Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft

27 April, 2020
Während der Schwangerschaft benötigt die werdende Mutter besonders viele Nährstoffe. Obst, Gemüse und mageres Fleisch unterstützen eine gesunde Entwicklung des kleinen Bauchbewohners und auch der Mutter. 

Werdende Mütter müssen sich gut pflegen und um ihre Gesundheit kümmern, denn auch die Gesundheit ihres heranwachsenden Babys hängt davon ab. Die richtige Ernährung spielt deshalb in dieser Wartezeit eine besonders wichtige Rolle. Denn damit kann die schwangere Frau verschiedenen Komplikationen vorbeugen und ihr Kind mit den nötigen Nährstoffen versorgen.

Im Allgemeinen sind während der Schwangerschaft folgende Maßnahmen zu empfehlen: 

  • Ärztliche Untersuchung alle zwei Wochen oder jeden Monat
  • Kontrolle der physischen Aktivitäten und anderer täglicher Verpflichtungen
  • Eine gesunde und vielseitige Ernährung

Die richtige Ernährung ist besonders wichtig. Dabei geht es nicht darum, Kalorien zu verbrennen oder an Gewicht zu verlieren, denn dies könnten dem kleinen Bauchbewohner schaden. Erfahre anschließend Interessantes über eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft.

Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft: Obst und Gemüse 

Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft: Obst und Gemüse 
Obst und Gemüse liefern Folsäure, die für die Entwicklung des Fötus besonders wichtig ist.

Im Allgemeinen ist Obst und Gemüse reich an Vitamin C und Folsäure. Deshalb empfiehlt es sich, davon jeden Tag zu profitieren, ganz besonders im zweiten und dritten Schwangerschaftsabschnitt. Obst, wie Orangen, Melone oder Grapefruit, und Gemüse wie Brokkoli, Tomaten oder Salat, fördern ein gesundes Wachstum des Fötus.

Wenn du diese Nahrungsmittel während der Schwangerschaft regelmäßig verspeist, begünstigst du auch ein adäquates Geburtsgewicht deines Kindes. Eine schwangere Frau sollte täglich 2 bis 4 Portionen Obst und Gemüse essen.

Mageres Protein

Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft: mageres Protein
Mageres Protein reduziert Müdigkeit. Außerdem zeichnen sich proteinreiche Lebensmittel meist auch durch wichtige Nährstoffe wie Eisen aus.

Damit sich das Baby im Bauch gesund entwickeln kann, benötigt die schwangere Frau proteinreiche Nahrungsmittel wie:

  • Fleisch
  • Eier
  • Käse
  • Milch
  • Samen
  • Trockenfrüchte

Diese Nahrungsmittel sind auch reich an Vitamin B und Eisen. Der Mineralstoff Eisen ist für die Sauerstoffversorgung des heranwachsenden Kindes und die Muskelbildung der Mutter wichtig. Dadurch wird die schwangere Frau weniger Probleme mit Müdigkeit, Schwäche, Reizbarkeit und Depression haben. Es empfiehlt sich, während der Schwangerschaft 50 bis 60 g mageres Protein täglich einzunehmen.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Ultraschall bei Schwangeren: Verfahren und Vorbereitung

Die richtige Ernährung schwangerer Frauen: Vollkorngetreide 

Getreide ist eine ausgezeichnete Energiequelle, von der schwangere Frauen ganz besonders profitieren. Es liefert außerdem wichtige Ballaststoffe, Eisen und Vitamin B. Vollkorngetreide zeichnet sich auch durch Kohlenhydrate und Folsäure aus, ein Vitamin, das für die Entwicklung des Fötus besonders wichtig ist.

Es empfehlen sich täglich 6 bis 12 Portionen mit Lebensmitteln wie:

  • Hafer
  • Vollkornpasta
  • Reis
  • Brot
  • Cerealien

Den Konsum von Kaffee und Fisch reduzieren

Während der Schwangerschaft solltest du den Kaffeekonsum reduzieren. Verschiedene US-amerikanische Quellen, wie das  American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) empfehlen werdenden Müttern, weniger Koffein einzunehmen, da diese Substanz ungefiltert durch die Plazenta in den Körper des Fötus gelangt. Zu viel Koffein wird mit Fehl- und Frühgeburten assoziert.

Auch Fisch sollte nur in bescheidenen Mengen verzehrt werden. Bestimmte Fischsorten, wie zum Beispiel Thunfisch, können größere Mengen an Quecksilber enthalten, welches Entwicklungsstörungen beim Fötus auslösen könnte. 

Hast du diese Beitrag schon gelesen? Der Einsatz von Antibiotika während der Schwangerschaft kann gefährlich sein

Verzichte auf Alkohol!

auswirkungen von alkohol

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit solltest du komplett auf Alkohol verzichten.

Nach dem Konsum von Alkohol gelangt diese Substanz über das Blut in alle Körperbereiche. Während der Schangerschaft erreicht Alkohol über die Nabelschnur auch den Fötus. Dies kann die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen und zum Beispiel in der Zukunft Verhaltens- oder Lernstörungen zur Folge haben. Viele Forschungen weisen darauf hin, dass Alkohol während der Schwangerschaft schädlich ist.

Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft 

Die werdende Mutter muss wissen, dass alles was sie isst oder trinkt ihrem heranwachsenden Kind als Nahrung dient. Deshalb empfehlen viele Experten schwangeren Frauen, ganz besonders auf gesundes, vielseitiges und nahrhaftes Essen zu achten. Dies bezieht sich auch auf Getränke. Sie können so ihr Kind im Bauch mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen und eine gesunde Entwicklung fördern. 

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Lebensmittel, die auch in der Schwangerschaft sehr gesund sind. Auf einige solltest du allerdings verzichten. Schwangere Frauen benötigen besonders viel Calcium, Folsäure, Eisen und Protein. Achte darauf!

  • Loy, S.-L., Marhazlina, M., Azwany, Y. N., & Hamid Jan, J. M. (2011). Higher intake of fruits and vegetables in pregnancy is associated with birth size. The Southeast Asian Journal of Tropical Medicine and Public Health, 42(5), 1214–1223. Retrieved from http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22299448
  • Brannon, P. M., & Taylor, C. L. (2017). Iron Supplementation during Pregnancy and Infancy: Uncertainties and Implications for Research and Policy. Nutrients, 9(12). https://doi.org/10.3390/nu9121327