Fettleibigkeit bei Kindern verhindern: So klappt es!

Eine gute Ernährung und Bewegung sind der Schlüssel zur Vorbeugung von Fettleibigkeit bei Kindern. Was sollte sonst noch beachtet werden? Das verraten wir dir hier.
Fettleibigkeit bei Kindern verhindern: So klappt es!

Letzte Aktualisierung: 29. März 2022

Wenn es darum geht, Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern, ist es wichtig, schon in der frühen Kindheit gesunde Gewohnheiten zu fördern. Obwohl es viele Faktoren gibt, die sich auf die Entwicklung dieser Krankheit auswirken, verringern eine angemessene Ernährung und sportliche Betätigung das Risiko eines Kindes, an Fettleibigkeit zu erkranken, erheblich.

Ein Kind ist fettleibig, wenn sein Gewicht über dem Normalgewicht für sein Alter und seine Größe liegt. Dieser Zustand ist für Eltern sehr besorgniserregend, da er zur Entwicklung gefährlicher Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel führt. Dies geht aus einer in den Anales del Sistema Sanitario de Navarra veröffentlichten Untersuchung hervor.

Außerdem kann Übergewicht ein Auslöser für Depressionen und Selbstwertprobleme sein, vor allem wenn das Kind in der Schule ist. Aber wie kannst du Fettleibigkeit bei Kindern erkennen? Was kannst du tun, um sie zu verhindern?

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf diese Fragen und geben dir verschiedene Antworten darauf.

Die Symptome von Fettleibigkeit bei Kindern

Junge will keinen Brokkoli essen
Es gibt viele Faktoren, die Fettleibigkeit bei Kindern beeinflussen.

Zunächst einmal solltest du wissen, dass nicht alle Kinder, die ein paar “Extrakilos” haben, übergewichtig oder fettleibig sind. Manche haben einen für ihr Alter überdurchschnittlich kräftigen Körperbau. Außerdem verändert sich das Gewicht von Kindern in jeder Entwicklungsphase.

Um von Fettleibigkeit zu sprechen, ist daher eine professionelle Diagnose erforderlich. Der Arzt kann den Body-Mass-Index (BMI) des Kindes auswerten, um festzustellen, ob es sich tatsächlich um dieses Problem handelt. Darüber hinaus kann das Kind Symptome wie die folgenden aufweisen:

  • Hoher Blutdruck
  • Hypercholesterinämie
  • Geringe Belastbarkeit bei körperlicher Betätigung
  • Neigung zu Asthmaanfällen
  • Soziale Isolation und Schwierigkeiten, Freunde zu finden und Freundschaften zu pflegen
  • Schlafprobleme und Schnarchen
  • Depressionen und Angstzustände
  • Gelenk- und Knochenprobleme
  • Hautkrankheiten
  • Geringes Selbstwertgefühl

Tipps zur Vorbeugung von Fettleibigkeit bei Kindern

Genetische und hormonelle Faktoren beeinflussen das Gewicht von Kindern. Die wichtigsten Faktoren, die für Übergewicht verantwortlich sind, haben jedoch mit dem Lebensstil und der Ernährung zu tun. Deshalb gibt es einige Empfehlungen, die helfen können, Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern.

Stillen kann helfen, Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern

Fettleibigkeit bei Kindern - Mutter stillt ihr Baby

Der erste Schritt, um Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern, besteht darin, dein Baby in den ersten sechs Monaten seines Lebens mit Muttermilch zu ernähren. Es ist sogar ratsam, das Stillen bis zum ersten Lebensjahr auszudehnen, da es eine gute Ergänzung der Ernährung ist.

Mehrere Studien stimmen darin überein, dass die ausschließliche Fütterung eines Neugeborenen mit Muttermilch mit einem geringeren Risiko für Fettleibigkeit bei Kindern verbunden ist. Dieses Risiko sinkt sogar noch mehr, wenn du dein Kind länger als sechs Monate stillst.

Plane eine gute Ernährung für deine Kinder

Gute Ernährungsgewohnheiten sind entscheidend für ein gesundes Gewicht von Kindern. Wenn man Kindern schon in den ersten Lebensjahren beibringt, sich gesund zu ernähren, kann dies zur Vorbeugung von Übergewicht und den damit verbundenen Krankheiten beitragen. Aber was genau sind gute Ernährungsgewohnheiten?

Die Ernährung von Kindern muss sich in jeder Phase ihrer Entwicklung ändern, da sie unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse haben. Im Allgemeinen ist eine gute Ernährung jedoch eine, die gesunde, qualitativ hochwertige Lebensmittel enthält.

Eltern tragen die Verantwortung dafür, gesunde Menüs für ihre Kinder zu gestalten. Deshalb solltest du dich an den Richtlinien der Ernährungspyramide orientieren, ohne auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten oder sie im Übermaß zu verwenden.

Im Wesentlichen können Kinder die folgenden Lebensmittel zu sich nehmen:

  • Reichlich frisches Obst und Gemüse
  • Fettarme Molkereiprodukte
  • Vollkorngetreide und Hülsenfrüchte
  • Samen und Nüsse (außer für kleine Kinder wegen der Erstickungsgefahr)
  • Natürliche Säfte und Wasser
  • Mageres Fleisch und Fisch

Ermutige zu körperlicher Aktivität, um Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern

Fettleibigkeit bei Kindern verhindern - Vater mit Sohn beim Fußball
Körperliche Aktivität ist einer der Schlüssel zur Vorbeugung von Fettleibigkeit bei Kindern.

Die beste Ergänzung zu einer guten Ernährung ist körperliche Bewegung, wie diese in der Revista Médica Clínica Las Condes veröffentlichte Studie belegt. Auch wenn kleine Kinder keine strenge Trainingsroutine einhalten sollten, können sie sportliche Aktivitäten ausüben, die ihnen ermöglichen, aktiv zu sein und einen sitzenden Lebensstil zu verhindern.

Spiele im Freien, Sport und Tanzen sind einige unterhaltsame Möglichkeiten, körperliche Aktivität zu fördern und eine übermäßige Gewichtszunahme zu verhindern. Am besten ist es jedoch, wenn sich die Kinder 3 bis 5 Mal pro Woche mindestens 20 Minuten lang bewegen.

Achte darauf, den Konsum von Süßigkeiten und Snacks zu kontrollieren

Kinder lieben Süßigkeiten und Snacks. Tatsächlich schmecken diese Lebensmittel so lecker, dass viele Kinder sie am liebsten als Ersatz für die Hauptmahlzeiten essen würden!

Allerdings solltest du hierbei Vorsicht walten lassen. Obwohl diese Lebensmittel in kleinen Mengen harmlos sind, kann der regelmäßige Verzehr zu Übergewicht und Fettleibigkeit führen.

Diese Lebensmittel können sogar Stoffwechselstörungen verursachen, die zu einer übermäßigen Ansammlung von Fett führen. Darüber hinaus können sie auch zu erhöhtem Blutzucker-, überhöhtem Cholesterinspiegel und Ernährungsproblemen führen.

Die beliebtesten Naschereien und Snacks bei Kindern sind folgende:

  • Kartoffelchips
  • Schokolade und Süßigkeiten
  • Industrielle Backwaren
  • Wurst und verarbeitetes Fleisch
  • Snacks und Junk Food

Stelle eine gesunde Frühstücksbox zusammen, um Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern

Fettleibigkeit bei Kindern verhindern - Gemüse
Eine der besten Möglichkeiten, Fettleibigkeit bei Kindern vorzubeugen, ist die Zubereitung gesunder Mahlzeiten.

Die industriell hergestellten Produkte, die häufig als Mahlzeiten für Kinder angeboten werden, sind nicht die beste Wahl, um Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern. Obwohl nicht alle von ihnen schädlich sind, enthalten die meisten von ihnen Zucker und chemische Zusatzstoffe, die die Gesundheit der Kinder beeinträchtigen können.

Um ein gesundes Gewicht und eine gute Konzentration zu gewährleisten, solltest du deinen Kindern am besten eine gesunde Frühstücksbox zusammenstellen. Es gibt viele Zutaten, die ihnen helfen, ihren Hunger in der Schule oder zwischen den Mahlzeiten zu stillen.

Einige Möglichkeiten sind die folgenden:

  • Gelee mit Früchten
  • Äpfel und Birnen
  • Naturjoghurt
  • Gemüsesandwiches
  • Gemüsemilch

Die Eltern spielen bei der Vorbeugung von Fettleibigkeit bei Kindern eine wichtige Rolle, vor allem, wenn es in ihrer Familie bereits Risikofaktoren gibt. Die Vermittlung gesunder Gewohnheiten und regelmäßige ärztliche Untersuchungen sind der Schlüssel dazu, dieses Problem gar nicht erst entstehen zu lassen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Übergewicht bei Kindern: 8 Krankheiten, die in Zusammenhang mit Fettleibigkeit stehen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Übergewicht bei Kindern: 8 Krankheiten, die in Zusammenhang mit Fettleibigkeit stehen

Wusstest du, dass es viele Krankheiten gibt, die mit Übergewicht bei Kindern zusammenhängen? Erfahre hier, welche dies sind.