Entgifte deinen Körper mit unserem Detox-Plan

· 8 März, 2016
Bei einem Detox-Plan ist es sehr wichtig, Wasser mit Zitrone auf nüchternen Magen sowie zusätzlich bis zu zwei Liter Wasser täglich zu trinken, vorzugsweise zwischen den Mahlzeiten, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen und die Ausscheidung von Giftstoffen zu unterstützen.

Im Frühling ist genau der richtige Zeitpunkt, dem Körper einen Detox-Plan zu gönnen. Danach wirst du dich leichter, fitter und gesünder fühlen.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du in 15 Tagen eine Körperreinigung durchführen kannst, die es dir erlaubt, dein Normalgewicht ausgeglichen und ohne große Anstrengung wieder zurückzugewinnen. Du wirst dich danach voller Energie und optimistisch fühlen und die Herausforderungen des Alltags leichter bewältigen können.

Was ist ein Detox-Plan?

Detox-Plan

Immer öfter hören wir von Detox-Plänen, Körperentgiftung, Körperreinigung etc. Immer öfter sind wir uns auch der Giftstoffe bewusst, welche sich in unserem Organismus aufgrund des Konsums schädlicher Lebensmittel ansammeln. Dazu zählen unter anderem Zusatzstoffe, Zucker, Transfette und raffiniertes Mehl.

Wir vergiften unseren Körper aber auch beim Trinken von Wasser, das Schwermetalle enthält, durch die Umweltverschmutzung oder auch aufgrund von Stress und negativen Emotionen.

Deswegen ist es wichtig, regelmäßig eine Reinigung unseres Organismus durchzuführen.

Der beste Zeitpunkt für einen Detox-Plan ist nach den üppigen Mahlzeiten der Feiertage, beim Jahreszeitenwechsel (Frühling und Herbst), beim Wunsch, schwanger zu werden oder sich speziell zu pflegen.

Siehe auch: 4 leckere Detox-Getränke, die du selbst zubereiten kannst

Was wirst du damit erreichen?

Mit der Durchführung einer Reinigung können verschiedene Ziele erreicht werden:

  • Das Körpergewicht wieder in den Normalbereich bringen.
  • Flüssigkeitsretention und Cellulite bekämpfen.
  • Das Hautbild verbessern.
  • Das Verdauungssystem regulieren und Probleme wie Verstopfung, Völlegefühl, Sodbrennen etc. in den Griff bekommen.
  • Energie und Lebensfreude erhöhen. 
  • Entzündungen, Schmerzen und chronische Beschwerden reduzieren.
  • Schleimansammlungen reduzieren.
  • In der Nacht besser schlafen und Schlaflosigkeit vorbeugen.
  • Unsere Stimmung verbessern und Zustände wie Angst, Traurigkeit, Nervosität, Gereiztheit etc. verbessern.

Was musst du dazu alles wissen?

Mit Getränken laut Detox-Plan den Körper entgiften

Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Durchführung eines Detox-Planes der Körper seine reinigenden Fähigkeiten verstärkt, weswegen du vielleicht während der Reinigung einige Beschwerden wie Kopfschmerzen, Ekzeme oder Pickel auf der Haut, Müdigkeit etc. verspüren könntest.

Diese Symptome werden mit der Zeit verschwinden und nach Beendigung wirst du dich viel besser fühlen. Du musst nur ein wenig Geduld haben und auch abseits der Mahlzeiten viel Wasser trinken, um die Elimination von Giftstoffen zu erleichtern.

Wir empfehlen dir, dich strikt an den Detox-Plan zu halten, es sind  ja auch nur 15 Tage. Danach kannst du zu einer ausgeglichenen Ernährung zurückkehren und dir hin und wieder eine Ausnahme genehmigen, wenn du sie brauchst.

Auf nüchternen Magen

Du solltest jeden Tag zwei oder drei Gläser lauwarmes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone auf nüchternen Magen trinken. Wenn du unter Verstopfung leidest, kann du es mit 50 ml Meerwasser mischen, erhältlich in Reformhäusern oder auch in einigen Supermärkten.

Danach wartest du am besten eine halbe Stunde bis zum Frühstück.

Das Frühstück

Frühstück laut Detox-Plan

Zum Frühstück bereite dir immer einen Shake mit folgenden Zutaten zu:

  • 1 Apfel oder 1 Birne
  • ½ reife Banane
  • 1 Handvoll frische Spinatblätter
  • 1 Handvoll grüne Sellerieblätter
  • 1 Glas pflanzliche Milch (Hafer, Reis, Mandeln etc.) (200 ml)
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne
  • 1 Löffel extra natives Kokosöl (15 g)
  • 1 Prise Ingwerpulver

Das Mittagessen

Für das Mittagessen kannst du drei Produkte wählen, eines aus jeder Gruppe:

  • Proteine: mageres Fleisch, Fisch, Eier, Hülsenfrüchte, Seitan (Weizengluten).
  • Kohlenhydrate: Vollkorngetreide (Reis, Quinoa, Hirse, Nudeln), Vollkornbrot, gekochte Kartoffeln oder Bratkartoffeln.
  • Rohes Gemüse: Salat, Avocado, Apfel, Birne, Gemüsesaft oder Gazpacho.

Du kannst die Gerichte mit extra nativem Olivenöl, Apfelessig und einer Prise Meersalz anrichten.

Lies auch diesen Artikel: 5 kosmetische Behandlungen mit Olivenöl, die du wahrscheinlich noch nicht kennst

Das Abendessen

Detox-Plan: Fisch zum Abendessen

Das Abendessen sollte aus einer Gemüsecremesuppe oder gekochtem Gemüse und einer Portion Proteinen bestehen. Wenn du auch ein Dessert haben möchtest, kannst du dir einen Apfel im Ofen zubereiten oder stattdessen eine Handvoll trockener Früchte wählen.

Wenn du zu dieser Stunde für gewöhnlich sehr hungrig bist, empfehlen wir dir abends Obst, getoastetes Vollkornbrot mit Frischkäse oder Avocado oder ein Glas pflanzlicher Milch mit Kakao und Honig.