Drei leckere Kartoffel-Rezepte

29 März, 2019
Es gibt viele verschiedene Kartoffel-Rezepte, weil Kartoffeln ein sehr beliebtes Gemüse sind. Sie sind extrem vielseitig verwendbar und daher stehen sie regelmäßig auf unserem Speiseplan.

Zweifelsohne gibt es unzählige Kartoffel-Rezepte, da fast jeder von uns sehr gerne Kartoffeln isst.

Dennoch genießen Kartoffeln einen schlechten Ruf, da sie viele Kohlenhydrate enthalten. Daher gibt es viele Menschen, die auf die vielen leckeren Kartoffel-Rezepte verzichten.

Wie so oft ist eine ausgewogene Mischung auch in der Nahrungsauswahl der beste Ansatz. Denke daran, dass Kartoffeln wirklich gesund sind und sehr viele wertvolle Nährstoffe enthalten.

Neben Kohlenhydraten, die dein Körper auch benötigt, um richtig zu funktionieren, sind sie reich an Kalium, Kupfer und Magnesium.

Darüber hinaus produzieren sie ein Hormon, die Gamma-Aminobuttersäure (GABA), das dazu beiträgt, Stress zu reduzieren. Außerdem verbessert sich durch dieses Hormon auch deine Schlafqualität. Und natürlich enthalten Kartoffeln zudem noch viele B-Vitamine und Vitamin C.

Die Kunst besteht darin, dass du die Kartoffeln richtig zubereitest. Ebenfalls ist entscheidend, in welcher Menge du sie verzehrst. In unserem heutigen Artikel stellen wir dir drei köstliche Kartoffel-Rezepte vor, mit denen du die vielen Vorzüge dieser Knolle optimal ausnutzen kannst.

Drei leckere Kartoffel-Rezepte

1. Gefüllte Kartoffeln mit Ricotta, Brokkoli und Pilzen

Kartoffel-Rezepte - Kartoffeln

Wenn du Gewicht verlieren willst, aber dennoch nicht auf Kartoffeln verzichten möchtest, dann solltest du sie mit pflanzlichen Proteinen und leichten Beilagen kombinieren. Fleisch und andere Kohlenhydrat-Quellen solltest du dann nicht zusammen mit Kartoffeln essen.

Zutaten

  • 2 Eier
  • 25 g Lauch (eine halbe Stange)
  • mittelgroße Kartoffeln (500 g)
  • 1 Becher leichter Ricotta (200 g)
  • 150 g Pilze
  • Geriebener Parmesan (nach Geschmack)
  • ½ Brokkoli, vorgekocht (200 g)

Zubereitung

  • Zuerst kochst du die Kartoffeln (in gefiltertem Wasser) ohne Zugabe von Öl oder Gewürzen. Sie sollten nach dem Kochen noch fest sein. Wenn du sie zu weich kochst, dann wird die Füllung darin nicht halten und sie werden auseinander fallen.
  • Während du nun die Füllung zubereitest, lässt du die Kartoffeln abkühlen.
  • Für die Füllung gibst du zunächst 2 Esslöffel Olivenöl in eine Pfanne und wenn das Öl sehr heiß ist, brätst du die Pilze darin goldbraun. Lasse sie ebenfalls abkühlen.
  • In der Zwischenzeit vermischst du den gekochten Brokkoli mit dem Ricotta, den Eiern, Salz und Pfeffer in einer Schüssel. Anschließend gibst du die Pilze dazu und vermengst alles gut miteinander.
  • Jetzt widmest du dich wieder den auf Zimmertemperatur abgekühlten Kartoffeln. Dazu machst du eine kleine Öffnung in die Kartoffeln und entfernst das Innere, damit du die Füllung einbringen kannst.
  • Fülle die Kartoffeln großzügig mit der vorbereiteten Masse und lege die Kartoffeln dann auf ein mit Butter gefettetes Backblech.
  • Gebe die gefüllten Kartoffeln nun für 25 bis 30 Minuten bei 200 °C in den Backofen. Durch die in der Füllung enthaltenen Eier wird diese während des Backens fester.
  • Abschließend nimmst du die gebackenen Kartoffeln aus dem Ofen und kannst sie mit einer Beilage deiner Wahl genießen.

2. Salat aus Thunfisch, Kartoffeln und Eiern

Kartoffel-Rezepte - geschält

Die klassische Kombination aus Kopfsalat und Tomaten kann schnell langweilig werden. Wir haben hier eine leckere Alternative für dich. Dieser Salat besteht aus Thunfisch, Kartoffeln und gekochten Eiern.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Zitronensaft (Saft einer ganzen Zitrone)
  • 4 Esslöffel vegane Mayonnaise (32 g)
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl (15  g)
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, in Würfel geschnitten (300 g)
  • 2 kleine Dosen Thunfisch, zerstückelt (100 g)
  • 3 gekochte Eier

Zubereitung

  • Zuerst kochst du die Eier und die Kartoffeln in zwei separaten Töpfen. Sobald sie fertig gekocht sind, lässt du beides auf Zimmertemperatur abkühlen.
  • Vermische alle Zutaten miteinander.
  • Anschließend gibst du den Salat für 30 Minuten in den Kühlschrank, damit er leicht gekühlt ist, wenn du ihn verzehrst.
  • Guten Appetit!

3. Kartoffeln gefüllt mit Schinken, Tomaten und Mozzarella

Kartoffel-Rezepte - Pellkartoffeln

Diese köstliche Zwischenmahlzeit ist eines der leckersten Kartoffel-Rezepte, das du dir vorstellen kannst. Allerdings solltest du etwas zurückhaltender sein, wenn du gerade eine Diät machst.

Verwende dann einfach weniger als die im Rezept angegebenen Mengen. Denke immer daran, dass es entscheidend ist, was du isst und dass du nicht übermäßig viel Nahrung zu dir nimmst.

Zutaten

  • 2 Eier
  • 3 große Kartoffeln (500 g)
  • 150 g Schinken
  • Getrocknete Tomaten (nach Geschmack)
  • 200 g Mozzarella, in kleine Würfel geschnitten
  • 200 g geriebener Parmesan
  • 4 Esslöffel (20 g)  Weizenmehl, alternativ kannst du auch Maismehl nehmen, wenn du eine Gluten-Unverträglichkeit hast

Zubereitung

  • Viertele die Kartoffeln und koche sie in gefiltertem Wasser ohne Zugabe von Salz oder Öl.
  • Wenn die Kartoffeln gar sind, nimm sie vom Herd und zerstampfe sie zu einem Püree. Salze und pfeffere nach Geschmack und lasse das Püree abkühlen.
  • In der Zwischenzeit kannst du den Schinken in kleine Stückchen schneiden. Anschließend schneidest du die getrockneten Tomaten ebenfalls in kleine Stücke. Vermische alle Zutaten miteinender. Wenn du möchtest, kannst du auch noch Basilikum, Oregano, Paprika oder andere Gewürze hinzugeben.
  • Wenn die Kartoffeln auf Zimmertemperatur abgekühlt sind, fügst du die Eier, den Parmesan und das Mehl hinzu. Vermische alles gründlich miteinander, bis ein dicker Stampf entstanden ist.
  • Nun nimmst du eine Gabel zur Hand und teilst die Masse in kleine Portionen auf. Diese kannst du jetzt mit der Hand formen. Fülle sie mit der Schinken-Tomaten-Füllung und verschließe die Bällchen gut, sodass die Füllung nicht auslaufen kann.
  • Abschließend erhitzt du ein pflanzliches Öl und frittierst die Bällchen bis sie knusprig und goldbraun sind.