Kannst du heruntergefallene Lebensmittel noch essen?

23 September, 2020
Nahrungsmittel, die auf den Boden gefallen sind, können durch verschiedene Mikroorganismen kontaminiert werden. Obwohl einige von ihnen harmlos sind, gibt es andere, die infektiös sind. Was du wissen solltest, um dich bestmöglich zu schützen!

Es ist recht üblich, dass wir heruntergefallene Lebensmittel essen. Du reinigst sie oberflächlich oder pustest sie kurz an und verzehrst sie anschließend. Vielleicht hast du schon von der Fünf-Sekunden-Regel gehört. Aber ist das wirklich sicher oder  riskieren wir mit diesem Verhalten unsere Gesundheit?

Irgendwann stellt sich vermutlich jeder Mensch diese Frage. Daher wollen wir in diesem Artikel analysieren, warum du heruntergefallene Lebensmittel nicht mehr essen solltest und werden dir die Gründe dafür erläutern.

Auf dem Boden befinden sich zahlreiche Mikroorganismen

Obwohl du sie nicht sehen kannst, leben Millonen verschiedener Mikororganismen auf dem Boden. Einige sind für Menschen schädlich, während andere völlig harmlos sind. Wenn deine Nahrung mit dem Boden in Berührung kommt, wird sie automatisch von diesen lebenden Organismen bedeckt.

Aus diesem Grund bietet sie auch den perfekten Nährboden für diese Pathogene, die sich auf der Oberfläche der Lebensmittel ansiedeln. Wenn du heruntergefallene Lebensmittel verzehrst, wirst du deinem Körper zahlreiche schädliche Elemente zuführen, die diverse Infektionen verursachen könnten.

Ein Beispiel für derartige Bakterien sind E.coli-Bakterien, die in einigen kontaminierten Fleischarten und im Darm vorkommen. Bestimmte Stämme dieser Gattung können schwerwiegende Magen-Darm-Erkrankungen verursachen, wie in einem Artikel in der brasilianischen Fachzeitschrift für Mikrobiologie beschrieben wird.

heruntergefallene Lebensmittel - Darmbakterien
Am Boden befinden sich potenziell infektiöse Mikroorganismen. Aus diesem Grund kann das Essen von auf den Boden gefallenen Lebensmitteln zu Magen-Darm-Infektionen führen.

Nahrungsmittel nur mit Wasser abspülen reicht nicht aus

Viele Menschen spülen heruntergefallene Lebensmittel einfach mit Wasser ab, bevor sie diese verzehren. Allerdings genügt klares Wasser nicht, um mögliche pathogene Mikroorganismen zu zerstören, die sich auf der Oberfläche befinden.

Daher ist das Abspülen mit klarem Wasser keine wirkungsvolle Lösung, um vorhandene Bakterien zu entfernen und die damit verbundene Gefährdung zu vermeiden. Es stimmt, dass du mit Wasser Hefe- und Pilzkulturen ein wenig abspülen kannst. Allerdings hat dies keine Auswirkung auf die übrigen Mikroorganismen, wie aus einer im Jahr 2018 veröffentlichten Studie hervorgeht.

Das solltest du unbedingt lesen: So bleibt deine Küche tadellos!

Am besten ist es, wenn du heruntergefallene Lebensmittel wegwirfst

Wenn dir Lebensmittel auf den Boden gefallen sind, empfiehlt es sich, diese wegzuwerfen. Das gilt aber nicht, wenn du sie vor dem Verzehr kochst, brätst oder mit einem anderen Verfahren auf hohe Temperatur erhitzt. Wenn dir Früchte mit Schale herunterfallen, genügt es, diese vor dem Verzehr zu schälen. Achte darauf, dass du die gesamte Schale entfernst und sich keine Reste mehr an der Frucht befinden.

Grundsätzlich empfehlen wir, alle Lebensmittel wegzuwerfen, die auf den Boden gefallen sind, insbesondere dann, wenn du nicht weißt, wie sauber der Boden ist. Natürlich ist es ein Unterschied, ob dir etwas in deinem eigenen Zuhause heruntergefallen ist oder auf der Straße, denn zuhause weißt du selber, wie hygienisch sauber dein Boden ist.

Warum Nahrungsmittelhygiene so wichtig ist

Einige Menschen achten nicht genügend auf eine angemessene Lebensmittelhygiene. Allerdings solltest du daran denken, dass gute Lebensmittelhygiene eine Gewohnheit ist, mit der du dich vor Krankheiten schützen kannst. Einfache Maßnahmen wie eine ununterbrochene Kühlkette oder das Durchgaren von Lebensmitteln verhindern die Vermehrung von Bakterien.

Andernfalls könntest du durch den Verzehr kontaminierter Lebensmittel gastrointestinale Probleme oder schwerwiegendere Erkrankungen erleiden. Darüber hinaus empfehlen wir dir, dass du keine rohen Lebensmittel mit gekochten Nahrungsmitteln vermischt und bei der Zubereitung jeweils separate Utensilien benutzt.

Außerdem trägt auch die richtige Aufbewahrung und Verpackung von Lebensmittel entscheidend dazu bei, das Bakterienwachstum zu beschränken. Bedenke, dass in den Industrieländern jedes Jahr eine Reihe von Todesfällen auf den Verzehr kontaminierter Lebensmittel zurückzuführen sind. Allerdings ist die Zahl der Todesfälle aus diesen Gründen in Entwicklungsländern weitaus höher.

Glücklicherweise gibt es in vielen Ländern Zugang zu sauberem Wasser, was das Kontaminationsrisiko reduziert. Dennoch bist du häufig zweifelhaften Lebensmittelhygienepraktiken ausgesetzt, die zu einer Lebensmittelvergiftung führen können.

heruntergefallene Lebensmittel - gefrorener Fisch
Du solltest heruntergefallene Lebensmittel nicht mehr verzehren. Außerdem ist es wichtig, dass du die richtige Lebensmittelhygiene aufrechterhältst. Dies beinhaltet die ordnungsgemäße Lagerung jeder Art von Lebensmitteln.

Erfahre mehr: Cholesterin in Meeresfrüchten und anderen Lebensmitteln

Es ist besser, wenn du heruntergefallene Lebensmittel nicht mehr verzehrst

Sofern das Lebensmittel nicht bei dir zuhause heruntergefallen ist oder du es vollständig kochst, empfehlen wir dir, Nahrungsmittel wegzuwerfen, die mit dem Boden in Berührung gekommen sind. Auf diese Weise gefährdest du deine Gesundheit nicht. Denn die Aufnahme pathogener Mikroorganismen könnte schädlich für deinen Körper sein.

Darüber hinaus solltest du immer daran denken, wie wichtig eine gute Lebensmittelhygiene für die Aufrechterhaltung deiner Gesundheit ist. Mangelhafte Hygiene kann zu einer Lebensmittelvergiftung führen und diese kann in einigen Fällen schwerwiegende Probleme verursachen.

  • Gomes TAT., Elias WP., Scaletsky ICA., Guth BEC., et al., Diarrheagenic escherichia coli. Braz J Microbiol, 2016. 1: 3-30.
  • Nriagu J., Xi C., Siddique A., Vincent A., Shomar B., Influence of household water filters on bacteria growth and trace metals in tap water of doha, qatar. Sci Rep, 2018.