Rezept für Empanadas: mit Gemüse gefüllte Teigtaschen

24 Januar, 2019
Empanadas können zwar in Fett herausgebacken werden, doch wir haben für dich ein Rezept mit Gemüse, das im Backofen zubereitet wird. Probiere es aus, sie schmecken sehr lecker!

Empanadas sind gefüllte Teigtaschen, die in ganz Spanien sehr beliebt sind. Sie können mit unterschiedlichen Füllungen zubereitet und als Vorspeise oder Beilage serviert werden.

Du kannst auch ganz kleine Empanadas zusammen mit anderen Partysnacks bei einer Feier mit Familie oder Freunden servieren. Erfahre, wie du Empanadas mit Gemüse im Ofen ganz einfach zubereiten kannst. 

Verschiedene Teigarten

Gemüsegefüllte Teigtaschen sind die etwas einfachere Version der typisch galizischen Empanadas, die auch Meeresfrüchte und Fisch enthalten. Unabhängig von der Fülle kannst du verschiedene Teigarten für die Zubereitung verwenden:

  • Teig aus Weizenmehl: dieser ist typisch für die Gegenden um Lugo und Ourense.
  • Maismehl und Weizenmehl: An der galizischen Küste werden die Empanadas meist mit mehr Maismehl zubereitet.
  • Mischung aus Mais-, Weizen- und Roggenmehl: Dieser Teig ist ebenfalls typisch für einige Regionen um Lugo, wobei Roggenmehl in geringerer Menge verwendet wird.
  • Teig aus Eiern, Milch, Salz und Weizenmehl: Diese Variante ist in vielen lateinamerikanischen Ländern sehr beliebt und wird verwendet, wenn man die Teigtaschenin Öl herausbackt.

Alle Teigarten müssen sehr sorgfältig geknetet werden, damit sie danach gut weiterverarbeitet werden können. Alle Kombinationen (außer der letzten) enthalten zusätzlich Hefe, damit sie im Ofen etwas aufgehen. Ersatzweise kannst du auch etwas Bier oder Weißwein verwenden.

Rezept für gemüsegefüllte Teigtaschen

Zutaten für das „Sofrito“ (Würzsauce)

Gemüse

  • 1 Knoblauch
  • 2 Zwiebel
  • 4 Tomaten
  • 1 roter Paprika
  • 1 grüner Paprika
  • Salz, weißer Pfeffer, Paprikapulver (süß)
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Großzügig Öl in die Pfanne geben und bei niedriger Temperatur erhitzen.
  2. Das geschälte und klein geschnittene Gemüse in die Pfanne geben (außer den Tomaten).
  3. Brate alles gut an und würze das Gemüse mit Salz und Pfeffer.
  4. Danach gibst du die geschnittenen Tomaten dazu und lässt alles noch ein Weilchen braten.
  5. Abschließend mit Paprikapulver würzen und nach wenigen Minuten vom Herd nehmen.

Noch ein leckeres Gericht: Rezept für griechische Moussaka

Zutaten für den Teig

  • 1 Tasse lauwarmes Wasser (250 ml)
  • 4 Tassen Mehl (500 g)
  • ½ Tasse des Öls, das von der Würzsauce übrig ist (100 ml)
  • 1 Teelöffel Presshefe (5 g)
  • Salz, Paprikapulver (süß)

Zubereitung

  • Die Hefe in Wasser auflösen.
  • Das Mehl in eine Schüssel geben und das Öl in die Mitte gießen. Dann die Hefe mit dem Wasser dazugeben.
  • Anschließend alles gut kneten, mindestens 10 bis 15 Minuten lang.
  • Der Teig muss zart, jedoch gut formbar sein.
  • Lasse ihn dann zugedeckt eine Stunde lang gehen. Danach kannst du ihn verwenden.

Zutaten für die Füllung

Teigtaschen mit Gemüse

  • Olivenöl
  • 4 Eier
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 roter Paprika
  • 2 kleine Karotten
  • 1 Dose Erbsen (150 g)
  • 1 Dose grüne, vorgekochte Bohnen (150 g)
  • Oliven (optional)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220ºC vorheizen.
  2. Das Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Koche das Gemüse dann in Wasser, bis es weich ist.
  4. Gieße danach das Wasser ab und gib das Gemüse in die Würzsauce (Sofrito).
  5. Koche die Eier, bis sie hart sind.
  6. Jetzt bereitest du den Teig vor: Walke ihn dünn aus und verwende ein Glas, um Kreise auszustechen.
  7. Gib auf jeden Kreis etwas von der Gemüsefülle, nach Wunsch Oliven und etwas geckochtes Ei.
  8. Danach klappst du die Teigkreise in der Hälfte zusammen und verwendest eine Gabel, um sie zu verschließen.
  9. Backe die Teigtaschen im Ofen ungefähr 20 bis 30 Minuten lang. 

Du kannst bei der Fülle selbst kreativ werden und auch andere Gemüsesorten verwenden. Nach Wunsch kannst du auch Käse, Speck oder andere Zutaten verwenden. So kannst du für Abwechslung sorgen.