Wie kann ich eine Stoffmaske herstellen?

21 Mai, 2020
In vielen Ländern sind Schutzmasken in bestimmten Situationen obligatorisch. Die Centers of Desease Control and Prevention empfehlen unter anderem Stoffmasken, um die Ansteckungsgefahr durch SARS-CoV-2 zu reduzieren. Wir haben heute einige Tipps für dich, denn du kannst Masken ganz einfach selbst herstellen. 

Bei Schutzmasken als präventive Maßnahme gegen COVID-19 gehen die Meinungen auseinander. Zwar werden sie vielfach empfohlen und sind in vielen Ländern inzwischen obligatorisch, doch ihre Effizienz ist umstritten. Im Allgemeinen empfehlen jedoch die meisten Experten das Tragen von Mund-Nasen-Masken in öffentlichen Bereichen, in denen die Einhaltung der sozialen Distanz nicht einfach ist, so zum Beispiel in Lebensmittelgeschäften oder Apotheken. Erfahre deshalb heute, wie du ganz einfach selbst eine Stoffmaske herstellen kannst.

Du solltest dabei jedoch nicht vergessen, dass die Stoffmaske alleine nicht ausreicht, um Ansteckungen zu verhindern. Allerdings können das Risiko und die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus reduziert werden. Dies ist insbesondere bei asymptomatischen Personen der Fall, die gar nicht wissen, dass sie infiziert sind.

Die Centers of Desease Control and Prevention (CDC) haben einfache Anleitungen veröffentlicht, damit jeder selbst Schutzmasken zu Hause herstellen kann. Diese sind sehr preiswert und auch eine gute Alternative, wenn Masken im Handel gerade nicht verfügbar sind. 

Entdecke anschließend, wie du selbst eine Stoffmaske herstellen kannst.

3 Anleitungen, mit denen du selbst eine Stoffmaske herstellen kannst

Bevor wir mit der Herstellung der Masken beginnen, muss dir jedoch eines klar sein: Sowohl die Centers of Desease Control and Prevention als auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und andere Gesundheitseinrichtungen weisen darauf hin, dass Stoffmasken zwar helfen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, doch sie sind nicht so effizient wie chirurgische Masken oder N95-Filtermasken, die vor allem für Gesundheitspersonal sehr wichtig sind. 

Doch wenn diese professionellen Masken knapp sind, können wir alle einen Beitrag leisten, indem wir sie den gefährdeten Bevölkerungsgruppen und dem Gesundheitspersonal überlassen und selbst Stoffmasken verwenden. Damit können wir uns schützen, wenn wir zum Beispiel Lebensmittel einkaufen oder in die Apotheke müssen. 

Andererseits weisen die erwähnten Organismen auch darauf hin, dass Stoffmasken für Kinder unter 2 Jahren nicht geeignet sind. Auch Menschen mit Atemwegsbeschwerden oder bewusstlose Patienten müssen darauf verzichten. Beachte darüber hinaus, dass jene Personen, die nicht selbst fähig sind, sich die Maske abzuziehen, auch keine tragen dürfen.

Jetzt gehen wir an die Arbeit: Wir erklären dir, wie du selbst eine Stoffmaske herstellen kannst.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Coronavirus: Müssen wir Lebensmittel vorsorglich desinfizieren?

1. Stoffmaske nähen

Am besten verwendest du für deine selbst genähte Stoffmaske Baumwolle. Andrea Burón, Sprecherin der Sociedad Española de Salud Pública y Administración Sanitaria (SESPAS, dt.: Spanische Gesellschaft für öffentliche Gesundheit und Gesundheitswesen) erklärte in der spanischen Tageszeitugn El País, dass auch wenn es keine wissenschaftliche Evidenz dafür gibt, Baumwollstoffe am besten für Stoffmasken geeignet sind.

Der Grund dafür ist, dass sich diese gut an die Gesichtsform anpassen und deshalb guten Schutz leisten. Andererseits sind Baumwollstoffe hautfreundlicher als andere Materialien. 

Stoffmaske selber nähen
Baumwollstoffe sind hautfreundlich und passen sich gut an. Deshalb sind sie für Stoffmasken besonders gut geeignet.

Materialien

  • 2 Baumwollstoff in der Größe 25 x 15 cm
  • 2 Gummibänder (kann auch Haargummi sein) oder Stoffbänder
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Nähmaschine

Anleitung

  • Schneide zuerst die Rechtecke aus dem gewählten Baumwollstoff zurecht. Verwende nach Möglichkeit festen Baumwollstoff, der besser schützt. 
  • Zuerst die Nahtzugaben der Längsseiten umschlagen (ca. 0,5 cm) und nähen.
  • Danach die Nahtzugaben der Seiten 1,25 cm umschlagen und nähen.
  • Danach kannst du das Gummiband auf beiden Seiten einziehen und die Länge an dein Gesicht anpassen.
  • Nach Wunsch kannst du das Gummiband auch festnähen.
  • Schon ist deine Stoffmaske fertig.

2. Stoffmaske aus einem alten T-Shirt (kein Nähen notwendig)

Wenn du keine Nadel und keinen Faden zur Hand hast oder du beim Nähen nicht sehr geschickt bist, kannst du auch aus einem alten T-Shirt eine Schutzmaske herstellen. Das geht ganz einfach!

Stoffmaske aus altem T-Shirt
Du kannst ein T-Shirt verwenden, das du nicht mehr brauchst, um eine Stoffmaske herzustellen.

Materialien

  • Altes T-Shirt
  • Schere

Anleitung

  • Schneide aus einem alten T-Shirt ein Rechteck von ungefähr 15 cm Höhe und 25 cm Breite zurecht (inklusive Saum).
  • Danach schneidest du auf beiden Seiten einen ungefähr zwei cm breiten Streifen ein: Beginne an der unteren Kante, schneide den Streifen jedoch nicht ab, denn das sind die Bänder, die du benötigst, um die Maske zu befestigen.
  • Jetzt musst du nur noch auf der linken und der rechten Seite jeweils einen Schlitz schneiden. Dieser sollte ungefähr 2 cm vom Rand entfernt und 5 cm lang sein. Durch diesen Schlitz steckst du dann die Ohren.
  • Schon ist die Maske fertig! Achte beim Tragen darauf, dass sie auch unten am Kinn gut schließt, damit der Schutz gewährt ist.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Neueste Studien: Wirkung von Vitamin C, D und Melatonin auf Coronavirus

3. Maske aus Kaffeefilter und einem Taschentuch

Noch eine letzte, sehr einfache Möglichkeit, die ebenfalls von den CDC empfohlen wird. Du kannst damit sehr schnell eine Schutzmaske herstellen, ohne nähen zu müssen. Allerdings ist diese Version nicht wiederverwendbar. 

Stoffmaske oder Papiermaske
Mit Material, das du sicher zu Hause hast, kannst du ganz einfach eine Schutzmaske herstellen, wenn es schnell gehen muss.
Falls es schnell gehen muss und du keine Lust hast zu nähen, kannst du eine Maske aus einem Kaffeefilter und einem Taschentuch herstellen. Es handelt sich allerdings um eine Wegwerfmaske, die du nicht noch einmal verwenden kannst. 

Materialien

  • 1 Kaffeefilter
  • Taschentuch 50 cm x 50 cm
  • 2 Gummiringe
  • Schere

Anleitung

  • Zuerst faltest du die untere und obere Kante des Tuches zur Mitte, damit es gut über den Mund- und Nasenbereich passt.
  • Jetzt befestigst du an dem linken und rechten Ende des Tuches jeweils einen Haargummi. Die Maske sieht dann wie ein Bonbon aus.
  • Schneide jetzt den Kaffeefilter zu, damit du ihn zwischen das Tuch stecken kannst.
  • Dann kannst du die Haargummis links und rechts so aus dem Tuch ziehen, dass sie als Halterung dienen, mit denen du die Maske an den Ohren befestigen kannst.
  • Die Maske sollte gut anliegen, damit sie dich schützen kann.

Was du nicht vergessen solltest!

Wie bereits erwähnt, sind Stoffmasken nicht so effektiv im Schutz gegen COVID-19, wie professionelle Masken mit Filter. Darüber hinaus sind auch andere präventive Maßnahmen grundlegend: Wasche dir immer die Hände gründlich, bevor du die Maske aufsetzt und nachdem du sie abnimmst. Wiederverwendbare Stoffmasken müssen dann entweder ausgekocht oder in der Waschmaschine gewaschen werden.

Beim Abnehmen der Maske musst du aufpassen, deine Augen, die Nase oder den Mund nicht zu berühren. Wasche dir sofort die Hände und vergiss nicht, dass du dir dafür mindestens 20 Sekunden Zeit lassen solltest!

  • Centers for Disease Control and Prevention. (2020). Use of Cloth Face Coverings to Help Slow the Spread of COVID-19 | CDC. Available in https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/prevent-getting-sick/diy-cloth-face-coverings.html
  • Servick, K. (2020). Would everyone wearing face masks help us slow the pandemic? Science. https://doi.org/10.1126/science.abb9371
  • Zafra, M., Rodriguez, B. P. (6 de abril de 2020). Instrucciones para fabricar una mascarilla en casa. El País. Recuperado de https://elpais.com/sociedad/2020/04/04/actualidad/1586014718_239379.html
  • Masa, A. (7 de abril de 2020). Cuál es el mejor material para hacer una mascarilla en casa. El País. Recuperado de https://elpais.com/elpais/2020/04/07/buenavida/1586210882_668867.html
  • BBC News Mundo. (6 de abril de 2020). Mascarillas de tela: cómo se hacen y cuáles son los errores al usarlas. BBC. Recuperado de https://www.bbc.com/mundo/noticias-52192632