Kaffee mit Zitrone: Ist das eine gute Mischung?

Kaffee und Zitrone sind zwei Zutaten mit anerkannten Eigenschaften, aber was passiert, wenn du beide zusammen konsumierst? Multiplizieren sich die positiven Effekte tatsächlich? In unserem heutigen Artikel wirst du es herausfinden!
Kaffee mit Zitrone: Ist das eine gute Mischung?

Letzte Aktualisierung: 29. Mai 2021

Eine neue Kombination, Kaffee mit Zitrone, liegt in den vergangenen Jahren stark im Trend. Viele Befürworter glauben, dass diese Mischung gesundheitliche Vorzüge bietet, die über die Vorteile beider Inhaltsstoffe hinausgehen.

Obwohl nichts dagegen spricht, Kaffee mit Zitrone zu kombinieren, bleibt jedoch abzuwarten, wie es um die Vorzüge steht, die durch den Konsum dieser Mischung angepriesen werden.

Kaffee mit Zitrone

Die genaue Formel für die Zubereitung lautet folgendermaßen: Den Saft einer Zitrone in eine Tasse Kaffee (250 Milliliter) gießen. Und obwohl es für manche Menschen wie eine ungewöhnliche Kombination erscheint, versprechen sich andere davon zahlreiche positive gesundheitliche Auswirkungen.

Mit ziemlicher Sicherheit denken viele Menschen, dass Zitrone wesentlich besser in eine Tasse schwarzen Tee passt. Traditionell trinken Menschen in bestimmten Regionen diese Zubereitung schon sehr lange als Erfrischungsgetränk, um die Auswirkungen der Hitze zu lindern.

Wenn wir herausfinden wollen, welchen gesundheitlichen Nutzen Kaffee mit Zitrone bieten könnte, sollten wir zunächst einmal die Vorzüge dieser beiden Produkte getrennt voneinander untersuchen.

Die Vorzüge von Kaffee

Zur Zubereitung von Kaffee werden getrocknete und gemahlene Bohnen mit sehr heißem Wasser überbrüht. Ein einfacher Prozess für eines der am meisten konsumierten Getränke der Welt. Nach Angaben der British Coffee Association werden täglich rund zwei Milliarden Tassen Kaffee getrunken.

Im Laufe der Geschichte hatte der Konsum von Kaffee sowohl einen guten als auch einen schlechten Ruf. Daher hat sich die Wissenschaft bereits intensiv mit der Erforschung dieses Genussmittels beschäftigt. Kaffee ist als stimulierendes Lebensmittel bekannt, das bestimmte Aspekte wie Gedächtnis, Konzentration und Müdigkeit verbessern kann.

Der Kaffeekonsum wurde hinsichtlich verschiedener gesundheitlicher Parameter untersucht. Wie die Autoren einer wichtigen Zusammenfassung bereits vorliegender Studien betonen, handelt es sich bei den meisten Studien jedoch um beobachtende Untersuchungen. Daher ist in Bezug auf die Schlussfolgerungen eine gewisse Vorsicht geboten.

Die positiven Assoziationen zwischen Kaffee- und Lebererkrankungen (Leberzirrhose, nicht alkoholbedingte Fettlebererkrankung oder Leberfibrose) gehören zu den am häufigsten genannten Vorzügen. Darüber hinaus scheint durch den Konsum von Kaffee auch eine geringere Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung von Leberkrebs zu bestehen.

Weitere Vorzüge von Kaffee

Des Weiteren heben die Autoren eine Verringerung des Risikos einer Gesamtmortalität bei Menschen hervor, die Kaffee konsumieren, im Vergleich zu Menschen, die dies nicht tun. Ebenso eine geringere Inzidenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stoffwechselproblemen wie Typ-2-Diabetes.

Die absolute Höchstmenge an Kaffee, die eine Person trinken sollte, scheint bei drei Tassen pro Tag zu liegen. Obwohl auch ein höhere Menge nicht gefährlich zu sein scheint, bietet sie gleichermaßen aber auch keine weiteren Vorzüge.

Außerdem gibt es keine Hinweise auf schädliche Wirkungen bei einem regelmäßigen Konsum dieses Getränks. Eine Ausnahme stellen hierbei die Empfehlungen dar, die für Frauen während der Schwangerschaft gelten und für Frauen, bei denen ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche besteht. Beide Gruppen sollten möglichst keinen Kaffee trinken.

Kaffee mit Zitrone - 2 Tassen Kaffee
Kaffee wurde von der Wissenschaft ausgiebig untersucht. Und das aus gutem Grund. Schätzungen zufolge werden weltweit zwei Milliarden Tassen pro Tag konsumiert.

Hier findest du weitere Informationen zum Thema: Gesunder Kaffeegenuss: So geht´s!

Welche Vorzüge hat die Zitrone für deinen Körper?

Zitrusfrüchte werden auf der ganzen Welt angebaut und zählen zu den Früchten, die am häufigsten verzehrt werden. Ihr Vitamingehalt und andere phytochemische Inhaltsstoffe haben sie zu Lebensmitteln gemacht, die auch für therapeutische Zwecke verwendet werden.

Ihr wichtigster Nährstoff ist Vitamin C. Dieses Vitamin spielt eine Schlüsselrolle im Körper. Es unterstützt beispielsweise die Knochenentwicklung und die Wundheilung und sorgt für ein gesundes Zahnfleisch.

Auf metabolischer Ebene ermöglicht Vitamin C außerdem die Aktivierung von B-Vitaminen, die Umwandlung von Cholesterin in Gallensäuren und die Umwandlung von Tryptophan in Serotonin.

Dieser wichtige Mikronährstoff wirkt in Synergie mit anderen Elementen wie Flavonoiden, Carotinen, Alkaloiden und ätherischen Ölen. Infolgedessen konnte die Wissenschaft die Zitrone mit einigen positiven gesundheitlichen Auswirkungen in Verbindung bringen:

  • Antioxidans: Ermöglicht die Bekämpfung von freien Radikalen. Das Vorhandensein freier Radikale spielt eine entscheidende Rolle bei der Alterung, Entzündungsprozessen und Herzerkrankungen.
  • Ein erhöhter Verzehr von Zitrusfrüchten ist mit einer geringeren Sterblichkeit und Morbidität aufgrund von kardiovaskulären Problemen verbunden.
  • Darüber hinaus schützt Vitamin C das Immunsystem, verringert die Schwere allergischer Reaktionen und hilft bei der Bekämpfung grundlegender Infektionen wie Erkältungen.

Mythen über die Vorzüge von Kaffee mit Zitrone

Abgesehen von den positiven Effekten, die diese Lebensmittel bieten, wenn sie einzeln konsumiert werden, gibt es einige Behauptungen über positive gesundheitliche Auswirkungen, die durch den Konsum von Kaffee mit Zitrone entstehen sollen. Nachfolgend findest du die Versprechen und die angeblichen Vorzüge dieses Mixgetränks:

Reduziert Körperfett

Dies ist eines der verlockendsten Versprechen. Allerdings konnte weder bei Kaffee noch bei der Zitrone nachgewiesen werden, dass ihr Konsum zu einem Verschwinden von Lipidansammlungen aus dem Körper führen würde.

Dennoch konnte in einigen Studien beobachtet werden, dass Koffein die Fähigkeit hat, den Stoffwechsel zu steigern und folglich Kalorien zu verbrennen. Allerdings hat dies keinen Einfluss auf einen angestrebten Gewichtsverlust und die Reduktion von Körperfett.

Daher scheint es, dass die wissenschaftliche Meinung diesbezüglich klar ist und die Richtigkeit dieser Annahme momentan nicht bewiesen werden kann. Dennoch lässt sich sagen, dass der Konsum von Kaffee dazu beiträgt, das Hungergefühl zu verringern.

Kaffee mit Zitrone wirkt gegen Kopfschmerzen

Die zweite weitverbreitete Behauptung über diese Mischung wird ebenfalls nicht durch wissenschaftliche Daten gestützt. Darüber hinaus kann dies sogar widersprüchlich sein, da in einigen Fällen der Konsum von Kaffee mit Migräne in Zusammenhang steht.

Es ist bekannt, dass die Kombination von Koffein mit Medikamenten die Wirkung von Medikamenten verstärken kann. Aber die Zitrone hat in dieser Hinsicht keinen Nutzen.

Kaffee mit Zitrone fördert die Gesundheit der Haut

Der Verzehr großer Mengen Obst und Gemüse wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Haut aus. Allerdings ist momentan noch nicht bekannt, welche der in diesen Lebensmitteln enthaltenen Komponenten konkret dafür verantwortlich sind.

Aus diesem Grund ist die allgemeine Empfehlung, täglich mindestens dreimal eine Portion Obst zu essen, immer positiv zu bewerten. Wenn du auch Zitronen oder andere Zitrusfrüchte konsumierst, stimuliert das darin enthaltene Vitamin C die Kollagensynthese. Dieses Protein fördert die Elastizität und Festigkeit der Dermis.

Diese Mischung hilft gegen Durchfall

Dies ist die letzte der populärsten Überzeugungen, die in Bezug auf Kaffee mit Zitrone herrschen. Aber auch sie scheint von den bisher vorliegenden Daten nicht gestützt zu werden. Im Gegenteil, Koffein erhöht die Darmbewegungen und beschleunigt den Drang, auf die Toilette zu gehen.

Daher ist der Konsum von Kaffee bei Durchfall nicht angezeigt. Denn seine harntreibende Wirkung kann den Flüssigkeitsverlust bei vermehrtem Stuhlgang und Durchfall noch verstärken.

Kaffee mit Zitrone - Frau mit Bauchkrämpfen
Durchfall bedeutet den Verlust von Flüssigkeiten und Elektrolyten, sodass Kaffee unter diesen Bedingungen kontraindiziert ist, da er die Diurese erhöht.

Verstärken sich die Vorzüge, wenn du Kaffee mit Zitrone mischst?

Wenn du Kaffee trinkst und Zitronen isst, wirkt sich positiv auf deine Gesundheit aus, sofern du dies im Rahmen einer gesunden Ernährung und gesunder Lebensgewohnheiten tust. Aber momentan können wir diese Aussage in Bezug auf die Mischung von Kaffee mit Zitrone bestätigen.

Aber bedeutet das nun, dass du deinen Kaffee nicht mit einem Schuss Zitronensaft trinken solltest? Absolut nicht! Diese Mischung kann dich morgens wach und munter machen. Allerdings darfst du dir keine wundersamen Effekte davon versprechen. Dank der Zitrone gewinnt der Kaffee an Frische und er ist zudem weniger bitter.

Kaffee mit Zitrone: Dieser neueste Getränketrend bietet nicht die versprochenen Vorzüge

Viele Menschen trinken morgens heißes Wasser mit Zitrone oder eine Tasse Kaffee. Obwohl jedes Getränk von Vorteil sein kann, scheint die Kombination beider Optionen keine zusätzlichen positiven Auswirkungen zu haben.

Darüber hinaus gibt es keine Belege dafür, dass Kaffee mit Zitrone zur Linderung von Kopfschmerzen oder zur Reduzierung des Körperfetts beiträgt. Und wenn du Durchfall hast, solltest du dieses Getränk besser vermeiden.

Wenn du möchtest, kannst du also deinem Kaffee mit Zitronensaft eine frische Note verleihen. Natürlich nur, wenn du den Geschmack angenehm findest und das Trinken keine nachteiligen Nebenwirkungen verursacht.

Der Konsum von Kaffee und Zitronensaft und auch die Kombination dieser beiden Getränke scheint sicher zu sein. Aber du solltest nicht vergessen, dass Quantität nicht immer gleichbedeutend mit mehr Qualität und in diesem Fall mit zusätzlichen gesundheitlichen Vorzügen verbunden ist. Denn ein extrem übermäßiger Konsum beider Produkte könnte auch negative und schädliche Auswirkungen haben.

Es könnte dich interessieren ...
Gesunder Kaffeegenuss: So geht’s!
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Gesunder Kaffeegenuss: So geht’s!

Es ist wichtig, dass du über Vorteile und Nebenwirkungen von Kaffee Bescheid weißt. Denn so kannst du deinen Kaffeegenuss in gesunden Maßen halten.



  • Chambial S, et al.  Vitamin C in disease prevention and cure: an overview. Indian Journal of Clinical Biochemistry. Septiembre 2013. 28(4):314-328.
  • Gunter M.J, et al. Coffee Drinking and Mortality in 10 European Countries: A Multinational Cohort Study. Annals of internal medicine. Agosto 2017. 167(4):236-247.
  • Lohsiriwat S, et al. Effects of caffeine on anorectal manometric findings. Diseases of the colon and rectum. Junio 2008. 51(6):928-31.
  • Lv X, Zhao S, Ning Z, et al. Citrus fruits as a treasure trove of active natural metabolites that potentially provide benefits for human health. Chemical Center Journal. Diciembre 2015. 9:68.
  • Martí N, et al. Vitamin C and the role of citrus juices as functional food. Natural product communication. Mayo 2009.4(5):677-700.
  • Maughan R.J, Griffin J. Caffeine ingestion and fluid balance: a review. Journal of human nutrition and dietetics. Diciembre 2003.16(6):411-20
  • Poole R, et al. Coffee consumption and health: umbrella review of meta-analyses of multiple health outcomes [published correction appears in BMJ. 2018 Jan 12;360:k194]. British Medical Journal. Noviembre 2017.359:j5024.
  • Pullar J. M, et al. The Roles of Vitamin C in Skin Health. Nutrients. Agosto 2017. 9(8), 866.
  • Velickovic K, et al. Caffeine exposure induces browning features in adipose tissue in vitro and in vivo. Scientific Reports. Junio 2019. 9(1):9104.