3 köstliche Pasta-Gerichte

24 März, 2019
Nicht nur für Pasta-Liebhaber: Lerne heute drei schmackhafte Rezepte rund um das italienische Kulturgut kennen.

Italienische Pasta ist eines der bekanntesten Nahrungsmittel weltweit. Erfahre in diesem Artikel, wie du drei tolle und köstliche Pasta-Rezepte herstellen und die italienische Küche damit in dein Haus holen kannst.

Italienische Pasta ist zweifelsohne eines der beliebtesten Nahrungsmittel weltweit. Sie wird mit Weizenmehl, Wasser, Salz und Eiern hergestellt. Obwohl Pasta ein Kulturgut der italienischen Küche ist, stammt sie ursprünglich gar nicht aus Europa.

Historischen Angaben zufolge stammt dieses Lebensmittel aus China. Allerdings wurde es im Mittelalter nach Italien eingeführt und dankbar angenommen.

Die Textur, der Geschmack, die Vielzahl an möglichen Kombinationen und vor allem, wie einfach italienische Pasta gekocht werden kann, machen dieses Nahrungsmittel so beliebt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dieses Essen in fast jedem Haushalt vorzufinden ist.

Italienische Pasta ist ein unbeschriebenes Blatt der kulinarischen Fantasie. So ehrt sie die möglichen Kreationen mit Eleganz und Schlichtheit. Im Folgenden findest du 3 super einfache und köstliche Pasta-Rezepte, die deine Freunde und Familie begeistern werden.

3 leckere Pasta-Rezepte

1. Spaghetti Carbonara – köstliche Pasta ganz ohne Tomatensauce

Spaghetti Carbonara ist ein Pasta-Gericht, das ganz ohne Tomaten auskommt

Es gibt so viele verschiedene Pastasorten. Eine der beliebtesten sind Spaghetti. Diese Nudelsorte ist lang, dünn und zylinderförmig.

Zutaten

  • 4 Eigelb
  • 150 g Speck
  • 1 Esslöffel Salz (15 g)
  • 100g geriebener Pecorino-Käse
  • 350g Spaghetti
  • ½ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer (8 g)

Kochanleitung

  • Schlage zunächst die Eier, zusammen mit dem geriebenem Käse und dem Salz in einer Schüssel.
  • Schneide dann den Speck vorsichtig in kleine Stücke.
  • Gib anschließend alles in eine Pfanne mit etwas Wasser und lass das Ganze bei hoher Hitze schmelzen.
  • Koche in der Zwischenzeit die Nudeln in einem Liter kochendem Wasser. Achte darauf, dass Wasser zuvor zu salzen. Wenn die Pasta fast al dente (bissfesst) ist, lasse sie gut abtropfen. Gib die Pasta dann in die Pfanne mit dem Speck.
  • Nimm die Pfanne vom Herd und gib dann die geschlagenen Eier und einen Esslöffel des Nudelwassers hinzu.
  • Mische das Ganze 30 Sekunden lang unter ständigem Rühren.
  • Anschließend kannst du das köstliche Pasta-Gericht, mit etwas geriebenem Käse, servieren.

Unser Lesetipp für dich: Kann man nach dem Training essen was man will?

2. Köstliche Pasta Alla Puttanesca

Pasta alla Puttanesca stammt aus Neapel

Dieses köstliche Pasta-Rezept stammt offensichtlich aus der Stadt Neapel, da die Tomaten, die Petersilie und die Sardellen dem Gericht seine bunte Farbe verleihen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Salz (15 g)
  • ½ Dose Sardellen (25 g)
  • Spaghetti (350 g)
  • 2 Esslöffel Kapern (30 g)
  • 1 oder 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 500g Tomatenmark
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie (25 g)
  • 1 ½ Esslöffel Olivenöl (30 ml)
  • Du kannst dem Gericht 4 Esslöffel schwarze Oliven (50 g) für mehr Farbe hinzufügen

Kochanleitung

  • Schäle und zerdrücke zunächst den Knoblauch.
  • Brate den Knoblauch dann mit etwas nativem Olivenöl extra in einer Pfanne bei mittlerer Hitze an.
  • Wenn der Knoblauch eine goldbraune Farbe annimmt, füge die Sardellen und Kapern hinzu.
  • Dann das Ganze für 2 Minuten köcheln lassen.
  • Füge anschließend das Tomatenmark hinzu und koche die Sauce dann für 5 Minuten bei hoher Hitze.
  • Füge eine Prise Salz und dann die schwarzen Oliven hinzu.
  • Koche die Nudeln in einem Liter kochendem Wasser. Wenn die Pasta al dente ist, gut abtropfen lassen und die Sauce hinzufügen.
  • Etwas frische Petersilie darüber streuen und servieren.

Lies hier, wie du einen weiteren italienischen Klassiker zubereitest: Weißt du, wie man Tiramisu macht?

3. Spaghetti Amatriciana

Spaghetti ist die wohl beliebteste Pastasorte

Der Name dieses köstlichen italienischen Rezepts beruht auf dessen Heimatstadt Amatrice. Dieses einfach zu machende und köstliche Pasta-Rezept gehört zu den am meisten konsumierten Pasta-Gerichten.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Salz (30 g)
  • 1 Teelöffel Zucker (15 g)
  • ½ Esslöffel Butter (15 g)
  • 500g reife Tomaten
  • 350g Spaghetti
  • 150g Speck
  • 1 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer (15 g)
  • 300g geriebener Parmesankäse
  • 1 gehackter und entkernter rote Chili (5 g)

Kochanleitung

  • Wasche und schäle zunächst die Tomaten gründlich.
  • Nachdem du sie geschnitten und alle Samen und die Haut entfernt hast, zerdrücke sie mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer.
  • Schneide anschließend den Speck in lange Streifen.
  • Bei mittlerer Hitze den Speck und den gehackten Chili in Butter anbraten, bis der Speck goldbraun ist.
  • Dann das Salz, die Tomaten und eine Prise schwarzen Pfeffer hinzufügen.
  • Rühre die Mischung um und füge dann einen halben Teelöffel Zucker hinzu, damit die Sauce nicht zu sauer wird.
  • In einem separaten Topf die Pasta 5 Minuten kochen. Wenn die Nudeln fertig sind, lasse sie noch weitere 2 Minuten im heißen Wasser ziehen.
  • Die Spaghetti abgießen und mit der Tomatensauce auf einem Teller servieren.
  • Mit etwas Parmesan bestreuen und genießen.
  • Pasta. (s.f.). En Wikipedia. Recuperado el 1 de marzo de 2018 de https://es.wikipedia.org/wiki/Pasta
  • Chiavaroli, L., Kendall, C. W. C., Braunstein, C. R., Blanco Mejia, S., Leiter, L. A., Jenkins, D. J. A., & Sievenpiper, J. L. (2018). Effect of pasta in the context of low-glycaemic index dietary patterns on body weight and markers of adiposity: A systematic review and meta-analysis of randomised controlled trials in adults. BMJ Open8(3). https://doi.org/10.1136/bmjopen-2017-019438
  • Cioffi, I., Santarpia, L., Vaccaro, A., Iacone, R., Labruna, G., Marra, M., … Pasanisi, F. (2015). Whole-grain pasta reduces appetite and meal-induced thermogenesis acutely: A pilot study. Applied Physiology, Nutrition and Metabolism41(3), 277–283. https://doi.org/10.1139/apnm-2015-0446