Käse schneiden: So machst du es richtig!

17 August, 2019
Verschiedene Käsesorten werden je nach Form und Wassergehalt unterschiedlich geschnitten. Wir haben heute ein paar Tipps für dich, damit du deine nächste Käseplatte professionell präsentieren kannst. 

Es gibt unzählige Arten von Käse und auch viele Tipps und Tricks, wie man diesen richtig schneidet. Jede nach Sorte, Form, Wassergehalt und Konsistenz erfordert jede Sorte verschiedene Techniken. Wir zeigen dir heute, wie du Käse schneiden kannst, um ihn professionell zu präsentieren.

Manche Sorten sind wegen ihrer Textur nicht einfach, denn sie können beim Schneiden zerbrechen, am Messer kleben bleiben oder ihre Form verlieren. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, die richtigen Werkzeuge zu verwenden. Erfahre anschließend mehr darüber!

Käse schneiden: die besten Tipps

Wenn du Käse schneiden möchtest, solltest du einige Aspekte berücksichtigen, um eine perfekte Käseplatte präsentieren zu können. Unsere heutigen Tipps werden dir dabei helfen. Pass gut auf!

Käse schneiden: runde, kleine und flache Sorten 

Käse schneiden: runde, kleine und flache Sorten 
Wenn du runden Käse schneidest, tauchst du das Messer davor am besten in heißes Wasser!

Runde Käsesorten, die weich sind (wie z.B. Camembert), werden in dreieckige Portionen geschnitten, so wie ein Stück Kuchen. Der Schnitt beginnt in der Mitte und führt dann nach außen. Dabei solltest du ein sehr gut geschliffenes Messer verwenden.

  • Damit der Käse nicht am Messer klebt, kannst du dieses zuerst in heißes Wasser tauchen. Allerdings musst du es vor der Verwendung noch trocknen.

Noch ein interessanter Artikel: Probiere dieses Rezept: Hähnchen in Käsesoße

Käse schneiden: große, runde Käsetorten wie Brie 

Große, runde Käsetorten (Weichkäse wie Brie) schneidet man am besten in diagonale Stücke. Danach kann man diese Käsestücke noch halbieren. Du kannst dafür ein Weichkäsemesser mit einer speziell geätzten Klinge verwenden. Außerdem gibt es Spezialmesser mit gelochter Klinge, um diese Art von Käse zu teilen.

  • Tauche das Messer zuerst in heißes Wasser und trockne es dann ab. Außerdem empfehlen wir dir noch diesen Trick: Du kannst das Messer vor dem Käseschneiden noch mit ein wenig Öl einfetten, damit der Käse nicht daran klebt.

Zylindrischen Käse schneiden

Sorten wie Ziegenkäse in Rollenform oder andere zylindrische Käsesorten sind insbesondere in Salaten und auf Toastbrot sehr beliebt, denn sie schmecken ausgezeichnet. Um diese Art von Käse richtig zu schneiden und schön zu präsentieren, empfiehlt es sich, nicht sehr feine Scheiben abzuschneiden.

  • Du benötigst dafür ein sehr scharfes und feuchtes Messer. Vor jedem Schnitt solltest du das Messer neu befeuchten, um einen sauberen Schnitt zu erreichen. 

Käse schneiden: Hartkäse 

Käse schneiden: Hartkäse 
Du kannst Hartkäse in kleine Dreiecke schneiden, am besten sobald er Umgebungstemperatur angenommen hat.

Hartkäse hat eine sehr lange Reifezeit und einen niedrigen Wassergehalt, deshalb zeichnet er sich durch einen besonders intensiven Geschmack aus. Je länger der Käse reift, desto fester seine Konsistenz. Am besten schneidest du diesen Käse, sobald er Umgebungstemperatur erreicht hat. Du kannst ein Käsebeil oder, wenn du sehr feine Scheiben möchtest, einen Käsehobel verwenden.

  • Halbiere den Käselaib zuerst. Dafür kannst du zum Beispiel einen Käsedraht verwenden. Danach schneidest du ein größeres Dreieck ab, das du dann in kleinere Dreiecke (ca. einen halben cm breit) schneiden kannst. 

Parmesan schneiden

Parmesan wird gerne gerieben auf Pasta oder auch für Lasagne und andere typisch italienische Gerichte verwendet. Es handelt sich um einen lange gereiften Hartkäse, der normalerweise mit einem Käsehobel gerieben wird.

  • Eine andere Möglichkeit ist, Parmesan in kleine, unregelmäßige Würfel zu schneiden.

Wir haben hier noch ein interessantes Rezept für dich: Gefülltes Hühnchenfleisch mit Frischkäse, Knoblauch und Frühlingszwiebeln

Blauschimmelkäse schneiden

Blauschimmelkäse, wie Roquefort oder Bavaria blu sind feuchter und säurehaltiger als andere Käsesorten. Auch das Schneiden ist nicht ganz so einfach, denn diese Sorten sind unregelmäßig und zerbrechen schnell. Um einen sauberen Schnitt auszuführen, verwendest du am besten einen Käsebogen.

  • Wenn es sich um eine dreieckige Portion Blauschimmelkäse handelt, empfehlen wir dir, diese fächerförmig zu schneiden und zu präsentieren. 

Mit diesem Trick kannst du jeden Käse schneiden

Abschließend haben wir noch einen nützlichen Trick, den du bei jeder Käsesorten anwenden kannst. Du brauchst dafür gar kein Messer! Denn in diesem Fall verwenden wir Zahnseide (ohne Geschmack!). 

  • Trenne ein Stück Zahnseide ab, das länger als der Käse ist.
  • Verwende die Zahnseide wie einen Draht, um den Käse zu teilen.
  • So kannst du beliebig viele Portionen zubereiten!

Wenn du das nächste Mal eine leckere Käseplatte mit verschiedenen Sorten zubereitest, weißt du jetzt, wie du sie am besten schneidest. Besonders gut schmeckt der Käse in Kombination mit Obst, wie Trauben, Erdbeeren oder exotischen Früchten.