8 Tipps zum Schutz der Fingernägel

19 Dezember, 2014
Wenn deine Nägel gelblich verfärbt sind, was auf die häufige Anwendung von Nagellack, Tabak oder andere Gründe zurückzuführen ist, kannst du die ursprüngliche Farbe wieder zurückerlangen indem du die Nägel in weißem Essig badest.

Wenn du schwache Nägel hast, die ständig brechen, empfehlen wir dir, diesen Artikel zu lesen. Brüchige Nägel, die zum Teil auch gelblich sind, kommen sehr häufig vor und sind nicht nur lästig sondern auch unschön. Doch es gibt verschiedenste natürliche Mittel, um diese zu stärken, damit sich auch in den Nägeln Gesundheit und Schönheit widerspiegeln.

Einfache Tipps für schöne, gepflegte Nägel

1. Fingerbad mit Oliven- oder Rizinusöl

rizinusöl1

Die Verwendung von Oliven- oder Rizinusöl ist sehr einfach und wirksam. Olivenöl ist perfekt, um brüchige Nägel zu nähren, zu stärken und mit Feuchtigkeit und Vitaminen zu versorgen. Dazu wird eine Tasse mit etwas Olivenöl vorbereitet. Dann damit etwas Watte befeuchten und das Öl auf die Nägel auftragen. Das Öl mindestens 20 Minuten lang wirken lassen. Danach die Hände mit einer milden Seife waschen. Diese Anwendung kann ungefähr dreimal pro Woche wiederholt werden. Die Resultate sind ausgezeichnet. Statt Olivenöl kann auch Rizinusöl verwendet werden, das ebenfalls sehr gut hilft.

2. Vitamin E

vitamin-e

Vitamin E ist für den Körper ausschlaggebend. Damit werden die Organe, die Knochen, das Haar und die Nägel gestärkt, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und vor freien Radikalen geschützt. Am besten werden dazu Vitamin-E-Kapseln verwendet, die in Apotheken und Reformhäusern erhältlich sind. Für die Behandlung der Fingernägel wird nur eine Kapsel benötigt. Das Öl einer Vitamink-E-Kapsel wird mit farblosem Nagellack vermischt. Danach die Nägel öfters mit diesem Nagellack behandeln. Die Nägel werden kräftiger nachwachsen.

3. Knoblauch

knoblauch3

Knoblauch wirkt antibakteriell und schützt deshalb vor Pilzerkrankungen und Giftstoffen, welche den Nägeln schaden können. Am besten wird am Abend eine Knoblauchzehe halbiert, um damit die Nägel sanft zu massieren, dabei die Nagelhaut nicht vergessen. Danach mit einer milden Seife waschen (z.B. mit einer Babyseife, die auch antibakterielle Wirkstoffe enthält). Wenn die Hände gut gewaschen werden bleibt kein Knoblauchgeruch zurück.

4. Trick, damit die Nägel kräftig nachwachsen

schöne-nägel

Hier ein nährendes Rezept, damit deine Fingernägel stark und gesund nachwachsen. In einem Geschirr werden ein Löffel zerdrückte Papaya, ein Eigelb, etwas Zitronensaft sowie fünf Teelöffel Milch vermengt bis eine homogene Mischung entsteht. Danach werden die Nägel mindestens 10 Minuten lang in diese Mischung getaucht. Zwei Mal in der Woche wiederholen, um ausgezeichnete Erfolge zu erzielen.

5. Schachtelhalm

schachtelhalm

Schachtelhalm ist perfekt für gut genährte, starke Fingernägel. Dafür werden ungefähr vier Schachtelhalm-Zweige in einer Tasse Wasser zum Kochen gebracht. Sobald der Aufguss kalt ist, darin die Finger ca. 15 Minuten lang baden. Nicht vergessen, diese Methode zwei Mal in der Woche anzuwenden.

6. Zitrone und Mandelöl

ätherische-öle

Mandelöl kann in jedem Reformhaus gefunden werden. Es handelt sich hier um ein klassisches Mittel für schöne Fingernägel. Dafür wird der Saft einer Zitrone mit einem Löffel Zucker vermischt und darin die Fingernägel ungefähr 10 Minuten lang gebadet. Danach ein Wattestäbchen mit etwas Mandelöl befeuchten und damit die Fingernägel einreiben. Dieses Hausmittel ist sehr wirksam.

7. Trick für weiße Fingernägel

wasserstoffperoxid

Manchmal sind die Fingernägel gelblich oder matt. In diesem Fall können wir auch ein gutes Hausmittel empfehlen. Die Nägel einfach 5 Minuten lang in weißem Essig baden. Eine andere Möglichkeit ist, mit einem Wattestäbchen Wasserstoffperoxid aufzutragen. Danach werden die Fingernägel eine schöne, natürliche Farbe erhalten.

8. Tipps für schöne, gepflegte Fingernägel

  • Durch Nagelbeißen werden die Nägel schwächer und schauen sehr ungepflegt aus. Außerdem können dadurch auch Nagelkrankheiten entstehen. Deshalb sollte versucht werden, dies zu unterlassen.
  • Nicht zu viel Nagellack. Auch die Nägel brauchen Atempausen, deshalb ist es besser zwischendurch ein paar Wochen ohne Nagellack einzulegen.
  • Nägel sind keine Werkzeuge. Es sollte vermieden werden, mit Nägeln zu kratzen oder Objekte zu öffnen, auch dies führt zu brüchigen Nägeln.
  • Handschuhe benutzen. Beim Geschirrwaschen oder ähnlichen Tätigkeiten sollten auf jeden Fall Handschuhe verwendet werden. Spülmittel enthalten nämlich chemische Schadstoffe, die die Nägel angreifen.
Auch interessant