Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen

8 Mai, 2020
Wenn du dir zum Ziel gesetzt hast, auf gesunde Weise abzunehmen, solltest du die Lebensmittel, die wir in diesem Artikel präsentieren, regelmäßig in deine Ernährung aufnehmen. 

Du benötigst keine teuren Behandlungen, strikten Diäten oder Tabletten, um an Gewicht zu verlieren. Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen können dir helfen, dein Ziel zu erreichen. Außerdem solltest du auf einen gesunden Lebensstil und ausreichend Bewegung achten!

Nicht alle Kalorien haben dieselbe Wirkung. Bis vor Kurzem glaubten viele Ernährungsexperten, dass sich Kalorien auf das Gewicht immer auf dieselbe Art auswirken. Da Fette besonders kalorienreich sind und viel Energie liefern, gingen viele davon aus, dass sie in einer Abnehmdiät reduziert werden müssen.

Dies ist die Hypothese des energetischen Gleichgewichts: Wir werden dick, weil wir zu viel essen. Lange Zeit verfügten wir nur über diese einzige Erklärung für Übergewicht oder Adipositas. Inzwischen wissen Ernährungsberater wie José María Ordovás und viele andere jedoch, dass diese Hypothese sehr begrenzt und falsch ist.

10 gesunde Lebensmittel zum Abnehmen

Es ist schwierig, eine Auswahl an Lebensmitteln zu treffen, die eine Gewichtsreduktion unterstützen. Denn sehr viele haben ihre Wirksamkeit gezeigt. Wir präsentieren heute jedoch eine Liste, die von Institutionen, Wissenschaftlern und Ernährungsexperten umfassend akzeptiert wird und dir helfen kann, auf gesunde Weise abzunehmen. 

1. Avocado

Avocado
Avocados sind sehr vielseitig und liefern wichtige Nährstoffe. Sie sollten in einer gesunden Ernährung nicht fehlen.

Avocados zeichnen sich durch sehr gesunde, insbesondere einfach ungesättigte Fettsäuren aus, die zum Beispiel auch in Olivenöl vorhanden sind. Sie eignen sich ausgezeichnet für Salate oder viele andere Rezepte.

Avocados versorgen den Körper nicht nur mit viel Flüssigkeit, sondern liefern auch viel Energie. Sie liefern außerdem wertvolle Ballaststoffe und Kalium.

Doch dies ist noch nicht alles: Aus einer Studie geht ebenfalls hervor, dass Menschen, die Avocados konsumieren, sich länger satt fühlen und deshalb in den darauffolgenden fünf Stunden weniger Lust auf Essen haben.

2. Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Eier

Hühnereier enthalten auch wichtige Fettsäuren, waren jedoch lange Zeit verpönt, da man davon ausging, dass sie den Cholesterinspiegel erhöhenDoch dies konnte in der Zwischenzeit wissenschaftlich widerlegt werden. Sie wirken sich nicht negativ auf die kardiovaskuläre Gesundheit aus.

Hühnereier sind perfekt zum Abnehmen, denn sie liefern wichtiges Protein und gesunde Fettsäuren, die dich lange satt halten, jedoch relativ wenige Kalorien enthalten.

3. Obst für gesundes Abnehmen

gesunde Lebensmittel: Obst
Obst sättigt, liefert grundlegende Nährstoffe und schmeckt sehr lecker!

Zwar enthält Obst Zucker, doch trotzdem spielt es in einer gesunden Ernährung eine maßgebliche Rolle. Du kannst immer dann eine Portion Obst verspeisen, wenn es dir nach Süßem gelüstet, denn es hält dich lange satt und liefert relativ wenig Kalorien.

Aus zahlreichen epidemiologischen Studien geht hervor, dass Menschen, die viel Obst und Gemüse essen, gesünder sind als jene, die diese Lebensmittel seltener in ihren Speiseplan einbauen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Obst viele wichtige Vitamine und essenzielle Mineralstoffe liefert.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Selleriesaft zum Abnehmen: Vorteile und Gegenanzeigen

4. Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte sind reich an Protein und Ballaststoffen, deshalb sättigen sie stark, ohne jedoch dick zu machen. Besonders gesund sind Linsen und Bohnen (die am meisten Ballaststoffe liefern), doch auch Kichererbsen sind sehr zu empfehlen. Wichtig dabei ist allerdings die Zubereitungsweise. Du solltest auf Rezepte mit fetter Wurst oder fettem Fleisch verzichten.

5. Hühnchen und fettarmes Rindfleisch

gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Fleisch
Fleisch liefert viel Protein und ist deshalb in Abnehmdiäten ebenfalls willkommen.

Fleisch wird oft zu Unrecht dämonisiert. Solltest du dich für mageres Fleisch entscheiden, ist es in Abnehmdiäten auf jeden Fall zu empfehlen. Verzichte jedoch auf industriell gefertigte Fleischprodukte wie Wurstwaren.

Hühnchen und mageres Rindfleisch sorgen für willkommene Abwechslung und sättigen dich lange. Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass die Erhöhung auf rund 25 Prozent Protein Hungergelüste um 60 Prozent reduzieren kann. Du kannst damit also verhindern, zwischendurch ungesunde Snacks zu verspeisen.

6. Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Gemüse aus der Familie der Kreuzblütengewächse

Wie auch andere Gemüsesorten enthalten Kreuzblütler eine Fülle an Ballaststoffen und stillen den Appetit. Außerdem enthalten diese Gemüsesorten auch beachtliche Mengen an Protein. Du solltest also Brokkoli, Blumenkohl oder Grünkohl in deinen Ernährungsplan aufnehmen.

Die Kombination von Ballaststoffen, Protein und wenigen Kalorien macht diese Gemüsesorten perfekt für Abnehmdiäten

7. Lachs

gesunde Lebensmittel: Lachs
Lachs liefert hochwertiges Protein und Fettsäuren, die die kardiovaskuläre Gesundheit fördern.

Lachs ist reich an gesunden Fettsäuren, hochwertigem Protein und liefert außerdem essenzielle Nährstoffe. Dieser Fisch stillt deinen Appetit und hält dich lange satt, liefert jedoch relativ wenige Kalorien. Perfekt in einer Abnehmdiät!

Lachs ist vor allem für seine Omega-3-Fettsäuren bekannt, welche den Lipidspiegel im Blut verbessern. Dies ist für fettleibige Menschen und Patienten mit Stoffwechselkrankheiten besonders wichtig.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Spezialsmoothie mit Roter Beete gegen hohe Cholesterinwerte

8. Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Joghurt und Quark

Lange Zeit wurde von Milchprodukten in einer Abnehmdiät abgeraten, da sie oft viel Fett liefern. Doch inzwischen wissen wir, dass Fett gar nicht so schlecht ist und auch Milchprodukte Vorteile haben, die du nutzen kannst, um dein Gewicht zu reduzieren. 

Quark enthält einen großen Anteil an Proteinen und nur relativ wenig Fette und Kohlenhydrate. Er wirkt stark sättigend und macht nicht dick. 

Doch auch Naturjoghurt hat verschiedene Vorteile. Zwar enthält es Fette, doch du kannst damit andere Speisen ersetzen, die weitaus mehr Kalorien enthalten. Allerdings solltest du auf gezuckerten Fruchtjoghurt verzichten.

9. Suppen

gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Suppen
Suppen helfen dir, die Gesamtkalorienzahl zu reduzieren, wirken sättigend und liefern wichtige Nährstoffe.

Besonders vorteilhaft sind Lebensmittel oder Gerichte, die stark sättigen, jedoch relativ wenige Kalorien enthalten. Suppen sind deshalb perfekt. Außerdem versorgen sie dich mit viel Flüssigkeit. Sie sättigen also gut, ohne jedoch dick zu machen. Studien versichern, dass man damit verhindern kann, unnötige Kalorien einzunehmen, ohne Hunger leiden zu müssen.

10. Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Trockenfrüchte

Trockenfrüchte sind sehr kalorienreich, doch trotzdem perfekt für einen gesunden Snack zwischendurch. Sie liefern Protein, Ballaststoffe und sehr gesunde Fettsäuren. Verschiedene epidemiologische Studien haben gezeigt, dass Menschen, die Trockenfrüchte regelmäßig in ihren Ernährungsplan aufnehmen, gesünder sind und weniger Gewicht auf die Waage bringen, als jene, die keine Trockenfrüchte essen.

Allerdings solltest du dich in Maßen halten. Eine Handvoll täglich ist ausreichend, mehr sollte es nicht sein!

Wir hoffen, dass dir diese Empfehlungen bei deinem Ziel helfen und du es schaffst, gesund an Gewicht zu verlieren. Bei Zweifeln oder Fragen wendest du dich am besten an deinen Arzt oder Ernährungsberater.

  • Marsset Baglieri A., Fromentin G., Nau F., Airinei G., et al., The satiating effects of eggs or cottage cheese are similar in healthy subjects despite differences in postpandrial kinetics. Appetite, 2015. 90: 136-43.
  • Chungchunlam SMS., Henare SJ., Ganesh S., Moughan PJ., Effects of whey protein and its two major protein components on satiety and food intake in normal weight women. Physiol Behav, 2017. 175: 113-118.
  • O’Neil CE., Keast DR., Nicklas TA., Fulgoni VL., Nut consumption is associated with decreased health risk factors for cardiovascular disease and metabolic syndrome in US adutls: NHANES 1999-2004. J Am Coll Nutr, 2011. 30 (6): 502-10.