verfälschen. Und schließlich solltest du auf die Größe der Portionen achten, denn zu viel kann eine Menge Kalorien enthalten.

Es könnte dich interessieren ...
Selbstgemachte vegane Mayonnaise!
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Selbstgemachte vegane Mayonnaise!

Selbstgemachte vegane Mayonnaise ist eine leckere Alternative und durchaus auch für Menschen, die sich nicht vegan ernähren, geeignet. In diesem Ar...



  • Bayan L, Koulivand PH, Gorji A. Garlic: a review of potential therapeutic effects. Avicenna J Phytomed. 2014;4(1):1–14.
  • Tattelman, E. (2005). Health effects of garlic. American Family Physician.
  • Hewlings SJ, Kalman DS. Curcumin: A Review of Its’ Effects on Human Health. Foods. 2017;6(10):92. Published 2017 Oct 22. doi:10.3390/foods6100092
  • Kocaadam, B., & Şanlier, N. (2017). Curcumin, an active component of turmeric (Curcuma longa), and its effects on health. Critical Reviews in Food Science and Nutrition. https://doi.org/10.1080/10408398.2015.1077195