Monatliche Entwicklung der motorischen Fähigkeiten von Babys

30 März, 2019
Die motorischen Fähigkeiten des Babys entwickeln sich im ersten Lebensjahr kontinuierlich. Es wird immer geschickter sein und komplexere Bewegungen durchführen können. 

Im ersten Lebensjahr eines Kindes erfolgen viele Veränderungen. Die motorischen Fähigkeiten des Babys sind anfangs einfach und unbeholfen, doch sie werden immer besser und komplexer.

Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus, doch die folgende Beschreibung der motorischen Fähigkeiten, die ein Kleinkind allmählich erlangt, geben dir einen Anhaltspunkt, um festzustellen, ob dein Kind ungefähr im Zeitrahmen ist, oder enventuell ein Besuch beim Kinderarzt sinnvoll wäre. 

Die motorischen Fähigkeiten eines Babys im ersten Lebensjahr

Die motorischen Fähigkeiten eines Babys im ersten Lebensjahr

Die motorischen Fähigkeiten des Babys geben dir Hinweise darauf, ob die Entwicklung normal verläuft oder eventuelle Störungen oder Gehirnschäden vorhanden sind. Dabei geht es sowohl um die Grobmotorik (Bewegung von Armen und Beinen) als auch um die Feinmotorik (Auge-Hand-Koordination).

Da die Eltern viel Zeit mit ihrem Kind verbringen, können sie gut beobachten, welche der folgenden Meilensteine ihr Kind wann erreicht.

1. Lebensmonat

  • Wenn dein Baby auf dem Rücken liegt, beugt es seine Ärmchen und Beinchen.
  • Auf dem Bauch kann es den Kopf ein paar Sekunden lang heben und Bewegungen machen, so als ob es krabbeln würde.
  • Der Kopf fällt nach hinten, wenn du es an den Armen ziehst, um es aufzusetzen.
  • Die Hände hält es die meiste Zeit geschlossen. Dabei umfasst es mit den anderen Fingern den Daumen.
  • Wenn man die Handfläche des Babys berührt, schließ es die Hand.

2. Lebensmonat

  • Das Kind kann bereits das Köfpchen halten und versucht, den Körper zu heben, wenn es auf dem Bauch liegt.
  • Es bewegt Arme und Beine sanfter, wenn es auf dem Rücken liegt.
  • Die Hände sind immer länger geöffnet.

3. Lebensmonat

  • Wenn dein Kind auf dem Bauch liegt, stützt es sich auf die Vorderarme und hebt den Kopf 45 bis 90 Grad. Es hat gestreckte Beinchen.
  • Auf dem Rücken schaut es sich an und hält sich die Hände. Es stützt die Fersen auf das Bettchen.
  • Wenn du dein Kind sitzend hältst, ist die Position des Rückens gerader als zuvor.
  • Sobald du deinem Baby etwas in die Hand gibst, greift es danach und kann den Gegenstand bewegen.
  • Die Hände sind jetzt sehr oft offen.

4. Lebensmonat

  • Dein Kind kann den Kopf jetzt ohne Unterstützung halten. 
  • Es kann sich mit seinen Beinen abstoßen, wenn sich die Füße auf einer festen Unterlage befinden.
  • Es kann aufgehängtes Spielzeug bewegen.
  • Dein Baby steckt jetzt seine Hände in den Mund. 
  • Wenn es auf dem Bauch liegt, kann es sich selbst auf den Rücken umdrehen.
  • Es hebt seinen Körper auch, wenn es in Bauchlage ist, und stützt sich mit den Ellenbogen ab.

Auch interessant: Warum Babys nicht im Autositz schlafen sollten

5. Lebensmonat

  • Dein Baby stützt sich auf seine Hände und hebt fast den ganzen Oberkörper.
  • Wenn es auf dem Rücken liegt, kann es „radfahren“.
  • Sobald du es an den Armen nimmst und aufsetzt, macht es aktiv bei der Bewegung mit.
  • Wenn du es hältst und auf die Beine stellst, stützt es sich ab und stemmt sich gegen den festen Untergrund.
  • Es kann Gegenstände mit seinen Händen aufnehmen.
  • Außerdem ist es fähig, diese Gegenstände von einer Hand in die andere zu bewegen.

6. Lebensmonat

  • Wenn dein Kind liegt, kann es sich in beide Richtungen drehen und sich von der Bauchlage in die Rückenlage bewegen oder umgekehrt.
  • Es beginnt, sich ohne Hilfe einige Sekunden lang aufzusetzen.
  • Es stützt sich auf den Beinen ab und versucht vielleicht sogar zu hüpfen.
  • Im Vierfüßlerstand schaukelt das Kind nach vorne und nach hinten. Es krabbelt auch schon kurz oder versucht es zumindest.
  • Es kann jetzt in jeder Hand einen Gegenstand halten und steckt alles in den Mund.

7. Lebensmonat

  • Wenn dein Kind auf dem Rücken liegt, greift es nach seinen Füßen und versucht, sich die große Zehe in den Mund zu stecken.
  • Es kann sich bereits ohne Hilfe aufsetzen. Es ist fähig, die Arme nach vorne auszustrecken, um sich aufzustützen oder einen Gegenstand zu holen. 
  • Wenn du es hältst und auf die Beine stellst, springt es aktiv.
  • Es wechselt Gegenstände von einer Hand zur anderen.
  • Dein Kind kann jetzt auch Gegenstände mit dem Daumen und dem kleinen Finger halten.
  • Es lässt die Gegenstände wieder los, wenn es Lust hat.

8. Lebensmonat

  • Das Baby kann jetzt alleine sitzen und braucht keine Hilfe mehr.
  • Es dreht sich zur Seite und kann selbst in den Vierfüßlerstand gehen. 
  • Jetzt liebt es dein Kind, Gegenstände zu werfen und zu fangen.
  • Wenn es in jeder Hand einen Gegenstand hält und man ihm noch einen gibt, lässt es einen los und nimmt den neuen.
  • Es kann jetzt ohne Hilfe Kekse oder einen Kuchen halten und essen.

9. Lebensmonat

  • Das Baby steht jetzt und hält sich fest.
  • Wenn es in den Vierfüßlerstand geht, kann es bereits gut krabbeln. Manche Kinder krabbeln rückwärst oder ziehen sich vorwärts. Andere lassen dabei ein Bein gestreckt.
  • Dein Kind lernt jetzt, selbst mit etwas Hilfe aufzustehen. Es kann einige Sekunden stehen und lässt sich dann auf den Boden fallen.
  • Es hält Gegenstände mit dem Daumenansatz und dem Zeigefinger.
  • Darüber hinaus ist es fähig, die Hand auszustrecken, um seinen Eltern Dinge zu geben.
  • Es spielt, indem es auf einen Gegenstand klopft oder Bauklötze laut und wild aufeinander schlägt.

Schon gelesen? Baby weint ununterbrochen: wie du es beruhigen kannst

10. Lebensmonat

  • Das Kind krabbelt jetzt ausgezeichnet auf Händen und Knien.
  • Es steht auf und hält sich fest.
  • Darüber hinaus ist es fähig, ein Glas oder eine Tasse zu halten und alleine zu trinken.
  • Es kann jetzt auch einen Gegenstand mit der Spitze des Daumens und des Zeigefingers halten.
  • Außerdem ist es fähig, Dinge in eine Schachtel zu geben und wieder herauszunehmen.

11. Lebensmonat

  • Das Baby krabbelt jetzt, indem es Hände und Füße aufstützt.
  • Es macht seine ersten Schritte, während es sich an Möbeln festhält.
  • Das Kind kann jetzt gehen, wenn es von einem Erwachsenen an beiden Händen gehalten wird.
  • Es verwendet seinen Zeigefinger, um auf Dinge hinzuweisen.
  • Außerdem steckt es seine Finger in Löcher und Schlitze.
  • Es ist fähig, einem Erwachsenen einen Ball zuzuwerfen.
  • Das Kind kann jetzt einen Löffel halten und zum Mund führen. Allerdings ist die Bewegung noch nicht sehr präzise.
  • Es kann auch klatschen.

12. Lebensmonat

  • Das Kind kann jetzt gehen, wenn es nur an einer Hand gehalten wird.
  • Es kann auch schon ein paar Schrittchen ganz alleine machen.
  • Darüber hinaus kann es sich beugen und einen Gegenstand aufnehmen.
  • Es liebt Spielzeug, bei dem es etwas in eine Schachtel geben und wieder herausholen kann.
  • Das Kind verwendet jetzt Daumen und Zeigefinger um jeden Gegenstand einzeln in die Schachtel zu geben.
  • Es kann bereits einfache Puzzlespiele machen, wenn man es ihm vormacht.
  • Außerdem ist es fähig, sich die Socken auszuziehen. 
Entwicklung der motorischen Fähigkeiten: Kind kann alleine Socken anziehen

Entwicklung der motorischen Fähigkeiten: Abschließende Tipps

Wenn dein Kind all diese Meilensteine nicht genau im erwähnten Zeitraum erreicht, solltest du dir nicht zu viele Sorgen machen, denn jedes Kind hat seinen eigenen RhythmusEs wird die genannten motorischen Fähigkeiten im nächsten Monat entwickeln.

Die motorischen Fähigkeiten verändern sich im ersten Lebensjahr eines Kindes sehr schnell, doch nicht bei jedem gleich. Wenn du auffallende Dinge bemerkst, solltest du deinen Kinderarzt konsultieren, der dir weiterhelfen und dich beraten kann.

  • Magallón S, Narbona J, Crespo-Eguílaz N. Acquisition of Motor and Cognitive Skills through Repetition in Typically Developing Children. PLoS One. 2016;11(7):e0158684. Published 2016 Jul 6. doi:10.1371/journal.pone.0158684
  • Borba, L. S. de, Pereira, K. R. G., & Valentini, N. C. (2017). MOTOR AND COGNITIVE DEVELOPMENT PREDICTORS OF INFANTS OF ADOLESCENTS AND ADULTS MOTHERS. Journal of Physical Education. https://doi.org/10.4025/jphyseduc.v28i1.2811
  • Sampallo Pedroza, R. M., Cardona Lopez, L. F., & Ramirez Gomez, K. E. (2015). Description of oral-motor development from birth to six years of age. Revista de La Facultad de Medicina. https://doi.org/10.15446/revfacmed.v62n4.45211