Überbein: 5 schmerzlindernde Hausmittel

· 21 Dezember, 2016
Zusätzlich zur regelmäßigen Anwendung dieser Heilmittel, ist es sehr wichtig, auf passendes Schuhwerk zu achten und ein gesundes Gewicht zu halten, um die Füße nicht zu überlasten.

Ein Überbein am Fuß kann sehr schmerzhaft sein, wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird.

Dazu kommt es, wenn der Druck des Körpergewichts ungeleichmäßig auf den Füßen lastet und sich die Knochen und Gelenke der Zehe entzünden.

Häufig kommt dieses Leiden bei Personen über 30 vor, fast immer sind beide Füße davon betroffen.

Zu den möglichen Ursachen zählen unter anderem genetische Faktoren, Verletzungen der Füße und Krankheiten wie Arthritis. Darüber hinaus warnen Fachärzte vor zu engen Schuhen, die auch zu einem Überbein führen können.

Dabei können sich folgende Symptome bemerkbar machen:

  • Intensive Schmerzen beim Gehen
  • Reduzierte Flexibilität der betroffenen Zehen
  • Schwielen
  • Gereizte Haut

Mit der Zeit werden die Symptome schlimmer. Wenn du nicht rechtzeitig etwas dagegen unternimmst, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Verschiedene Naturheilmittel können die Symptome lindern und verhindern, dass sich das Überbein zu einem ernsteren Problem entwickelt. Anschließend stellen wir dir verschiedene Alternativen vor.

1. Überbein mit Eis behandeln

Überbein mit Eis behandeln

Die kontinuierliche Überbelastung führt zuerst zu einer Reizung, dann zu einer Entzündung und Schmerzen. Insbesondere nach langem Stehen machen sich diese bemerkbar. 

Du kannst Eis auflegen, um den Bereich zu „betäuben“ und Erleichterung zu finden.

Zutaten

  • ½ Tasse zerkleinertes Eis (55 g)
  • 1 dünnes Handtuch

Anwendung

  • Das zerkleinerte Eis in das Handtuch packen und 5 bis 10 Minuten auf das Überbein legen.
  • Wiederhole die Behandlung zwei- bis dreimal.
  • Verwende sie immer, wenn du Schmerzen hast.

Lesetipp: Eiswasser für die Füße stärkt das Immunsystem

2. Massage mit Ölen

Eine Massage mit entspannenden Ölen wirkt therapeutisch und verbessert die Durchblutung der betroffenen Stelle. Gleichzeitig kann damit die Entzündung gelindert werden.

Wenn du den gereizten Bereich regelmäßig massierst, kannst du Schmerzen reduzieren und gleichzeitig die Bildung von Schwielen und Verhärtungen vermeiden.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Öl (Lavendelöl, Kokosöl, Olivenöl, Rizinusöl…) (32 g)

Anwendung

  • Wärme das gewählte Öl leicht auf und verteile es in deinen Handflächen.
  • Reibe damit die betroffene Stelle ein und massiere sie tiefgehend.
  • Nach 10 Minuten Massage kannst du dich entspannen.
  • Am besten verwöhnst du so deine Füße jeden Abend.

3. Kurkuma

Kurkuma gegen Überbein

Das in diesem Gewürz enthaltene Kurkumin ist ein aktiver Wirkstoff, der Schmerzen und Entzündungen lindert. 

Kurkuma kann deshalb sowohl innerlich als auch äußerlich helfen, die durch ein Überbein verursachten Symptome zu lindern.

Zutaten

  • ½ Teelöffel Kurkuma (2 g)
  • 1 Teelöffel Olivenöl (5 g)

Anwendung

  • Bereite aus Kurkuma und Olivenöl eine Paste zu und trage diese auf das Überbein auf.
  • Nach 20 Minuten Wirkzeit mit kaltem Wasser abspülen.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Tag zweimal.
  • Zusätzlich empfiehlt es sich, täglich maximal einen Teelöffel Kurkuma einzunehmen.

Lesetipp: 5 entzündungshemmende Heilmittel mit Kurkuma

4. Kamille

Kamillenblüten wirken ebenfalls entzündungshemmend und beruhigend. Deshalb können sie verhindern, dass das Überbein schlimmer wird.

Durch das direkte Auftragen können Schmerzen gelindert und Hautrötungen reduziert werden.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Kamillenblüten (30 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Handtuch

Anwendung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Kamillenblüten dazugeben.
  • Reduziere die Temperatur und lass den Aufguss noch kurz köcheln bevor du ihn vom Herd nimmst.
  • Nach kurzer Ziehzeit kannst du ein Handtuch mit dem noch warmen Kamillenaufguss befeuchten und auf das Überbein legen.
  • Wiederhole diese Behandlung zweimal täglich.

5. Jod und Aspirin

Aspirin gegen Überbein

Eine Mischung aus Jod und Aspirin ist ebenfalls sehr vorteilhaft. Du kannst damit verhindern, dass das Überbein schlimmer wird. Außerdem hilft dieses Mittel gegen Gelenkentzündungen.

Darüber hinaus werden damit abgestorbene Hautzellen entfernt, Hautreizungen reduziert und Schwielen und Verhärtungen vorgebeugt. 

Zutaten

  • 1 Esslöffel Jod (10 ml)
  • 3 Aspirin
  • 1 Verband

Anwendung

  • Die Aspirintabletten mit einem Mörser zerstoßen und das Pulver mit dem Jod vermischen.
  • Die entstehende Paste auf das Überbein auftragen und mit einem Verband befestigen. Zwei Stunden wirken lassen.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Tag, um gute Resultate zu erzielen.

Vergiss nicht, dass du bequeme, möglichst atmungsaktive Schuhe tragen solltest. Nur so kannst du verhindern, dass sich das Problem verschlimmert. 

Darüber hinaus ist es auch wichtig, Übergewicht zu reduzieren, um die Füße weniger zu belasten.

Probiere diese natürlichen Heilmittel aus und lasse dich von deinem Arzt beraten! 

Lesetipp: Entdecke was eine Gesichtsmaske mit Honig und Aspirin bewirkt