7 Hausmittel zur Stärkung der Blutgefäße

Durch die Stärkung der Blutgefäße lassen sich Durchblutungsstörungen vorbeugen. In diesem Artikel stellen wir dir 7 Hausmittel vor, von denen du profitieren kannst!
7 Hausmittel zur Stärkung der Blutgefäße

Geschrieben von Yamila Papa Pintor

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Das Kreislaufsystem muss sauber und stark sein, um die Entstehung bestimmter Krankheiten zu verhindern. Diese können von hohem Cholesterinspiegel bis hin zu Blutgerinnseln oder Herzinfarkten reichen. In diesem Kontext ist die Stärkung der Blutgefäße eine wichtige vorbeugende Maßnahme.

Unsere Blutgefäße sind ein sehr wichtiger Teil unseres Körpers, und es lohnt sich, auf sie aufzupassen. In diesem Artikel verraten wir dir die besten Hausmittel zur Stärkung der Blutgefäße.

Das solltest du unbedingt lesen!

Was sind Blutgefäße und wofür sind sie da?

Blutgefäße sind hohle, röhrenförmige Strukturen, die das Blut vom und zum Herzen transportieren und im ganzen Körper verteilen. Sie werden in drei Hauptgruppen unterteilt:

Arterien

Arterien befördern das Blut vom Herzen zu den Organen und transportieren Sauerstoff und Nährstoffe. Sie sind dick und elastisch, weil sie dem Druck des sauerstoffhaltigen Blutes standhalten müssen.

Die Gefäßwände kontrahieren und erweitern sich, um den Blutdruck und die Menge des Blutes, die jedes Organ erreicht, zu kontrollieren.

Ebenfalls sehr interessant: Leg die Beine hoch!

Kapillaren

Diese Gefäße sind sehr dünnwandig und können Arterien und Venen miteinander verbinden. Die Kapillaren transportieren Stoffe zwischen den Geweben und dem Blut.

Venen

Schaubild der Venen und Arterien im Körper

Venen transportieren das Blut in die entgegengesetzte Richtung wie die Arterien, von den Organen zum Herzen und dann zur Lunge, um Kohlendioxid gegen Sauerstoff auszutauschen.

Sie haben Einwegventile, die verhindern, dass das Blut zurückfließt.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass der “Weg”, den das Blut nimmt, über das Herz, die Arterien, die Kapillaren, die Venen und wieder zurück in das Herz führt.

Lebensmittel zur Stärkung der Blutgefäße

Eine gesunde Ernährung ist wichtig, damit unser Körper in bester Verfassung ist. Das gilt auch für die Blutgefäße. Wenn du sie stark und gesund halten und typische Herz-Kreislauf-Erkrankungen vermeiden willst, ist es ratsam, die folgenden Lebensmittel zu verzehren:

Brokkoli

Stärkung der Blutgefäße - Brokkoli

Reich an Vitamin E, kann Brokkoli die Bildung von Blutgerinnseln verhindern und die bestehenden Blutgerinnsel im Blut reduzieren. Außerdem hilft Brokkoli, Blutgerinnseln und überschüssigem Cholesterin im Blut vorzubeugen.

Außerdem enthält dieses Gemüse, das zur Gruppe der Kreuzblütler gehört, Lutein, eine Substanz, die eine vorzeitige Verschlechterung des Weichteilgewebes der Augen verhindert. So hilft der Verzehr von Brokkoli, die Entstehung von Grauem Star zu verhindern.

Granatapfel

Granatapfel

Die Antioxidantien dieser Frucht dienen dazu, alles zu beseitigen, was dem Körper schadet. Wenn du täglich ein halbes Glas Granatapfelsaft trinkst, kann das helfen, die Ansammlung von schädlichen Stoffen in den Blutgefäßen zu verhindern.

Insbesondere empfiehlt sich dieser Saft für Menschen, die unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Wenn du ihn konsumieren möchtest, solltest du ihn idealerweise frisch pressen und sofort danach trinken, denn mit der Zeit verliert er seine Nährstoffe.

Jüngste Studien zeigen, dass Granatapfelextrakt zur Senkung des Cholesterinspiegels im Plasma und in der Leber beiträgt, da er die Synthese von Gallensäuren erhöht. In derselben Studie, die im Journal of Nutritional Biochemistry veröffentlicht wurde, wurde außerdem festgestellt, dass sich die Wirkung verstärken könnte, wenn eine gleichzeitige Verabreichung von Insulin erfolgt.

Zwiebeln zur Stärkung der Blutgefäße

Zwiebeln zur Stärkung der Blutgefäße

Zwiebeln bieten uns viele positive gesundheitliche Eigenschaften. Ihre schwefelhaltigen Verbindungen sind perfekte Gerinnungshemmer, die auch das gute Cholesterin erhöhen.

Außerdem wirken sie entzündungshemmend und verhindern die Bildung von Plaque, der Arteriosklerose verursacht. Ein ausreichender Verzehr dieses Gemüses trägt dazu bei, dass deine Blutgefäße gesund und elastisch bleiben.

Und als ob das noch nicht genug wäre, werden Zwiebeln auch für Diabetiker empfohlen. Ihre Eigenschaften sind noch besser, wenn sie roh verzehrt werden.

Tomaten

Tomaten sind eine hervorragende Quelle für Nährstoffe, die die Venen und Arterien schützen und die Wirkung freier Radikale neutralisieren. Das liegt an ihrem hohen Lycopin-Gehalt, der das Risiko von Verstopfungen im Kreislaufsystem verringert.

Außerdem senken Tomaten den oxidierten Cholesterinspiegel und wirken als nichtsteroidale Entzündungshemmer. Du kannst sie roh, gekocht oder gebraten essen und wirst in jedem Fall von ihren Vorteilen profitieren.

Rote Bete zur Stärkung der Blutgefäße

Stärkung der Blutgefäße - Rote Beete

Ihr Hauptbestandteil, das Betain, neutralisiert Homocystein, eine Aminosäure, die mit zerebrovaskulären und Herzerkrankungen in Verbindung steht. Ein weiterer Nährstoff von Rote Beete ist die Folsäure, die die gleiche Aufgabe erfüllt.

Außerdem regt Rote Beete die Reinigung der Zellen an und verbessert die Aktivität der Leberenzyme. Darüber hinaus hilft sie dank ihres hohen Ballaststoffgehalts, Verstopfung zu bekämpfen und den Blutzuckerspiegel auszugleichen.

Weitere Lebensmittel, die gut für deine Blutgefäße sind

Erdbeeren

Zusätzlich zu den oben genannten Lebensmitteln, empfehlen sich auch folgende:

  •  Orangen
  •  Kirschen
  •  Bierhefe
  •  Wassermelone
  •  Erdbeeren

Ein hervorragendes Mittel zur Reinigung und Stärkung der Blutgefäße

Wenn dein Cholesterinspiegel zu hoch ist, du an Diabetes leidest oder in deiner Familie Herzprobleme aufgetreten sind, ist dieses Mittel perfekt für dich. Außerdem ist es von Vorteil, wenn du dich für ein gesünderes Leben interessierst und etwas für die Gesundheit deiner Blutgefäße tun möchtest.

Schlechte tägliche Gewohnheiten wie Bewegungsmangel, eine fett- und zuckerreiche Ernährung und ein sitzender Lebensstil führen zu Herzkrankheiten.

Neben einer gesunden Ernährung ist es wichtig, dass du dich regelmäßig bewegst. Auf diese Weise kannst du die Vorteile dieses Hausmittels voll ausschöpfen.

Zutaten

  • 8 Knoblauchzehen
  • 8 Zitronen
  • 6 Liter Wasser

Zubereitung

Stärkung der Blutgefäße - Zitrone und Knoblauch
  • Schäle und säubere zunächst die Knoblauchzehen.
  • Dann bringst du das Wasser in einem Topf zum Kochen.
  • In der Zwischenzeit schneidest du die Zitronen in Scheiben.
  • Wenn das Wasser kocht, gibst du die Zitronen dazu.
  • Hacke den Knoblauch so klein wie möglich (du kannst ein Messer benutzen oder ihn pürieren, wenn du möchtest).
  • Dann gibst du ihn in das Wasser und kochst ihn ein paar Minuten lang.
  • Anschließend nimmst du den Topf vom Herd. Sobald der Sud abgekühlt ist und Zimmertemperatur erreicht hat, bewahrst du ihn in einem Glasgefäß im Kühlschrank auf.

Das könnte dich interessieren: Naturheilmittel für eine bessere Durchblutung

Anwendung

  • Gieße die Flüssigkeit durch ein Sieb und fülle dir 50 ml der Mischung (nur den flüssigen Teil) in ein Glas. Du kannst in den ersten Tagen mit einer kleineren Dosis beginnen und sie dann erhöhen.
  • Nimm diese Mischung täglich vor dem Frühstück ein.
  • Führe die Behandlung 40 Tage hintereinander durch.

Gute Gewohnheiten tragen zur Stärkung der Blutgefäße bei

Die oben genannten Lebensmittel und Heilmittel helfen, deine Blutgefäße zu stärken und einen gesunden Kreislauf zu fördern. Es gibt jedoch noch einige allgemeine Empfehlungen, die du ebenfalls beachten solltest, um deine Herz-Kreislauf-Gesundheit zu verbessern.

Neben regelmäßigem Sport und einer ausgewogenen Ernährung solltest du mit dem Rauchen aufhören, wenn du Raucher bist. Zigaretten enthalten schädliche Substanzen, die mehrere Organe angreifen, darunter auch die Blutgefäße.

Aktivitäten wie Joggen, Yoga und ein erhöhter Fischkonsum können ebenfalls dazu beitragen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Auf diese Weise wird dein Blut sauberer und du reduzierst angesammeltes Fett. Deine Lebensqualität wird sich in jeder Hinsicht verbessern!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Gesunde Leber: Wichtige Nährstoffe und Übungen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Gesunde Leber: Wichtige Nährstoffe und Übungen

Wusstest du, dass regelmäßiger Sport auch gut für die Leber ist? Was du sonst noch für eine gesunde Leber tun kannst, erfährst du hier!



  • Giele, H., & Barton, R. (2015). Blood vessels. In Disorders of the Hand: Volume 1: Hand Injuries(pp. 1–21). Springer-Verlag London Ltd. https://doi.org/10.1007/978-1-4471-6554-5_1
  • Latté, K. P., Appel, K. E., & Lampen, A. (2011, December). Health benefits and possible risks of broccoli – An overview. Food and Chemical Toxicology. https://doi.org/10.1016/j.fct.2011.08.019
  • Jurenka, J. (2008, June). Therapeutic applications of pomegranate (Punica granatum L.): A review. Alternative Medicine Review.
  • Slimestad, R., Fossen, T., & Vågen, I. M. (2007, December 12). Onions: A source of unique dietary flavonoids. Journal of Agricultural and Food Chemistry. https://doi.org/10.1021/jf0712503
  • Yahia, E. M., & Brecht, J. K. (2012). Tomatoes. In Crop Post-Harvest: Science and Technology: Perishables (pp. 5–23). Wiley-Blackwell. https://doi.org/10.1002/9781444354652.ch2