Gewürznelke, schwarzer Pfeffer und Ingwer gegen Husten

29 April, 2019
Husten, Erkältungen und weitere Atembeschwerden treten häufig in kalten Jahreszeiten auf und sind immer unangenehm. Jedoch können Gewürznelke, schwarzer Pfeffer und Ingwer Abhilfe schaffen.

Husten, Erkältungen und weitere Atembeschwerden treten häufig in kalten Jahreszeiten auf und sind immer unangenehm. Jedoch können Gewürznelke, schwarzer Pfeffer und Ingwer Abhilfe schaffen.

Dieses Hausmittel setzt sich aus nur wenigen Zutaten zusammen und ist besonders bei Husten effektiv. Auch wenn es sich bei Husten um ein häufiges Krankheitszeichen handelt, ist es dennoch wichtig zu wissen, warum er auftritt.

Er lässt sich in der Regel innerhalb von wenigen Tagen und in Ausnahmefällen Wochen bekämpfen, wobei meist natürliche Mittel zum Einsatz kommen.

Auch wenn du vielleicht nicht so gerne auf selbst gemachte Optionen zurückgreifst, ist es einen Versuch wert: Verschiedene Beschwerden lassen sich auf natürliche Weise behandeln und mögliche Komplikationen vermeiden.

Klingen die Symptome jedoch nach einigen Tagen und nach Einnahme der Zubereitung nicht ab, solltest du einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall kann es sich um eine komplizierte Erkrankung handeln, die einer speziellen Behandlung bedarf.

Warum wir Husten bekommen

Husten

Die Ursachen, warum Husten entsteht, sind zahlreich. Er kann durch eine Erkältung, Bronchitis, Grippe oder allergische Reaktionen neben anderen Faktoren hervorgerufen werden.

Sind die Atemwege entzündet oder gereizt, ist ein Husten wahrscheinlich: Er kann trocken oder mit Auswurf auftreten; je nachdem, was ihn verursacht hat und wie kompliziert er verläuft.

Für gewöhnlich entsteht er zu Beginn einer Erkältung oder Grippe und verwandelt sich nach einigen Tagen in einen schleimigen Auswurf. Letzterer ist einfacher zu behandeln, da es ein Anzeichen dafür ist, dass der Körper sich den Verursachern der Infektion entledigen will.

Lies ebenfalls: Die 5 besten hausgemachten Schleimlöser, um Husten auf natürliche Weise zu reduzieren

Gewürznelke, schwarzer Pfeffer und Ingwer gegen Husten

Gewürznelke, schwarzer Pfeffer und Ingwer sind Zutaten, die sich gesundheitsfördernd auf den Körper auswirken. Sie sind dank ihrer Eigenschaften insbesondere bei Atemwegsproblemen hilfreich.

Nachfolgend stellen wir dir ein Rezept vor, das ausprobieren kannst. Finde heraus, welchen Effekt diese Zutaten auf deinen Körper haben und warum sie so heilsam sind.

Schwarzer Pfeffer

Schwarzer Pfeffer wird größtenteils zum Würzen von Speisen verwendet. Jedoch besitzt er einige heilende Eigenschaften, die du vielleicht noch nicht kanntest. Dazu zählen seine antioxidative und antibakterielle Wirkung. Diese stärkt das Immunsystem und beugt Infektionen vor oder hilft bei deren Behandlung.

Gewürznelke

Die Gewürznelke ist vor allem für Nachspeisen und Tee beliebt. Als therapeutisches Wundermittel hilft sie insbesondere bei Magenbeschwerden und regt die Verdauung an.

Was sie so besonders macht sind ihre schmerzstillenden, entzündungshemmenden, antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften. Daher ist sie auch bei Husten geeignet.

Ingwer

Ingwer ist ebenfalls ein exzellentes Mittel bei Atemwegsbeschwerden, insbesondere bei Halsschmerzen. Jedoch hat er noch viele weitere gesundheitliche Vorteile: Ingwer wirkt schleimlösend, entzündungshemmend und antibiotisch.

Er lindert Entzündungen der Atemwege und befreit diese. Weiterhin ist er sehr aromatisch und erfrischend bei einem gereizten Hals.

Hausmittel aus schwarzem Pfeffer, Gewürznelke und Ingwer

Zutaten

  • 1 Ingwerwurzel
  • 3 ganze schwarze Pfefferkörner
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 TL Gewürznelke (4 g)
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung

  • Mahle zunächst die Pfefferkörner.
  • Koche anschließend die Gewürznelke und den Ingwer in einem Topf auf, der das Wasser einer vollen Tasse enthält. Lasse alles für ein paar Minuten ziehen.
  • Gib danach den schwarzen Pfeffer dazu. Schalte den Herd aus und füge den Zitronensaft hinzu.

Trinke das Getränk ein- oder zweimal täglich, bis der Husten verschwunden ist.

Gut zu wissen: 5 heiße und kalte Getränke zur Linderung von Halsschmerzen

Einfache und effektive Behandlung bei Husten

Tee mit Zitrone

Mit diesem selbst gemachten Hausmittel wird dein Husten innerhalb weniger Tage vergehen. Abgesehen von den wertvollen Eigenschaften der drei Hauptzutaten versorgt dich der Zitronensaft zusätzlich mit Vitamin C.

Dieses ist grundlegend bei der Behandlung von Krankheiten und Atemwegsproblemen, da es das Immunsystem stärkt. Sollte eine Infektion der Grund für deinen Husten sein, wirkt die Zitrone umgehend.

Unser vorgestelltes Getränk wird daher innerhalb kurzer Zeit auf natürliche Weise Abhilfe schaffen. Denke daran, es zu trinken, sobald die ersten Symptome auftreten, um Komplikationen zu vermeiden.

Eine frühzeitige Behandlung verhindert, dass die Infektion fortschreitet und sich deine Atemwege weiter entzünden. Somit wird es nicht notwendig, auf invasive und aggressivere Methoden zurückzugreifen.

Konsultiere jedoch einen Arzt, wenn der Husten innerhalb der nächsten Tage nicht besser wird, da womöglich eine komplexere Erkrankung dahinter stecken könnte. In diesem Fall gilt, herauszufinden, ob er die Folge einer Allergie oder chronischer Natur ist.

  • Ravindran, P. N., & Kallupurackal, J. A. (2012). Black pepper. In Handbook of Herbs and Spices: Second Edition. https://doi.org/10.1533/9780857095671.86
  • García, A., Gándara, F., & Raja, T. (2011). Utilización del aceite de clavo , Syzgium aromaticum L.(Merr. Perry), como anestésico eficaz y economico para labores rutinarias de manipulación de peces marinos cultivados. Boletín Instituto Español de Oceanografía. https://doi.org/10.1093/ndt/gfp766
  • Dugasani, S., Pichika, M. R., Nadarajah, V. D., Balijepalli, M. K., Tandra, S., & Korlakunta, J. N. (2010). Comparative antioxidant and anti-inflammatory effects of [6]-gingerol, [8]-gingerol, [10]-gingerol and [6]-shogaol. Journal of Ethnopharmacology. https://doi.org/10.1016/j.jep.2009.10.004