Abstand von toxischen Personen, die dein Leben beeinträchtigen

· 18 März, 2019
Um Abstand von toxischen Personen zu bekommen, müssen wir erst einmal lernen, sie zu erkennen. Auch wenn es uns schmerzt, wir müssen wissen, wie wir sie auf Abstand halten, um zu wachsen.

Unser Leben ist zu kurz und zu schön, als dass wir mehr als das Notwendige an Gewicht auf unseren Schultern tragen können. Viele Menschen haben ungesunde Verhaltensweisen, die uns langsam schädigen. Am besten ist es, Abstand von toxischen Personen zu nehmen, bevor sie unser Leben beeinträchtigen.

In unserem Artikel möchten wir dir einige Richtlinien geben, damit du solche Verhaltensweisen erkennen und Abstand von toxischen Personen nehmen kannst.

Niemand ist dazu gezwungen, diese negative Atmosphäre auszuhalten, die nur Probleme und Sorgen bringt. Lerne, „nein“ zu sagen und das Leben zu leben, das du dir immer gewünscht hast.

Abstand von toxischen Personen: Psychologische Profile toxischer Personen

Zuerst müssen wir berücksichtigen, dass nicht jede Person, mit der wir einen Streit oder eine Auseinandersetzungen haben, gleich toxisch ist. Eine toxische Person zu sein, bedeutet viel mehr als nur ein einfacher Konflikt von Persönlichkeiten. 

Außerdem müssen wir uns auch immer selbst in einem kritischen Licht betrachten. Haben wir uns schon mal überlegt, ob wir vielleicht selbst wie toxische Personen mit unseren Freunden und Familienmitgliedern umgehen?

Der Gewaltsame

Pärchen ist sauer aufeinander

Es fällt uns vielleicht schwer es zu glauben, doch es gibt wirklich Leute, die Spaß daran haben, anderen Schmerzen zu bereiten. Es gibt viele Grade von Gewalt und sie entwickeln sich auf sehr unterschiedliche Weisen.

Gewaltsame Verhaltensweisen können manchmal sogar normal oder entschuldbar wirken. Die Realität ist jedoch eine andere.

Vielleicht handelt es sich um ein Familienmitglied oder sogar den Partner, doch es ist wirklich wichtig, das Problem an der Wurzel anzugreifen und diese Art von Verhalten nicht zu tolerieren. Es gibt keine Rechtfertigung dafür, dass jemand uns anschreit, uns beleidigt oder uns angreift. 

Die Normalität im Leben kann niemals schlechte Laune, Streit, Wut, Einschüchterung oder ständige Schikane sein.

Der Blutsauger

Diese Art von Verhalten ist reinster Egoismus. Diese Art von Person misst immer mit zwei Maßstäben: „viel für mich, wenig für dich“. Sie rufen dich nur an, wenn sie etwas brauchen.

Deshalb ist es wichtig, sie schnell zu erkennen und vor allem zu wissen, wie man sie stoppt. Es ist normal, dass man sich ein wenig schuldig fühlt, wenn man ihnen etwas verweigert, doch wir müssen verstehen, dass kein wahrhafter Freund sich so verhält.

Es reicht schon, sie auf die Probe zu stellen, ihr Verhalten zu imitieren und ihnen eine Dosis ihrer eigenen Medizin zu verabreichen, um wieder zur Realität zurückzukehren.

Der Negative

Negative Personen sind wie Energievampire. Sie saugen unsere Lebenskraft und unsere gute Laune auf. Sie erleben alle Situationen als Problem oder Schwierigkeit, sogar die Chancen, die ihnen das Leben bringt.

Oft sind sie sehr gut darin, uns Angst einzujagen. Immer wenn du ihnen von einem Projekt, einer Reiseidee oder einem Traum erzählst, finden sie nur Gefahren und Probleme darin.

Fahren wir mit dieser Tendenz fort, dann bewegen wir uns gar nicht mehr und haben den Kopf voll von Zweifeln und Unentschlossenheit. 

Unser Lesetipp: 5 Tipps gegen toxische Beziehungen in der Familie

Der Schuldner

Frau ist frustriert

Man kann mal unter Geldproblemen leiden. Das darf man nicht kritisieren und es bedeutet auch nicht, dass es sich um eine toxische Persönlichkeit handelt. Wenn die Person dir jedoch aus dem Weg geht, um dir das Geld nicht zurückzuzahlen, dann habt ihr ein Problem.

Eine toxische Person findet immer Ausreden, versteckt sich und weicht ihrer Verantwortung aus. Sie akzeptiert niemals, dass sie nicht im Recht ist. 

Man kann das ganz einfach merken, wenn sie dir zwar dein Geld nicht zurückzahlen kann, aber durchaus andere Ausgaben stemmt.

Es gibt einen ganz einfachen Ratschlag, um sich von dieser Art von Person zu distanzieren: legen sie dich einmal rein, dann ist es ihre Schuld. Tun sie es erneut, dann trägst du die eigene Verantwortung. 

Der Neider

Es gibt nichts Ungesünderes, als einen Neider unter deinen Freunden zu wissen. Das ist jemand, der sich nicht mit dir freut, wenn dir etwas Gutes passiert, sondern Neid und Eifersucht spürt

Der Neider staut Groll gegen dich auf und früher oder später verwandelt er ihn in Verrat. Er vergisst den ganzen Aufwand, den du betrieben hast, um an dein Ziel zu gelangen und weiß niemals zu schätzen, was er selbst hat.

Immer idealisiert er das Leben der anderen und leidet oft unter einem Minderwertigkeitskomplex. Er ist auf die soziale Stellung, das Glück, die Schönheit, ein Besitztum oder anderes neidisch.

Lies auch: Toxische Familien und ihre Verhaltensweisen

Praktische Tipps, um Abstand von toxischen Personen zu bekommen

Ziehe diese Ratschläge in Betracht, damit du Abstand von toxischen Personen bekommst und dein Leben wieder genießen kannst.

  • Um Abstand von toxischen Personen zu bekommen, musst du dein eigenes Urteilsvermögen behalten, um diese Art von Verhalten nicht zu normalisieren.
  • Vertraue niemandem, der kein Geheimnis bewahren kann.
  • Erlaube nicht, dass jemand dich geringschätzt oder wertlos behandelt.
  • Denke daran, dass wenn jemand schlecht über andere in deiner Gegenwart redet, er auch in der Gegenwart von anderen schlecht über dich redet.
  • Jemand, der sein Versprechen nicht hält, ist niemals ein guter Freund.
  • Halte dich von Klatsch fern, der bringt überhaupt nichts.
  • Stelle dich den Situationen und bleibe stark.
  • Vertraue niemandem, der auf andere tritt, um selbst hochzukommen.

Um dein Leben zu genießen und voranzukommen, ist es am besten, viel Abstand von toxischen Personen zu halten.