Wie viel Kaffee solltest du pro Tag trinken?

Wie viel Kaffee ein Mensch pro Tag trinken kann und sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dein Alter und dein Körpergewicht spielen hierbei eine große Rolle. Und du solltest auch bedenken, dass es neben Kaffee noch andere Energiequellen gibt, die dich munter und frisch machen können.

Dank Kaffee können wir unsere Müdigkeit überwinden, damit wir während der Arbeit effizienter und leistungsfähiger sind. Und besonders der Kaffee am Morgen hilft uns, besser und leichter in den Tag zu kommen. Aber wie viel Kaffee sollten wir am Tag trinken?

Es gibt sogar einige Länder, in denen ein ganzer Tag dem Kaffee gewidmet ist. Viele Menschen auf der ganzen Welt verlassen sich auf die belebende Wirkung dieses sehr beliebten Getränkes und dabei besonders auf seinen Hauptbestandteil, das Koffein.

Zu viel Koffein ist ungesund

Grundsätzlich hat Koffein eine positive Wirkung auf unseren Körper. Allerdings kann sich dieser positive Effekt ins Gegenteil verkehren und deiner Gesundheit schaden, wenn du zu viel Koffein zu dir nimmst.

Eine Überdosis dieses Alkaloids kann zu einigen gefährlichen Symptomen führen, wie beispielsweise:

  • Schlaflosigkeit
  • Muskelzittern
  • Herzrhythmusstörungen

Obwohl du eine sehr beträchtliche Menge Koffein zu dir nehmen müsstest, um in diese Situation zu kommen, ist es dennoch nicht auszuschließen, dass du an einer Überdosis Koffein sogar sterben könntest.

Die Auswirkungen sind letztendlich abhängig von deiner körperlichen Verfassung.

Lies hierzu auch: Wissenswertes über Kaffee

Wie viel Koffein ist in einer Tasse Kaffee enthalten?

Kaffee - wie viel Kaffee

Es ist nicht ganz einfach, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, wie viel Koffein in einer Tasse Kaffee enthalten ist. Der Koffein-Gehalt hängt von der Menge und der Qualität der verwendeten Bohnen ab, aus denen der Kaffee zubereitet wurde.

Schätzungsweise enthält eine Tasse Kaffee zwischen 50 und 400 Milligramm Koffein. Die Konzentration hängt auch davon ab, wie viel Wasser im Kaffee enthalten ist. Das Verhältnis zwischen Kaffee und Wasser ist also ausschlaggebend.

Außerdem ist bekannt, dass eine Menge von 10 Gramm Koffein für einen Menschen tödlich sein kann.

Somit müsstest du 25 Tassen eines sehr starken Kaffees in sehr kurzer Zeit trinken, um diese Menge Koffein aufzunehmen. Diese Menge wäre dann tödlich für den menschlichen Körper.

Körpergewicht und toxische Dosis

Die toxische Dosis an Koffein hängt zudem vom Körpergewicht ab. Je schwerer ein Mensch ist, desto höher wird demzufolge diese Dosis sein. Und aus diesem Grund stellen wir uns nun die Frage, welche Menge Koffein dir tatsächlich ernsthaften Schaden zufügen könnte.

  • Nehmen wir zum Beispiel eine Person mit einem Körpergewicht von bis zu 50 Kilogramm. Wenn diese Person mehr als 7,5 Gramm Koffein zu sich nimmt, könnte das ernsthafte Folgen haben. Bei dieser Menge bestünde auch das Risiko, daran zu versterben.
  • Wenn eine Person mehr als 78 Kilogramm wiegt, dann liegt die potentiell tödliche Dosis Koffein bei 12 Gramm. Es gibt auch Untersuchungen, die ergeben haben, dass der Konsum von mehr als 90 Tassen Espresso zu einem plötzlichen Tod führen kann.

Diese Zahlen gelten für Erwachsene. Bei Kindern sind diese Werte sehr viel niedriger, da sie einen viel schnelleren Stoffwechsel haben. Daher sollten Kinder natürlich auch wesentlich weniger Koffein konsumieren.

  • 35 Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht würde bei Kindern bereits zu einer ernsthaften Überdosierung führen.
  • Diese Menge entspricht der Menge Koffein, die ein Erwachsener üblicherweise mit einer Tasse Kaffee zu sich nehmen würde.

Wie viel Kaffee ist gesund?

Kaffeepulver - wie viel Kaffee

Aktuell liegt der empfohlene tägliche Kaffeekonsum bei höchstens 4 Tassen. Diese Menge wird als Höchstgrenze für einen gesunden täglichen Kaffeegenuss angesehen und sollte daher nicht überschritten werden. Dennoch gibt es durchaus Menschen, die diese Menge extrem überschreiten.

Dabei ist außerdem zu beachten, dass jeder Körper auf ganz individuelle und einzigartige Weise auf verschiedene Substanzen reagiert. Das bedeutet, dass jeder Mensch eine persönliche Toleranzschwelle für bestimmte Substanzen hat.

Wie viel Kaffee du ohne gesundheitliche Beeinträchtigung vertragen kannst, ist daher individuell sehr unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Wenn du nun aber deine persönliche Toleranzschwelle für Koffein überschreitest, dann könnte das unter anderem folgende Symptome zur Folge haben:

  • Schlafstörungen
  • Schwindel
  • Magenschmerzen
  • Reizbarkeit
  • Beschleunigter Puls

Lies auch diesen Artikel: Kaffee zur Vorsorge gegen 6 Krankheiten

Vermeide zu viel Kaffee

Abhängigkeit - wie viel Kaffee

Grundsätzlich ist der Genuss von Kaffee und anderen koffeinhaltigen Getränken in Maßen gesundheitsfördernd. Nach einer Mahlzeit kann eine Tasse Kaffee dazu beitragen, dass sich dein Blutdruck reguliert. Allerdings solltest du deinen Kaffeekonsum nicht übertreiben, denn der Genuss von zu viel Koffein kann durchaus gesundheitliche Probleme verursachen.

Aller Wahrscheinlichkeit nach ist Koffein die am meisten konsumierte legale Droge auf der ganzen Welt. Weiterhin solltest du aber auch bedenken, dass Koffein eine psychotrope Substanz ist. Aus diesem Grund kann sich durchaus eine Abhängigkeit daraus ergeben, wenn du regelmäßig eine gewisse Menge Kaffee oder koffeinhaltige Getränke zu dir nimmst.

Bereits ein normaler regelmäßiger Kaffeekonsum führt dazu, dass du Entzugserscheinungen bekommen kannst, wenn du 24 Stunden lang kein Koffein zu dir nimmst.

Das bedeutet, dass du beispielsweise Muskel- und Kopfschmerzen bekommen kannst, dich körperlich müde fühlst oder auch unter Konzentrationsschwierigkeiten leiden kannst.

Aus diesem Grund ist es tatsächlich das Resultat eines regelmäßigen Kaffeekonsums, wenn du dich schläfrig und unaufmerksam fühlst, sobald du nicht genug Koffein zu dir genommen hast.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Kaffee grundsätzlich keine negativen Folgen für deinen Körper haben wird, wenn du nicht übermäßig viel davon trinkst.

Kaffee hat durchaus einen positiven Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit. Wenn du aber zu viel davon konsumierst, dann kann sich dieser positive Effekt in einen negativen umwandeln.

Auch interessant