Wie man Triglyceride auf natürliche Weise reduzieren kann

· 25 Dezember, 2014
Eine Ernährungsumstellung ist erforderlich, wobei einfach ungesättigte Öle wie beispielsweise Olivenöl sowie blauer Fisch empfohlen werden. Auf raffinierten Zucker und Fertiggerichte solltest du verzichten.

Triglyceride kommen hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln vor. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, Triglyceride auf natürliche Weise zu reduzieren und die Gesundheit zu schützen.

Der Normalwert für die Triglyceride im Blut liegt bei 150 mg/dl. Bereits ab einem Wert von 200 mg /dl ist ein problematischer Grenzwert erreicht.

In diesem Artikel geht es darum, wie man Triglyceride auf natürliche Weise senken kann. 

Tipps um Triglyceride auf natürliche Weise zu reduzieren

Hohe Triglycerid- und Cholesterinwerte im Blut gefährden die Herzgesundheit, können aber auch zu anderen Störungen führen. Als erstes sollte auf eine korrekte Ernährung geachtet werden.

Wichtig sind Ballaststoffe, da diese das Fett in der Nahrung aufnehmen. Auch bestimmte Gemüsesorten wie Brokkoli und Spinat sowie Obstsorten wie Äpfel und Orangen sind ideal zur Bekämpfung von Triglyceriden.

Brot, Nudeln, salzige Snacks, Gebäck, Torten, Frittiertes und Alkohol sollten jedoch gemieden werden. Sie bringen keine Gesundheitsvorteile und erhöhen überdies den Fettanteil im Blut. Diese Gerichte kannst du mit Vollkornprodukten oder gesünderen Lebensmitteln ersetzen.

Triglyzeride-Gemüse

Es sollten nur fettarme und magere Milchprodukte konsumiert werden, dies sollte sowohl bei Milch als auch bei Käse, Joghurt oder Butter beachtet werden.

Für Salate empfehlen wir Olivenöl, es ist gesund und schmeckt köstlich. Nur mageres Fleisch essen und fettreiche Produkte (wie beispielsweise Fast Food) meiden.

Wurstwaren (Salami, Würste usw.) solltest du weitgehend vermeiden. Am besten auf mageren Truthahnschinken oder Würstchen aus Truthahn oder Hähnchen umstellen.

Triglyceride-Auflauf

Wir empfehlen Lebensmittel mit mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Dazu gehören z.B. Olivenöl, Kaltwasserfische (Makrelen, Sardinen, Thunfisch, Lachs, Schwertfisch, Sardellen etc.). Auch Trockenfrüchte und Rapsöl enthalten viele Omega-3-Fettsäuren.

Lesetipp: Omega 3: nicht nur in Fisch

Nicht alle die erhöhte Triglyceridwerte aufweisen sind dick oder übergewichtig. Trotzdem solltest du die Speisen kochen, grillen oder dämpfen. Viele Lebensmittel können idealerweise auch roh gegessen werden.

Du solltest Frittiertes und Fertigprodukte meiden. Überdies solltest du bei Fleisch und Geflügel das sichtbare Fett und die Haut entfernen.

Auch von Alkoholkonsum wird abgeraten, es sollte höchstens ein kleines Glas Rotwein zum Abendessen getrunken werden, das sehr gesund für das Herz-Kreislauf-System ist. Rauchen ist ein übles Laster, mit dem du schnellstmöglich aufhören solltest.

Auch der Abbau von Triglyceriden und überschüssigem Cholesterin fällt dann leichter. Wenn du mit dieser gesundheitsschädlichen Gewohnheit Schluss machst, stärkst du den Organismus, insbesondere das Herz, die Lungen und die Haut.

Triglyceride-Kochen

Weitere Tipps

Um die Triglyceride auf natürliche Weise zu senken, solltest du überdies tägliche eine Knoblauchzehe zu dir nehmen. Diese bietet sehr viele gesundheitliche Vorteile und hält das Blutfett auf einem angemessenen Niveau.

Ein weiterer Trick ist, zwei Esslöffel natürliche Haferflocken mit einem Glas Wasser zu kochen und das entstandene Haferwasser am nächsten Morgen zu trinken. Damit lösen sich die Blutfette und Triglyceride auf. Auch ein Aufguss aus Mandarinenschalen kann in diesem Fall sehr hilfreich sein.

Vergiss nicht ausreichend Wasser zu trinken. Es gibt sogar Apps, die regelmäßig daran erinnern, Wasser zu trinken. Im Sommer werden drei und im Winter zwei Liter Wasser empfohlen.

Zu empfehlen ist ebenfalls, die Kalorienaufnahme zu reduzieren, dabei kann ein Ernährungsberater helfen. Insbesondere bei Übergewicht ist das sehr wichtig. Frauen sollten maximal 1200 Kalorien pro Tag zu sich nehmen, Männer nicht mehr als 1800.

Einfach kleinere Portionen essen und den Teller nicht ganz voll machen. Vor dem Schlafengehen werden dann Brote oder Sandwiches am besten vermieden, besser sind gesunde Snacks zwischen den Hauptmahlzeiten.

Triglyceride

Moderater Sport ist ebenfalls wichtig, um die Triglyceride auf natürliche Weise in den Griff zu bekommen. Wie wäre es mit einem kleinen Spaziergang, zuerst dreimal wöchentlich 30 Minuten und allmählich immer etwas länger.

20 bis 30 Minuten täglich sind zunächst ausreichend. Auch Radfahren (auch auf dem Ergometer) ist eine gute Wahl.

Lesetipp: Wie viel Bewegung pro Tag ist ratsam?

Benutze statt dem Aufzug  immer die Treppe, denn jede Bewegung oder Aktivität ist ratsam. Tanzen, Rasenmähen, Autowaschen usw., es gibt viele Möglichketen sich körperlich zu betätigen.

Triglyceride-Salat

Bilder mit freundlicher Genehmigung Nick Nguyen, Steven Depolo, Ben Hosking.