Hausgemachte Säfte, die gegen Schlaflosigkeit helfen

· 2 Juni, 2019
Wenn du an Schlaflosigkeit leidest, empfehlen wir dir, diese Säfte auszuprobieren!

Wir präsentieren heute verschiedene Säfte, die gegen Schlaflosigkeit helfen können. Wenn du Probleme beim Einschlafen hast oder in der Nacht immer wieder aufwachst, dann empfehlen wir dir diese Rezepte.

Die richtige Ernährung kann gegen Schlaflosigkeit helfen

Schlaflosigkeit, die auch als Insomnie bezeichnet wird, beeinträchtigt die Lebensqualität vieler Menschen sehr stark. Bei mangelnder Nachtruhe ist man am nächsten Tag müde und kann nicht die geforderte Leistung erbringen.

Doch Schlafstörungen haben viele weitere negative Folgen für die Gesundheit. So wird dadurch beispielsweise auch das Immunsystem geschwächt. Außerdem entwickeln viele Betroffene  nächtliche Angst, was die Situation verschlimmert.  

Zwar gibt es im Handel verschiedene schlaffördernde Medikamente, doch diese haben oft negative Nebenwirkungen. Lasse dir von deinem Arzt helfen und dich gut beraten

Zusätzlich kannst du unsere heutigen Rezepte ausprobieren, die gegen Schlaflosigkeit helfen. Sie schmecken lecker und sind einfach und schnell zubereitet.

5 natürliche Säfte, die gegen Schlaflosigkeit helfen

Folgende Rezepte wirken entspannend und fördern einen gesunden Schlaf. Probiere sie aus!

1. Ananas und Rote Beete

Ein Ananassaft und daben zwei ganze Ananas.

Dieser erfrischende rosa Saft liefert wichtige Nährstoffe, die den Schlaf fördern.

  • Die Ananas ist reich an Tryptophan, ein Vorläufer von Melatonin und Serotonin. Melatonin hilft dir beim Einschlafen, während Serotonin dein Wohlbefinden steigert.
  • Die Rote Beete zeichnet sich durch einen hohen Magnesiumgehalt aus. Verschiedene Schlafstörungen können unter anderem auf einen Magnesiummangel zurückgeführt werden, deshalb ist dieser Saft oft sehr hilfreich.

Lies auch diesen Artikel: Warum Papaya mit Ananas eine gesunde Kombination ist

2. Bananen, Erdbeeren und Spinat

Bereite dir diesen cremigen, ausgewogenen Saft abends vor der Nachtruhe zu, um besser schlafen zu können. Er schmeckt sehr lecker!

  • Bananen sind ideal zur Behandlung von Schlaflosigkeit, da sie Melatonin enthalten – das Schlafhormon. Sie liefern zudem Magnesium, das die Muskeln entspannt.
  • Erdbeeren enthalten auch Melatonin, ein Hormon, das von der Zirbeldrüse ausgeschüttet wird.
  • Spinat zeichnet sich durch Vitamin B6 aus, das die Melatonin- und Serotoninproduktion im Gehirn fördert. 

3. Tomaten und Wilder Lattich

Drei Tomaten, die gegen Schlaflosigkeit helfen.

Dieser Gemüsesaft könnte eine schmackhafte Alternative zu Gazpacho sein. Du kannst den Saft mit Meersalz, Olivenöl, Knoblauch und Essig würzen.

  • Tomaten erhöhen die Melatoninproduktion und sind reich an Magnesium, Phosphor und Kalium.
  • Wilder Lattich hat beruhigende und entspannende Eigenschaften. Außerdem wirkt er schmerzstillend und fördert den Schlaf bei chronischen Schmerzen. 

4. Karotte und Mandel

Dieser milde Saft kann nicht nur gegen Schlaflosigkeit helfen, sondern ist auch großartig für deine Sehkraft, Haut und Knochen.

  • Karotten sind reich an Vitamin B6.
  • Mandeln enthalten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese Nährstoffe helfen dir dabei, eine bessere Schlafqualität zu erreichen und mehr Energie zu gewinnen.

Lies dir auch den folgenden Artikel durch: Was mit deinem Körper passiert, wenn du 4 Mandeln am Tag isst

5. Kirschen und Hafer

Kirschsaft, neben dem einige Kirschen liegen.

Dieser köstliche Saft ist ein wenig sauer, sodass du ihn vielleicht mit etwas Stevia oder Honig versüßen  möchtest.

  • Kirschen enthalten Melatonin und Magnesium sowie andere nützliche Nährstoffe. Sie haben auch entzündungshemmende Eigenschaften und helfen, Muskelschmerzen zu lindern.
  • Hafer ist ein ganz besonderes Getreide, das gleichzeitig Energie spendet, jedoch auch entsprannend auf das Nervensystem wirkt. Daher kann Hafer gegen Schlaflosigkeit, Stress, Angst und Nervosität helfen.

Säfte, die gegen Schlaflosigkeit helfen: der beste Zeitpunkt zur Einnahme

  • Wenn du dein Nervensystem ausbalancieren möchtest, dann kannst du diese Säfte den ganzen Tag über trinken, auch zwischen den Mahlzeiten. Das kann sehr vorteilhaft für Menschen sein, die Angst, Stress oder Reizbarkeit verspüren.
  • Gegen Schlaflosigkeit helfen diese Säfte am besten am Nachmittag. Vergiss nicht, dass manche Rezepte harntreibend wirken und du vielleicht in der Nacht auf die Toilette musst, wenn du sie erst vor dem Schlafengehen trinkst.
  • Sei geduldig, denn die positiven Wirkungen sind nicht unmittelbar zu spüren.
  • Verzichte auf Stimulanzien, die deinen Schlaf beeinträchtigen können: Kaffee, Tee, Cola…