5-Minuten-Schönheitstricks für ein frisches Aussehen

23 Juli, 2015

Mal eben schnell „frisch machen“ und in 5 Minuten aussehen, wie gut ausgeschlafen, frisch geduscht und jugendlich strahlen? Kann das ohne den tiefen Griff in den Farbtopf der Schminkkiste gehen? Wir erklären dir, verschiedene ganz einfache Schönheitstricks!

Schönheitstricks für ein strahlendes Aussehen

Der Tag war lang und jetzt hast du noch eine Verabredung am Abend, bei der du strahlend, jung und schön aussehen möchtest? Oder es ist Mittagspause, du fühlst dich jetzt schon gerädert, man sieht dir das auch an und du möchtest nach der Pause bei einem wichtigen Termin wach und strahlend aussehen? Du brauchst nur 5 Minuten und keine Kosmetikprodukte, um mit unseren Schönheitstricks wieder frisch auszusehen!

LippenLippen

Du brauchst keinen Lippenstift, um deine Lippen prall und gesund rot leuchten zu lassen. Die rote Farbe bekommst du schnell auf deine Lippen, indem du die Durchblutung anregst. Ein Mini-Peeling hilft nicht nur, die rote Farbe in deine blassen Lippen zurück zu bringen, es entfernt auch kleine Hautschüppchen und macht deine Lippen zart. Je nachdem, wo du bist, gibt es viele kleine Mittel, die du zu einem Lippen-Minipeeling nutzen kannst: Zucker oder Salz im Café oder Restaurant, Kaffeesatz aus der Kaffeküche oder schlichtweg die Zahnbürste aus deiner Handtasche. Feuchte Lippen und Finger an und tauche deinen Finger in das Salz, den Zucker oder den Kaffeesatz. Reibe nun deine Lippen ab und beobachte im Spiegel, wie die rote Farbe wieder zurückkehrt. Mit der Zahnbürste machst du eine Mini-Bürstenmassage deiner Lippen. Spüle die Lippen nun ab und bestreiche sie mit einem Lippenpflegestift. Hast du keinen zur Hand, hilft auch Pflanzenöl. Zum Beispiel aus der Olivenölflasche auf dem Tisch beim Italiener in der Mittagspause.

AugenschattenAugen

Es sind vor allem die Augen, die Frische und Jugendlichkeit buchstäblich strahlen lassen können. Unsere Gesprächspartner schauen uns auch direkt in die Augen (das sollten sie zumindest), weswegen wir gerade dort uns um Jugendlichkeit bemühen sollten. Doch nicht immer ist das einfach, Tränensäcke, dunkle Augenringe und Falten schauen uns morgens aus dem Spiegel entgegen. Die Partie rund um die Augen herum ist sehr empfindlich. Hier hinterlassen schlechter und zu wenig Schlaf oder eine feucht-fröhliche Feier schnell sichtbare Spuren. Denn die Haut um die Augen herum ist dreimal so dünn wie in anderen Partien des Gesichtes; im Vergleich zur Körperhaut ist sie sogar bis zu sechsmal dünner. Was in der Augenpartie fehlt, ist die Unterhaut und festes Bindegewebe. Einen ungesunden Lebenswandel sieht man hier zuerst. In den eher zarten Gefäßwänden staut sich am Unterlid oft Flüssigkeit, die sich verteilt. Es kommt zu geschwollenen Tränensäcken. Gurkenscheiben sind der absolute Klassiker, aber sie helfen wirklich. Wichtig: Die Gurke sollte gut gekühlt aus dem Kühlschrank kommen! Die Scheiben auf den Augen 20 Minuten wirken lassen und bei Bedarf zwischendurch durch frische, kühlere Scheiben ersetzen. Eiskalte Teebeutel von Schwarztee oder Grüntee helfen auch, geschwollene Augen abzuschwellen. Lege dazu je einen Teebeutel pro Auge nach dem Kochen in den Kühlschrank. Es ist keine schlechte Idee, immer zwei Löffel im Kühlschrank zu lagern. Entdeckst du am Morgen beim Blick in den Spiegel geschwollene Augen, musst du nur die Löffel aus dem Kühlschrank nehmen und so lange sanft auf deine Augen drücken, bis die Löffel keine Kälte mehr abgeben. Diese einfachen Schönheitstricks helfen ausgezeichnet.

Gesicht waschenWangen

Deine Haut wirkt fahl und grau, es ist lange her, dass sie zuletzt die Sonne gesehen hat, aber du möchtest frisch und rosig erscheinen, als seist du gerade erst aufgestanden oder kämest gerade von einem Spaziergang in frischer Morgenluft zurück? Dann helfen zwei Schöhnheitstricks:

Hast du einen Wasserhahn in der Nähe, dann spritze dir so viel eiskaltes Wasser wie möglich ins Gesicht. Der Kälteschock führt im Anschluss zu einer gesteigerten Durchblutung und dein Teint wirkt frisch und rosig. Trockne dein Gesicht nicht ganz ab, die Verdunstungskälte wirkt zusätzlich!

Hast du kein kaltes Wasser verfügbar, dann hilft ein alter Trick von Fotographen: zwicke dich selbst in die Wangen! Und zwar genau da, wo du auch Rouge auftragen würdest. Um die Stelle zu finden, lächele übertrieben und ertaste die höchste Erhebung, die deine Wangenmuskulatur dabei formst. Und jetzt drückst und knetest du diese Stelle, bis sich leichte Wärme ausbreitet: die Durchblutung ist gesteigert, die rosigen Apfelbäckchen sind da! Diese einfachen Schönheitstricks kannst du überall anwenden.

Auch interessant