Die besten natürlichen Mittel gegen trockene Lippen

· 25 November, 2014
Kokosöl duftet nicht nur wunderbar, es ist auch reich an Vitamin E, hat regenerierende Eigenschaften und versorgt raue, rissige Lippen mit Feuchtigkeit.

Es gibt zahlreiche Gründe für trockene Lippen. Eine der häufigsten Ursachen ist, dass die Lippen zu oft mit der Zunge befeuchtet werden.

Der menschliche Speichel enthält Amylase und Maltose, zwei Verdauungsenzyme, welche die empfindliche Haut austrocknen. Doch wir haben anschließend hilfreiche Tipps, um deine Lippen sanft zu pflegen.

1. Kokosöl für schöne Lippen

Schon seit Langem verwenden die Einwohner der Karibik Kokosöl in ihrer Ernähung sowie für medizinische Zwecke. Neue Untersuchungen haben die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Kokosnuss und insbesondere des Kokosöls bestätigt.

Die meisten tierischen und pflanzlichen Fette enthalten langkettige  Fettsäuren. Kokosöl enthält jedoch mittelkettige Fettsäuren, die vom Körper anders verstoffwechselt werden.

Kokosöl soll sogar den Cholesterinspiegel reduzieren! Darüber hinaus hat es auch andere vorteilhafte Eigenschaften.

Es spendet trockenen Lippen Feuchtigkeit und pflegt sie. Außerdem begünstigt es die Aufnahme von Vitaminen, auch von Vitamin E, das antioxidativ wirkt und deshalb Zellschädigungen durch freie Radikale vorbeugt.

2. Gurke

Gurke für trockene Lippen

Lesetipp: 9 Vorteile von Gurkensaft

Die Gurke ist in der Schönheitspflege ein Klassiker. Du kannst damit nicht nur geschwollene Augen pflegen, auch die zarte Lippenhaut kann davon profitieren.

Dieses Gemüse besteht zu 90% aus Wasser. Es spendet der Haut deshalb Feuchtigkeit, doch gleichzeitig liefert es auch Vitamin C. Damit wird die Kollagenproduktion stimuliert und das Gewebe gestärkt.

Doch Gurken enthalten auch Kaffeesäure, die vor UV-Strahlung und freien Radikalen schützt.

3. Mangoöl

Das aus den Samen des Mangobaums gewonnene Öl wird in traditioneller Medizin verwendet. Es ist reich an Fettsäuren, insbesondere an Ölsäure und Stearinsäure. Deshalb eignet es sich auch für trockene Lippen ausgezeichnet. 

Denn diese Säuren sind wasserabweisend (hydrophob) und gleichzeitig wasseranziehend (hydrophil). Damit wird die Feuchtigkeit in den Lippen bewahrt. 

4. Aloe vera

Aloe-Vera-Streifen

Auch interessant: Aloe vera, Honig und Olivenöl gegen chronischen Husten

Aloe vera ist sehr vielseitig, jedoch insbesondere für ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt. Die Mayo-Klinik erklärt, dass diese Heilpflanze hydroskopisch wirkt. Das bedeutet, dass sie Wassermoleküle aus der Umgebung bindet.

Das Gel der Echten Aloe ist deshalb auch bei trockenen Lippen sehr hilfreich. Denn es enthält zusätzlich auch essentielle Ölewelche die Produktion von Elastin und Kollagen aktivieren.

  • Hamman, J. H. (2008). Composition and applications of Aloe vera leaf gel. Molecules. https://doi.org/10.3390/molecules13081599
  • Dat, A. D., Poon, F., Pham, K. B. T., & Doust, J. (2014). Aloe vera for treating acute and chronic wounds. Sao Paulo Medical Journal. https://doi.org/10.1590/1516-3180.20141326T1
  • Fehnker, U. (2010). Kokosöl. Ein Stück vom Paradies? Praxis Der Naturwissenschaften - Biologie in Der Schule.