Corona-Pandemie: Wann ist das Tragen einer Maske wichtig?

21 Mai, 2020
Das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken während der Corona-Pandemie ist ein Diskussionsthema bei dem die Meinungen auseinander gehen. In vielen Ländern werden Masken empfohlen, zum Teil sind sie auch obligatorisch zu tragen. Auch die Weltgesundheitsorganisation hat zu diesem Thema Stellung genommen. Erfahre heute mehr darüber. 

Bei der Frage ob oder wann das Tragen einer Maske in Zeiten des Coronavirus sinnvoll ist, gehen die Meinungen auseinander, und zwar nicht nur bei der allgemeinen Bevölkerung, sondern auch bei Experten und Entscheidungsträgern.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat deshalb einige Aspekte, die dabei berücksichtigt werden müssen, klargestellt. Wir werden darauf im Laufe unseres heutigen Artikels noch näher eingehen. In manchen Ländern oder Regionen sind Schutzmasken Pflicht, deshalb gibt es gar keine andere Möglichkeit. 

Auf jeden Fall ist es wichtig zu wissen, welche Arten von Mund-Nasen-Masken es gibt, was die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt und wann man Masken tragen sollte, um sich selbst und andere zu schützen.

Du wirst nachfolgend sehen, dass nicht alle Masken ideal sind. Doch es gibt Situationen, in denen sie eine wichtige Funktion ausüben. 

Welche Arten von Schutzmasken gibt es?

Während der aktuellen Corona-Pandemie kommen wir oft ins Zweifeln und fragen uns, ob eine Maske tatsächlich sinnvoll ist oder welche Maske es am besten sein sollte. Zuerst müssen wir natürlich die länderspezifischen Vorschriften beachten, denn an vielen Orten gilt inzwischen Maskenpflicht. In diesem Fall ist kein Spielraum für Debatten.

Wir müssen jedoch auch berücksichtigen, dass es verschiedenste Arten von Masken gibt und nicht alle denselben Schutz gewähren. Stoff- oder Papiermasken verhindern, dass große Speicheltropfen des Maskenträgers an die Umgebung abgegeben werden, doch sie haben keinen wirksamen Filter und sind deshalb selbst nicht flüssigkeitsresistent. Sie schützen also den Träger nicht ausreichend vor SARS-CoV-2 und sind aus diesem Grund nur bei geringem Infektionsrisiko zu empfehlen.

Auch einfache chirurgische Masken haben keinen Filter und können deshalb eine Ansteckung nicht verhindern. Allerdings reduzieren sie die Verbreitung von Speicheltropfen, denn sie bilden eine physische Barriere. 

Besonders wirksam sind Masken mit Filtern, von denen es drei grundlegende Varianten gibt, die sich in ihrer Filterkapazität unterscheiden. FFP1-Masken sind nicht fähig, vor Virenpartikeln zu schützen. Doch FFP2- und FFP3-Masken empfehlen sich bei einem höheren Infektionsrisiko, denn sie haben eine Partikelfiltrationseffizienz von 92 bis 98 Prozent.

Tragen einer Maske
Das Tragen von Filtermasken ist für das Gesundheitspersonal, das besonders gefährdet ist, sehr wichtig. Für die allgemeine Bevölkerung ist in den meisten Fällen eine Stoff- oder Papiermaske ausreichend.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Wie kann ich eine Stoffmaske herstellen?

Tragen einer Maske: Was empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation?

Die Weltgesundheitsorganisation hat verschiedene Empfehlungen zusammengestellt, um uns zu informieren, wann das Tragen einer Maske sinnvoll ist, um sich vor einer Ansteckung mit COVID-19 zu schützen. Diese Empfehlungen werden immer wieder geändert und an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst.

Die Weltgesundheitsorganisation stellt klar, dass es bis jetzt keine wissenschaftlichen Studien über die Wirksamkeit des allgemeinen Maskentragens gibt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass von Schutzmasken abgeraten wird, sondern nur, dass dieses Thema noch nicht ausreichend erforscht ist.

Der allgemeinen Bevölkerung empfehlen die meisten, Stoff- oder Papiermasken zu tragen, um die effektiven Filtermasken dem Gesundheitspersonal zu überlassen, solange diese Mangelware sind. In manchen Regionen ist es immer noch sehr schwierig, diese Masken zu erwerben.

Die Entscheidungsträger jedes Landes informieren die Bevölkerung über die besten Möglichkeiten, sich und andere zu schützen. Die Weltgesundheitsorganisation ist nicht für eine allgemeine Maskenpflicht, solange nicht ausreichend Schutzmasken für das Gesundheitspersonal garantiert werden können. Außerdem muss die Bevölkerung über den korrekten Gebrauch der Mund-Nasen-Masken anhand von spezifischen Kampagnen informiert werden.

Tragen einer Maske: Wann und wer?
Es gibt verschiedene Masken, die in unterschiedlichen Situationen zum Einsatz kommen sollten.

Noch ein interessanter Artikel: Coronavirus: Bestimmte Umgebungsbedingungen erhöhen die Ansteckungsgefahr

Das richtige Tragen einer Maske

Besonders wichtig ist es, dass die Maske richtig getragen und gehandhabt wird. Denn davon hängt ihre Wirksamkeit ab. Dabei ist es grundlegend, die Maske nach Gebrauch zu Hause richtig abzuziehen. Der Mund-Nasen-Bereich darf nicht berührt werden und außerdem muss die Maske danach auch desinfiziert und am richtigen Ort aufbewahrt werden. Einwegmasken müssen sofort richtig entsorgt werden.

Wenn die Schutzmaske während des Tragens in öffentlichen Bereichen feucht wird, braucht der Träger eine neue Maske. Denn Feuchtigkeit reduziert die Filterkapazität und lässt Speicheltropfen schneller durch. Du solltest dieselbe Maske auch nicht für verschiedene Aufenthaltsorte verwenden. Am besten hast du immer mehrere Masken dabei, um gut vorbereitet zu sein. Vergiss nicht, dass der Mund und die Nase immer ausreichend bedeckt sein müssen, um Schutz zu garantieren.

Ist das Tragen einer Maske während der Pandemie zu empfehlen?

Wenn Masken Pflicht sind, stellt sich diese Frage natürlich gar nicht. Doch, wenn dies nicht der Fall ist, ist es besonders wichtig, die Maske richtig zu verwenden und zu verstehen, in welchen Situationen sie schützen kann. Mit dem Tragen einer Maske soll verhindert werden, dass eventuell infizierte Speicheltropfen in die Umgebungsluft abgegeben werden, doch man muss sich immer darüber bewusst sein, dass die Maske nicht definitiv vor einer Ansteckung schützen kann.

  • Quiroz-Romero, Fernando. „Mascarillas quirúrgicas a propósito del COVID-19: Algunos aspectos técnicos.“ Revista Colombiana de Cirugía 35.2 (2020): 200-202.
  • Benitez-Peche, Jorge Marko. „Sobre el uso o no de mascarillas, tan incierto como el nuevo coronavirus.“ Revista Experiencia en Medicina del Hospital Regional Lambayeque 6.1 (2020).
  • Velavan, Thirumalaisamy P., and Christian G. Meyer. „The COVID-19 epidemic.“ Trop Med Int Health 25.3 (2020): 278-280.