Verwende diese natürlichen Heilmittel gegen Ohrenschmerzen

· 28 Dezember, 2018
Wenn deine Ohrenschmerzen auch nach der Anwendung dieser Mittel anhalten, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen, um dich untersuchen zu lassen.

Es gibt verschiedene natürliche Heilmittel gegen Ohrenschmerzen, die du unbedingt ausprobieren solltest. Denn Ohrenschmerzen können sehr unangenehm sein.

Sie werden von den Betroffenen als Druck im Ohr beschrieben, der Hand in Hand geht mit Ohrensausen oder Pfeifgeräuschen sowie auch Hörschwierigkeiten.

Im Allgemeinen werden diese Beschwerden von einer Infektion ausgelöst. Doch es kann auch sein, dass dein Gehörgang durch überschüssiges Ohrenschmalz blockiert ist, oder dass du eine Verletzung erlitten hast.

Das Problem kann mild oder ernst sein, aber die Schmerzen vergehen fast immer in wenigen Stunden oder nach einem Tag, auch wenn sie nicht behandelt werden. Aber es gibt auch natürliche Möglichkeiten zur Linderung der Beschwerden. Lies weiter, um alles über diese zu erfahren!

Was verursacht Ohrenschmerzen?

Es gibt viele mögliche Ursachen für Ohrenschmerzen. Meistens handelt es sich um eine Infektion im Gehörgang oder in der Nähe. Eine Infektion kann zu einer Verstopfung der Eustachischen Röhre führen, die die Flüssigkeit abführt, die sich im Mittelohr ansammelt.

Wenn die Flüssigkeit nicht richtig entfernt werden kann, dann verschlimmert sich die Infektion und fühlt sich wie ein leichter Druck im betroffenen Bereich an. Obwohl es normalerweise keine schwerwiegenden Komplikationen gibt, ist oft trotzdem ein Arztbesuch zu empfehlen.

Die Hauptursachen sind:

  • Eine Sinus-Infektion
  • Plötzliche Druckänderungen
  • Eine Halsentzündung
  • Arthritis des Kiefers
  • Orale Infektionen, wie Gingivitis oder Parodontitis
  • Ein gebrochenes Trommelfell
  • Eine Ohrinfektion
  • Die Anhäufung von Ohrenschmalz

Symptome von Ohrenschmerzen

Frau hält sich die Ohren zu, weil sie Heilmittel gegen Ohrenschmerzen braucht.

Ohrenschmerzen können mit anderen Symptomen einhergehen, wie zum Beispiel:

  • Halsschmerzen
  • Mäßigem Fieber
  • Ohrensausen oder Pfeifgeräuschen in den Ohren
  • Problemen, Sachen klar zu hören
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Natürliche Heilmittel gegen Ohrenschmerzen

Wenn du dir Sorgen machst wegen deines Ohrenschmerzes, dann ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen. Dann könnt ihr gemeinsam entscheiden, welche Behandlung angemessen ist. Wenn die Schmerzen jedoch mild sind, dann können bestimmte Naturheilmittel helfen.

Heißer Umschlag

Eine Frau hält sich eine Kompresse ans Ohr und Gesicht.

Die Verwendung eines heißen Umschlags ist ein traditionelles Mittel, das helfen kann, dein Blut wieder fließen zu lassen und die gereizten Stellen zu beruhigen.

  • Ein Handtuch einweichen oder in heißem Wasser zusammendrücken. Anschließend 5 Minuten lang auf das Ohr auflegen.
  • Alternativ kannst du auch ein Heizkissen oder einen Föhn verwenden, um die Wärme aufzubringen.

Hinweis: Stelle sicher, dass die Temperatur für deine Haut unbedenklich ist, da du dich sonst verbrennen könntest.

Knoblauch

Aufgrund der antibakteriellen und antiviralen Bestandteile ist roher Knoblauch ein effektives Heilmittel gegen Ohrenschmerzen, die durch eine Infektion verursacht werden.

  • Eine rohe Knoblauchzehe zerkleinern oder zerdrücken, um den Saft zu erhalten.
  • 1 oder 2 Tropfen in das betroffene Ohr träufeln.
  • Zwei Mal pro Tag wiederholen bis der Schmerz verschwindet.

Olivenöl

Oliven in einer Schüssel und Olivenöl in zwei Flaschen.

Obwohl Olivenöl keine Ohrenschmerzen heilt, hat es trotzdem eine schmierende Wirkung. Diese ist perfekt dafür geeignet, um das Ohrenschmalz zu lösen, das deinen Gehörgang blockieren könnte.

  • Erhitze etwas Olivenöl und gib 3 Tropfen in das betroffene Ohr.
  • Halte deinen Kopf 3 Minuten lang zur Seite gelehnt und entferne alle Reste des Ohrenschmalzes, die sich lösen.

Zwiebeln

Zwiebeln haben ähnliche Eigenschaften wie Knoblauch. Sie sind antibakteriell und töten Mikroorganismen ab, die Probleme im Ohr verursachen können.

  • Eine frische Zwiebel in Würfel schneiden und in ein Tuch wickeln.
  • Lege das Tuch auf dein Ohr und lasse es 5 Minuten lang wirken.
  • Bei Bedarf zwei Mal täglich anwenden.

Ingwer

Ingwer und etwas Ingwerpulver in einer kleinen Schüssel.

Mit seinen entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften ist Ingwer in der Lage, den Gehörgang zu reinigen und so die Regeneration zu beschleunigen, wenn dir eine Infektion Ohrenschmerzen bereitet.

  • Etwas Ingwer abreiben und zerdrücken, um den Saft zu erhalten.
  • Trage 3 Tropfen auf das betroffene Ohr auf und bedecke es mit einem Wattebausch.
  • Jeden Tag anwenden, bis die Schmerzen verschwunden sind.

Vergiss nicht, dass dise natürlichen Heilmittel gegen Ohrenschmerzen helfen können, aber sie sind keine dauerhafte Lösung. Wenn du wegen einer Infektion an Ohrenschmerzen leidest, dann ist es wichtig, andere Behandlungen anzuwenden! Dein Arzt kann dir helfen.