6 Hausmittel gegen graue Haare

· 28 Juli, 2015
Heute geht es bei uns darum, wie man graue Haare eliminieren oder kaschieren kann.

Eines der häufigsten ästhetischen Probleme, die Männer, insbesondere aber auch Frauen, betreffen, ist das Auftauchen erster grauer Haare. Deshalb möchten wir dir mögliche Hausmittel gegen graue Haare empfehlen

Obwohl uns bewusst ist, dass wir früher oder später graue Haare bekommen und dass dies ein völlig normaler Teil des Alterungsprozesses ist, bereitet es vielen doch Sorgen, wenn schon im jungen Alter von etwa 30 Jahren erste graue Haare zu sehen sind.

Zum Glück gibt es aber einige Hausmittel gegen graue Haare. So kannst du dem frühen Erscheinen von grauem Haar auf natürliche Weise zu begegnen.

Obwohl im Handel viele Kuren erhältlich sind, sind natürliche Hausmittel gegen graue Haare doch eine sehr sinnvolle, nebenwirkungsarme Alternative.

Welche Ursachen hat das vorzeitige Erscheinen grauer Haare?

Graue Haare wachsen, wenn die Produktion des Pigments Melanin nachlässt. Abhängig vom Lebensstil der einzelnen Person wird die Melaninproduktion im Laufe der Zeit unterschiedlich stark reduziert.

Angaben der Amerikanischen Akademie für Dermatologie zufolge zeigt die Hälfte aller Menschen, die älter als 45 Jahre sind, graues Haar, wobei davon allerdings nur jede dritte Frau betroffen ist.

Zu den häufigsten Ursachen für das frühzeitige Auftauchen von grauem Haar gehören:

  • Stress
  • Genetische Faktoren
  • Eine unangepasste Ernährung, in der es vor allem an Vitamin B12 mangelt
  • Ungesunde Gewohnheiten, darunter das Rauchen, ein erhöhter Alkoholkonsum, Drogenkonsum
  • Übermäßiger Genuss von Kaffee, frittierten Lebensmitteln und Gewürzen
  • Emotionale Probleme und Störungen

Welche Hausmittel gegen graue Haare kann man anwenden, um ihrem vorzeitigen Auftreten entgegen zu wirken?

Folgende natürliche Heilmittel gegen graue Haare können dir dabei helfen, grauem Haar vorzubeugen oder es zu reduzieren und deinem Haar wieder einen gesunden Glanz zu verleihen.

Es ist wichtig zu wissen, dass diese Mittel regelmäßig angewendet werden müssen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Lies auch: Kräftige deine Haare mit diesen Hausmitteln

Zwiebel

gehackte Zwiebel

Die Zwiebel findet in Sachen Gesundheit und Schönheit vielfältig Anwendung, da sie sehr reich an Nährstoffen ist. Direkt auf die Kopfhaut aufgetragen, hilft die Zwiebel in der Prophylaxe grauen Haares.

In einer Studie, die von der Universität Bradford (Vereinigtes Königreich) durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass die Zwiebel das Enzym Katalase enthält, mit dem Wasserstoffperoxid, das sich in den Haarfollikeln ansammelt und das zur Entfärbung der Haare führt, abgebaut werden kann.

Das Auftragen von Zwiebel regt zudem ein gesundes Wachstum der Haare an.

Avocado

Diese Frucht hat stark hydrierende Eigenschaften und ist perfekt geeignet, dem Haar einen gesunden Glanz zu verleihen und seiner vorzeitigen Alterung vorzubeugen.

Avocados enthalten Mineralstoffe, Fettsäuren und Vitamin E, die die Regeneration des Haares unterstützen und so seine Gesundheit fördern.

Um diese positiven Eigenschaften nutzen zu können, muss man das Innere der Avocado direkt auf Kopfhaut und Haar auftragen.

Unser Lesetipp: Das hilft gegen Strubbelhaare und Frizz

Henna

Henna gegen graue Haare

Henna ist ein natürlicher Farbstoff, der zum Färben der Haare eingesetzt wird, ohne dabei die von chemischen Produkten bekannten Nebenwirkungen zu verursachen.

Dieses Naturprodukt verleiht dem Haar einen rötlichen Farbton, den man aber durch Zumischen weiterer Produkte auch variieren kann.

Henna wird einfach mit etwas Wasser angemischt, die resultierende Paste wird dann auf das gesamte Haar aufgetragen. Wenn man der Mischung Kokosöl hinzufügt, erhält man eine dunkelbraune Farbe.

Nussbaumblätter

Nussbaumblätter sind zum Abdecken und zur Reduktion grauer Haare eine echte Alternative. Auch dieses Mittel hat nicht die Nebenwirkungen, die chemische Haarfärbemittel oft mit sich bringen.

Die Nussbaumblätter enthalten Juglon, eine Substanz, die in der Kosmetikindustrie als natürlicher Farbstoff eingesetzt wird.

Bereite dir zur Anwendung dieses Mittels einen Aufguss aus Nussbaumblättern zu, lass ihn 15 Minuten ziehen und trage ihn dann auf dein Haar auf.

Salbeilotion

Salbei gegen graue Haare

Salbei zählt zu den Kräutern, die angeblich natürliche Farbstoffe enthalten, die dem Wachstum grauer Haare vorbeugen und dir helfen, deine natürliche Haarfarbe zurückzuerlangen.

Um mit Hilfe von Salbei graues Haar zu überdecken und ihm einen dunkleren Farbton zu verleihen, bereite einen Aufguss aus Salbei vor. Nachdem du die Salbeiblätter für 30 Minuten gekocht hast, um ihnen alle wichtigen Inhaltsstoffe zu entziehen, kannst du das Ganze auf dein Haar auftragen.

Wiederhole diese Behandlung mindestens dreimal wöchentlich.

Rosmarin

Rosmarin hat in den letzten Jahren sehr an Beliebtheit gewonnen, wenn es um seine Anwendung in der Haarpflege geht. Man sagt ihm nach, dass er das Haarwachstum anregt und hilft, die natürliche Haarfarbe zu erhalten.

Im Kampf gegen graues Haar liefere der Rosmarin hohe Gehalte an Kaffeesäure und Rosmarinsäure, die gleichzeitig auch als Antioxidantien wirken.

Zutaten

  • ¼ Tasse Rosmarin
  • ¼ Tasse Salbei
  • 2 Tassen Wasser (400 ml)

Zubereitung

Bringe das Wasser zuerst zum Kochen und füge die genannten Kräuter hinzu. Lass das Ganze danach die Nacht über ziehen und trage den Aufguss am nächsten Tag auf Haar und Kopfhaut auf.