4 Vorteile von Kokoswasser als Ergänzung einer gesunden Ernährung

· 3 April, 2019
Kokoswasser hat verschiedenste gesundheitliche Vorteile. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren! 

Kennst du bereits all die Vorteile von Kokoswasser als Ergänzung einer gesunden Ernährung? Wenn nicht, dann lies weiter, denn in unserem heutigen Artikel erfährst du mehr zu diesem Thema.

Kokoswasser schmeckt nicht nur erfrischend, sondern hat auch viele gesundheitsfördernde Vorzüge. Es wirkt antioxidativ, antibakteriell, antiparasitär, leberschützend, hypoglykämisch und stärkt das Immunsystem

In diesem erfrischenden Getränk sind Vitamine, Spurenelemente und verschiedene Mineralien zu finden, so zum Beispiel:

  • Kalium
  • Phosphor
  • Calcium
  • Eisen
  • Folsäure

Du darfst allerdings dieses Getränk nicht mit Kokosmilch verwechseln: Kokoswasser ist transparent. Es befindet sich in grünen Kokosnüssen und hat einen leicht süßlichen, mandelähnlichen Geschmack. 

4 Vorteile von Kokoswasser als Ergänzung einer gesunden Ernährung

Vorteile von Kokoswasser als Ergänzung einer gesunden Ernährung

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine Flüssigkeit, die sich auf natürliche Weise in der Kokosnuss bildet. Es besteht zu rund 95% aus Wasser und enthält einen geringen Fettanteil. 

Erfahre anschließend mehr über einige Vorteile von Kokoswasser und profitiere auch du davon!

1. Wasserlieferant

Wenn du regelmäßig dieses erfrischende Getränk trinkst, bereicherst du deinen Organismus mit Wasser. Insbesondere für Sportler ist dies sehr wichtig, denn ein Vorteil von Kokoswasser ist, dass es gleichzeitig wichtige Mineralstoffe liefert und der Austrocknung des Körpers vorbeugt.

Es enthält Elektrolyte und verhilft deinem Körper deshalb zu neuen Kräften. Es empfiehlt sich insbesondere nach physischem Training oder nach Wettbewerben.

Nicht zu vergessen ist, dass ein Glas rund 17% des Tagesbedarfs an Kalium liefert. Dies ist im Vergleich zu energetischen Getränken eine erwähnenswerte Menge.

Aus einer Studie geht hervor, dass Kokoswasser nach dem Training sehr ähnlich wirkt wie Energy-Drinks für Sportler.

Entdecke auch: Kokosöl zur Vorbeugung von Zahninfektionen

2. Gesundes Körpergewicht

Ein weiterer Vorteil von Kokoswasser ist, dass du damit ungesunde Snacks vermeiden kannst. Deshalb hilft dir dieses Getränk auch beim Abnehmen oder der Erhaltung eines gesunden Gewichtes.

In diesem Sinne lohnt es sich, Kokoswasser regelmäßig zu konsumieren und ungesunde gezuckerte Erfrischungsgetränke damit zu ersetzen. 

3. Natürliches Antioxidans

In den letzten Jahren konnte nachgewiesen werden, dass die antioxidativen Eigenschaften von Kokoswasser die Zelloxidation in der Leber reduzieren. Die Leberzellen (Hepatozyten) werden dadurch geschützt. Außerdem schützt das Getränk im Allgemeinen vor Zellschäden durch freie Radikale.

Doch das ist noch nicht alles: Kokoswasser reduziert ebenfalls die Oxidation, die durch eine Fruktose-reiche Ernährung ausgelöst wird. Zudem senkt es den Insulin- und Triglyceridspiegel sowie den Blutdruck.

Schon gelesen? 5 natürliche Blutdrucksenker

4. Fördert die Herzgesundheit und senkt den Blutdruck

Wenn du dieses Getränk regelmäßig in eine gesunde Ernährung einbaust, kannst du das Risiko für Herzkrankheiten reduzieren. Aus einer Studie geht hervor, dass damit der Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Blut gesenkt werden kann. Außerdem werden damit auch die Fettwerte in der Leber gesenkt. Deshalb sind die Vorteile von Kokoswasser auch bei einer Fettleber hilfreich.

Zudem wird dadurch der Blutdruck reguliert, da Kokoswasser wie bereits erwähnt auch Kalium enthält. Die  American Heart Association erklärt, dass dieses Mineral die Auswirkungen von Natrium reduziert, da es seine Ausleitung über den Harn begünstigt.

Auch die Spannung in den Wänden der Blutgefäße wird damit reduziert.

Vorteile von Kokoswasser
Kokoswasser hat viele Vorteile für die Gesundheit!

Weitere gesundheitliche Vorteile von Kokoswasser

Dieses erfrischende Getränk, das durch seinen angenehmen Geschmack überzeugt, hat auch diuretische Wirkungen und fördert deshalb die Ausscheidung von im Gewebe eingelagerten Flüssigkeiten.

Gleichzeitig wird damit das Risiko, Flüssigkeiten einzulagern und auch die Wahrscheinlichkeit, Nierensteine zu bilden, reduziert.

Nicht zu vergessen ist, dass Kokoswasser reich an Mangan ist. Damit kann Krankheiten wie Osteoporose, Epilepsie, Diabetes, Arthritis, prämenstruelles Syndrom usw. vorgebeugt werden.

Weitere Vorteile von Kokoswasser sind:

  • Fördert die Verdauung,
  • zögert den Alterungsprozess hinaus,
  • verbessert die Abwehrkräfte und schützt so vor bakteriellen oder mikrobiellen Infektionen,
  • stärkt die Knochen und
  • reduziert Haarausfall.

Wir empfehlen dir jedoch, dich von einem Experten beraten zu lassen, wenn du vorhast, Kokoswasser regelmäßig in deinen Ernährungsplan einzubauen. Halte dich in Maßen, denn auch zu viel des Guten kann schädlich sein!