4 ausgezeichnete Smoothies gegen Bluthochdruck und für eine gesunde Niere

23 September, 2015
Diese Smoothies sind reich an Vitaminen und Antioxidantien, deshalb unterstützen sie die reinigende Funktion der Nieren und fördern die Durchblutung. Außerdem sind sie ausgezeichnet gegen Flüssigkeitsretentionen.

Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, entsteht dann, wenn es zu einer Verengung der Arterien kommt, welche den Blutfluss regulieren.

Bei verengten Blutgefäßen muss sich das Herz mehr anstrengen, um das Blut durch den ganzen Körper zu pumpen, deshalb steigt der Druck in den Gefäßen.

Bluthochdruck wird auch als „stiller Killer“ bezeichnet, denn er macht zunächst keine Beschwerden. Deshalb sind sich viele gar nicht bewusst, dass sie daran leiden und ihr Risiko für Herz-Gefäß-Krankheiten, einen Herzinfarkt oder einen Gehirnschlag erhöht ist.

Sobald Bluthochdruck diagnostiziert wird, müssen verschiedene Gewohnheiten verändert werden, damit die Lebensqualität nicht daran leidet. 

Zu den vier häufigsten durch Bluthochdruck verursachten Problemen zählen folgende:

  • Nierenschäden
  • vergrößertes Herz
  • Verhärtung der Arterien
  • Augen- oder Sehprobleme

Um das Risiko so gut wie möglich zu reduzieren, ist (je nachdem wie schwerwiegend das Problem ist) eine ärztliche Behandlung erforderlich.

Auch eine entsprechende Ernährung mit gesunden grünen Smoothies kann sehr hilfreich sein. Diese liefern wertvolle Nährstoffe, die reiningend wirken, den Blutfluss regulieren und Nierenbeschwerden vorbeugen. 

Wenn dir Bluthochdruck bereits diagnostiziert wurde und du dir Sorgen über die Risiken machst, empfehlen wir dir, folgende 4 Rezepte für grüne Smoothies auszuprobieren. Diese unterstützen die Nierenfunktion und helfen bei der Kontrolle des Blutdrucks. 

Wir empfehlen auch diese 10 Nahrungsmittel zur Reinigung der Arterien

Smoothie mit Tomaten, Gurke und Karotten – gegen Bluthochdruck!

Smoothie-Tomaten-Gurke-Karotten

Die antioxidativen und reinigenden Eigenschaften dieses natürlichen Smoothies fördern die Ausleitung von Schadstoffen und Stoffwechselendprodukten aus dem Organismus, die für verschiedene Krankheiten verantwortlich sein können.

Die Kombination von verschiedenen Gemüsesorten mit Petersilie leitet ebenfalls überschüssiges Natrium aus dem Körper aus und reduziert Flüssigkeitseinlagerungen, die sich auch negativ auf den Blutdruck auswirken können.

Zutaten

  • 1 Gurke
  • 2 Karotten
  • 1 Tomate
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1/2 Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Die Gurke, die Tomate und die Karotten waschen und schneiden und danach zusammen mit der Petersilie und dem Wasser im Standmixer oder Blender fein verarbeiten bis ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Dieses wird unmittelbar nach der Zubereitung getrunken.
  • Es empfiehlt sich, diesen Smoothie mindestens dreimal in der Woche zu trinken.

Smoothie mit Ananas, Grapefruit und Spinat

Ananas und Grapefruit wirken stark entwässernd und helfen folglich bei der Ausleitung von Flüssigkeitsretentionen. Außerdem reduzieren sie den Bluthochdruck und reinigen die Niere.

Beide enthalten große Wassermengen und sind kalorienarm, deshalb sind diese Früchte ein idealer Begleiter von verschiedensten Diäten.

Zutaten

  • 1 Grapefruit
  • 2 Ananasscheiben
  • 1 Handvoll Spinatblätter
  • 1/2 Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Die Grapefruit pressen und den Saft danach mit der Ananas, dem Spinat und dem Wasser im Standmixer oder Blender verarbeiten.
  • Danach wird der Smoothie gleich getrunken.
  • Es empfiehlt sich, dieses Getränk jeden Tag auf nüchternen Magen zu sich zu nehmen.

Smoothie mit Karotten und Spinat

Grüner-Smoothie

Dieser Smoothie enthält große Mengen an Antioxidantien und wirkt entwässernd. Folglich können Flüssigkeitsretentionen und angesammelte Schadstoffe reduziert werden, welche negative Auswirkungen auf Blutdruck und Nieren haben. 

Außerdem liefern die Zutaten dieses Smoothies viel Energie, so kannst du deine Leistungsfähigkeit verbessern und beste Arbeit leisten.

Zutaten

  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Handvoll Spinat
  • 5 Karotten
  • 2 Selleriestangen
  • ein bisschen Wasser (optional)

Zubereitung

  • Alle Zutaten gründlich waschen und danach im Standmixer oder Blender zu einem homogenen Mixgetränk verarbeiten. Falls erforderlich, kannst du etwas Wasser dazugeben.
  • Dieses Getränk auf nüchternen Magen mindestens dreimal in der Woche trinken.

Wir empfehlen dir auch dieses Rezept mit Spinat:

Smoothie mit Kiwi, Spinat und Blattsalat

Grüner-Smoothie2

Kiwis sind reich an Vitamin C und anderen wertvollen Antioxidantien, die helfen, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck zu senken und auch gegen schädliche freie Radikale wirken.

In diesem Smoothie wird diese leckere Frucht mit grünem Gemüse kombiniert, das Cholrophyll, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe für ein besseres Funktionieren der Niere liefert und so auch Krankheiten vorbeugt.

Zutaten

  • 1 Kiwi
  • 5 Spinatblätter
  • 3 Salatblätter
  • 1 Esslöffel natürlicher Bienenhonig (25 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Die Kiwi schälen und das Gemüse gründlich waschen. Danach alle Zutaten im Standmixer oder Blender fein verarbeiten.
  • Sobald das leckere Getränk fertig ist, wird es getrunken, am besten auf nüchternen Magen.
Auch interessant